Sie sind hier:

Myanmar: Besuch der berühmten Bagan-Tempel eingeschränkt

München, 24.07.2018 | 11:34 | lvo

Reisende im südostasiatischen Myanmar müssen sich auf Einschränkungen an der berühmtesten Sehenswürdigkeit des Landes einstellen: Der Zutritt zur Tempelanlage von Bagan wird eingeschränkt. Wie das deutsch-thailändische Nachrichtenmagazin Farang online schreibt, dürfen Touristen statt fünf Tagen künftig nur noch drei Tage an dem Ort verbringen.


Tempel und Statue in Myanmar
Die Besuchszeit in der Tempelanlage Bagan in Myanmar wird verkürzt.
Dem Bericht zufolge hat das Amt für Archäologie und Museen die erlaubte Besuchszeit der kulturellen Zone verkürzt. Der Eintrittspreis von umgerechnet 15 Euro bleibt dabei jedoch unverändert. Grund für die Einschränkung der Aufenthaltszeiten ist eine Statistik, der zufolge die meisten Besucher sich ohnehin nur drei Tage in der Anlage aufhalten würden. Touristenführer äußerten jedoch Bedenken: Demnach nutzten viele Urlauber Bagan auch als Ausgangspunkt für Tagestouren, beispielsweise zum Berg Poppa.

Auch Thailand-Urlauber müssen bestimmte Ausflüge künftig besser planen. So hat das Land die täglichen Touristenzahlen auf den Similan-Inseln limitiert. Mit der Maßnahme soll erreicht werden, dass Umwelt und Meeresbewohner besser geschützt werden. Die philippinische Urlaubsinsel Boracay hingegen wurde aus diesem Grund einer noch drastischeren Einschränkung unterzogen: Seit April und noch bis Oktober ist die Insel für Touristen komplett gesperrt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Moschee in Istanbul
13.07.2020

Istanbul: Hagia Sophia wird Moschee

Die weltberühmte Touristenattraktion Hagia Sophia in Istanbul soll zur Moschee umgewandelt werden. Seit 85 Jahren war der charakteristische Kuppelbau ein Museum.
Edinburgh
10.07.2020

Keine Quarantäne mehr bei Reisen nach England und Schottland

Nach England schafft auch Schottland die Quarantänepflicht ab dem 10. Juli ab. Reisende müssen sich nur noch in Wales und Nordirland in Isolation begeben.
Finnland
10.07.2020

Finnland erlaubt Einreise ab 13. Juli

Finnland empfängt ab dem 13. Juli wieder ausländische Besucher. Das nordische Land hebt die Reisebeschränkungen dann für zahlreiche europäische Staaten auf.
Palma de Mallorca
10.07.2020

Mallorca erlässt Maskenpflicht in der Öffentlichkeit

Die balearischen Inseln verschärfen ab dem 13. Juli die Maskenpflicht. Der Mund-Nase-Schutz muss dann fast überall im öffentlichen Raum getragen werden.
Ägypten: Sharm el Sheikh Nuweiba Taba
09.07.2020

Ägypten: Urlauber-Hotline für Corona-Infos

Urlaubern in Ägypten steht künftig eine Info-Hotline zur Verfügung. Darüber erhalten Touristen sowohl Angaben zu Corona-Regelungen als auch Informationen über Öffnungszeiten und mehr.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.