Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Mexiko: Maya-Zug wird weitergebaut

München, 01.12.2021 | 10:22 | cge

Der Bau des Tren Maya in Mexiko wird fortgesetzt. Die Zugstrecke soll künftig touristische Ziele besser miteinander verbinden. Ein erster Teilabschnitt durch die Bundesstaaten Quintana Roo, Yucatán und Campeche könnte bereits im kommenden Jahr fertiggestellt werden. Dies berichtet das Reisenachrichtenportal Reise vor 9.


mexiko-yucatan-chichen-itza
Der Tren Maya wird weitergebaut.
Aufgrund der Corona-Pandemie musste der Bau der neuen Bahnstrecke zunächst pausiert werden, soll nun jedoch wieder an Fahrt aufnehmen, schreibt Travel Weekly unter Berufung auf Mauricio Vila Dosal, Gouverneur von Yucatán. Während ein erster Teil des Projektes bereits im Laufe des Jahres 2022 in Betrieb gehen soll, ist die komplette Fertigstellung der rund 1.500 Kilometer langen Bahnstrecke für 2024 angesetzt. Der zeitliche Rahmen für die Finalisierung wurde jedoch bereits mehrfach verschoben. Das Großprojekt ist zudem sowohl bei Teilen der indigenen Bevölkerung Südmexikos als auch bei Umweltschützern umstritten.
 
Komfortabel reisen mit dem Tren Maya
 
Urlauber und Urlauberinnen an der mexikanischen Riviera beschränken ihre Entdeckungsreise in der Regel auf einen Ausflug zur Maya-Ruinenstätte Chichén Itzá. Dies soll sich mit dem Tren Maya nun ändern: Der Zug bietet Reisenden dann eine komfortable Möglichkeit, die Halbinsel Yucatán darüber hinaus zu entdecken. Tren Maya soll zudem einen Schlafwagen für Nachtfahrten und ein Bordrestaurant erhalten, in dem regionale Küche serviert wird.
 
Im Tren Maya durch Yucatán
 
Die rund 1.500 Kilometer lange Bahnstrecke soll Reisenden einen besseren Zugang zu den Maya-Fundstätten ermöglichen, Anbindung erhalten 17 Orte auf der Halbinsel Yucatán. Die Bahnverbindung verläuft nach ihrem Start in Palenque in Richtung Norden bis nach Escárcega und teilt sich dann in eine westliche und eine östliche Route. Beide Strecken münden in der Stadt Cancún. Auf der östlichen Strecke macht der Zug Halt in Tulum, auf der Route durch den Westen gelangen Reisende unter anderem nach Chichén Itzá.

Weitere Nachrichten über Reisen

Frankreich: Elsass Lothringen
21.01.2022

Frankreich: Corona-Pass nur für Geimpfte

Frankreich plant die Umstellung des COVID-Zertifikats auf einen Impfpass, der nur vollständig geimpften Personen ausgehändigt wird. Ungeimpften drohen damit neue Einschränkungen.
Malediven-Nord-Male-Atoll
21.01.2022

Malediven und Tunesien werden Hochrisikogebiete

Das Robert Koch-Institut hat 19 weitere Corona-Hochrisikogebiete ausgewiesen. Darunter sind auch die Malediven und Tunesien.
Straße Australien Känguru
21.01.2022

Australien: Queensland hebt Quarantäne für Geimpfte auf

Queensland erleichtert die Einreisebestimmungen für internationale Reisende. Ab dem 22. Januar ist für vollständig Geimpfte keine Quarantäne mehr vorgesehen.
Thailand Pattaya
21.01.2022

Thailand lockert Corona-Bestimmungen in der Gastronomie

Thailand hat einige Lockerungen in der Gastronomie eingeführt. So dürfen Restaurants in vielen Regionen länger öffnen und wieder Alkohol ausschenken.
El Hierro Küste
21.01.2022

Kanaren: El Hierro steigt auf Corona-Warnstufe 3

Auf den Kanaren wurden die Corona-Warnstufen angepasst. Auf El Hierro gilt ab dem 24. Januar die zweithöchste Stufe 3, mit der eine Sperrstunde für die Gastronomie ab 1 Uhr eingeführt wird.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.