Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Deutschland: Mittelgebirge sperren Wintersportorte ab

München, 05.01.2021 | 16:13 | sei

Am ersten Wochenende des Jahres 2021 haben zahlreiche Tagesausflügler die Schneeregionen der deutschen Mittelgebirge besucht. Durch den großen Besucherandrang war es vielerorts nahezu unmöglich, auf Ski- und Rodelpisten die Sicherheitsabstände der Corona-Schutzverordnung einzuhalten. Mehrere Gemeinden reagieren nun mit Abriegelungen von Zufahrten und Parkplätzen auf die angespannte Lage.


Mietwagen Passstraße Schneeketten
Viele Wintersportregionen in den deutschen Mittelgebirgen riegeln die Zufahrt für Ausflügler ab.
Durch den Ansturm auf die Rodelgebiete bildeten sich vielerorts kilometerlange Staus, auf den verschneiten Straßen blieben mehrere Fahrzeuge liegen. Appelle an die Bevölkerung, die Wintersportregionen zu meiden, zeigten keine Wirkung. Um ein weiteres Verkehrschaos sowie die erhöhte Infektionsgefahr zu vermeiden, haben sich inzwischen mehrere Gemeinden in den Mittelgebirgen zu Absperrmaßnahmen entschlossen. So wird in Thüringen die Stadt Oberhof auf Anweisung des Bürgermeisters in großen Teilen abgeriegelt. Im Harz hatte vor allem die Fachwerk-Stadt Wernigerode mit den zuströmenden Besuchern zu kämpfen, die für verstopfte Straßen und zugeparkte Rettungswege sorgten. Nun hat die Stadt großräumig Parkverbote eingerichtet.
 
Auch im Sauerland Pistensperrungen
 
Im Sauerland verzeichnete besonders die Gemeinde Winterberg schon zu Beginn des Wochenendes viele Tagesgäste auf den Pisten. Zuvor hatten die Behörden darum gebeten, von einer Anreise abzusehen, und letztlich sogar ein Betretungsverbot ausgesprochen. Erfolglos – als sich auch am Sonntag eine Überlastung der Region abzeichnete, sperrten die Ordnungskräfte Parkplätze und Rodelpisten ab. Ein ähnliches Bild bot sich am Großen Feldberg in Hessen, wo ebenfalls Zufahrten durch die Polizei abgeriegelt werden mussten. Da die touristische Infrastruktur im Rahmen des geltenden Lockdowns weitgehend geschlossen ist, gibt es weder einen Liftbetrieb, noch geöffnete Gastronomie. Ausflüglern stehen somit keine Verpflegungs- oder Aufwärmmöglichkeiten und auch keine sanitären Anlagen zur Verfügung.

Weitere Nachrichten über Reisen

Athen Akropolis
13.06.2024

Hitzewelle in Griechenland: Akropolis bleibt mittags geschlossen

In Südeuropa und der Türkei bringt derzeit die erste Hitzewelle des Jahres Einheimische und Reisende zum Schwitzen. In Athen bleibt die Akropolis über Mittag geschlossen.
Färöer-Inseln
12.06.2024

Färöer: Tourismussteuer wird ab Oktober 2025 fällig

Die färöische Regierung hat eine Tourismussteuer beschlossen, die ab Herbst 2025 für alle Übernachtungsgäste fällig wird. Auch Kreuzfahrtgäste müssen künftig für den Landgang zahlen.
Flugstreik Streik Koffer Flughafen
10.06.2024

FTI-Insolvenz: Alle Reisen bis 5. Juli abgesagt

Der Insolvenzverwalter der FTI Touristik GmbH hat alle gebuchten Reisen mit Anreise bis inklusive dem 5. Juli storniert. Auch die Tochterunternehmen 5vorFlug und Big Xtra sind betroffen.
Für die Türkei gibt es noch viele Last-Minute-Angebote.
04.06.2024

Griechenland: Strenge Regeln für Strandurlaube

In Griechenland sollen zur Sommersaison 2024 neue Gesetze in Kraft treten. Diese sehen strenge Regeln für die Strandliegennutzung, höhere Umweltabgaben und die Schließung von Strandbars vor.
Strand in Antigua und Barbuda
04.06.2024

Blaue Flagge: Beste Strände in Spanien, Griechenland und der Türkei

Das internationale Umweltsiegel Blaue Flagge hat die saubersten und nachhaltigsten Strände ausgewiesen. Auf den ersten zehn Plätzen liegen ausschließlich beliebte Urlaubsziele in Europa.
Ups, kein Internet! Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.