Sie sind hier:

Malta hält an Reisebeschränkungen bis zum 31. Mai fest

München, 29.04.2020 | 11:04 | soe

Malta hat beschlossen, die geltenden Einreisebeschränkungen weiterhin zu verlängern. Die neu angesetzte Frist endet nun am 31. Mai. Damit sind Reisen in den Inselstaat nach wie vor nur in festgelegten Ausnahmefällen möglich.


Das blaue Fenster von Malta
Malta verlängert seine Einreisebeschränkungen bis zum 31. Mai 2020.
Wer nach Malta einreisen möchte, kann bei den Gesundheitsbehörden Maltas eine Sondergenehmigung für den Einzelfall beantragen. Generell vom Einreiseverbot ausgenommen sind wie bislang auch Rückführungen von Staatsbürgern, Frachtflüge, humanitäre Flüge sowie Überführungsflüge. Zuletzt hatten die maltesischen Behörden die Beschränkungen am 15. April bis zum 24. April verlängert. Inwieweit ab Juni Einreisen wieder möglich sind, ist derzeit noch nicht absehbar. Die Regierung Maltas will die globale Lage kontinuierlich prüfen und sich an den Vorgaben der Weltgesundheitsorganisation WHO orientieren.

Weitere Nachrichten über Reisen

Griechenland: Kefalonia
23.10.2020

Corona-Maßnahme: Landesweite Maskenpflicht im Freien in Griechenland

Ab dem 24. Oktober gilt in Griechenland eine landesweite Maskenpflicht. Damit will die griechische Regierung den steigenden Infektionszahlen mit dem Coronavirus Einhalt gebieten.
Dänemark: Nordjütland Jammerbucht
22.10.2020

Grenzschließung: Dänemark verhängt Einreisesperre für deutsche Touristen

Dänemark schließt die Grenzen für deutsche Urlauber. Ab dem 24. Oktober dürfen Personen aus Deutschland nur noch mit triftigem Grund in das Land einreisen.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
22.10.2020

Sturmwarnung: Hurrikan Epsilon bedroht Bermuda

Im Atlantik hat sich der zehnte Hurrikan der aktuellen Saison zusammengebraut. Tropensturm Epsilon nimmt in der Nacht zu Freitag Kurs auf den Inselstaat Bermuda.
Karibik: Aruba
22.10.2020

Caribbean Traveler's Health Mobile App: Corona-App für die Karibik

Die Karibik bekommt eine eigene Corona-App. Ab dem 5. November soll die Caribbean Traveler's Health Mobile App verfügbar sein und aktuelle Informationen zur Infektionslage liefern.
teneriffa
22.10.2020

Urlaub auf den Kanaren wieder möglich: Das erwartet Urlauber jetzt auf Teneriffa, Gran Canaria & Co.

Das Robert Koch-Institut hat die Kanarischen Inseln am 22. Oktober von der Liste der Risikogebiete gestrichen. Damit ist ein Urlaub auf Gran Canaria, Teneriffa und Co. wieder möglich.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.