Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Namibia: Erweiterte Testpflicht mit Trusted Travel System

München, 04.11.2021 | 10:12 | rpr

Namibia führt ab dem 15. November eine erweiterte Corona-Teststrategie im Rahmen der Ein- und Ausreisebestimmungen ein. Demzufolge müssen Rückreisende nach Deutschland unabhängig der Einreisebestimmungen für die Bundesrepublik einen negativen PCR-Test vor Abflug in Namibia vorlegen. Die Testergebnisse werden künftig über das neu eingeführte Trusted Travel System generiert, einer digitalen Plattform der Afrikanischen Union.


Namibia
Ab dem 15. November müssen Namibia-Urlauber bei der Ein- und Ausreise einen negativen PCR-Test vorlegen.
Bislang unterliegen Reisende ab fünf Jahren nach Namibia nur bei der Einreise einer Corona-Testpflicht. Unabhängig des Impfstatus der Person muss ein negativer PCR-Test vorgelegt werden, dessen Probenentnahme maximal sieben Tage vor Abflug zurückliegt. Ab dem 15. November wird die Testpflicht um einen weiteren PCR-Test erweitert: Ab dann ist auch für die Ausreise ein PCR-Test durchzuführen, der über das neu eingeführte Trusted Travel System der Afrikanischen Union zertifiziert werden muss. Auch die Testergebnisse für die Einreise unterliegen künftig einer Prüfung über diese Plattform.
 
So funktioniert das Trusted Travel System
 
Mit Einführung des Trusted Travel System der Afrikanischen Union soll ab dem 15. November die Ein- und Ausreise für internationale Reisende erleichtert und der Validierungsprozess der Testergebnisse verbessert werden. Demzufolge ist der Abstrich des PCR-Tests künftig bei einem Labor durchzuführen, welches von der Trusted Travel Initiative autorisiert wurde. Im Anschluss erhalten Reisende über die jeweilige Airline-Website oder vor Abflug am Flughafen über einen Airline-Mitarbeiter einen Freigabecode, welcher anschließend am Ankunftsflughafen von den Grenzbeamten verifiziert wird. Sollte das entsprechende Testlabor nicht gelistet sein, muss das Testergebnis über das Global Haven System zertifiziert werden. Ab dem 1. Dezember werden nur noch Testergebnisse für die Ein- und Ausreise anerkannt, die über das Trusted Travel System oder die Homepage von Global Haven autorisiert wurden.
 
Aktuelle Corona-Maßnahmen in Namibia
 
Seit dem 16. Oktober wurde in Namibia die nächtliche Ausgangssperre vorläufig bis zum 15. November aufgehoben. Ob sie danach wieder in Kraft tritt, geht aus aktuellen Informationen nicht hervor. Darüber hinaus gilt in der Öffentlichkeit eine Maskenpflicht, ebenso ist ein Mindestabstand von anderthalb Metern zu anderen Personen einzuhalten. Gastronomische Betriebe sind unter Einhaltung von Hygienevorschriften geöffnet. Dabei ist zu beachten, dass der Alkoholausschank aktuell nur montags bis samstags zwischen 9 und 22 Uhr gestattet ist. Hotels sind geöffnet, private Übernachtungen – etwa bei Bekannten oder Familie – bleiben jedoch vorerst weiterhin untersagt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Verdi-Mitglieder beim Streik
23.02.2024

Verdi kündigt Streik im öffentlichen Nahverkehr an

Verdi hat zu einem erneuten Warnstreik im ÖPNV aufgerufen. Zwischen dem 26. Februar und 2. März kann es regional an unterschiedlichen Streiktagen zu Ausfällen von Bussen und Bahnen kommen.
Verdi-Mitglieder beim Streik
22.02.2024

Spanien: Viertägiger Lokführerstreik im März geplant

An vier Streiktagen im März müssen Reisende mit Zugausfällen und Verspätungen im spanischen Fernverkehr rechnen. Die Eisenbahnergewerkschaft SEMAF rief die Beschäftigten zum Streik auf.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
21.02.2024

Mauritius: Tropensturm Eleanor zur Wochenmitte erwartet

Der Sturm Eleanor wird am frühen Donnerstag auf der Urlaubsinsel Mauritius erwartet. Reisende werden um Vorsicht gebeten. Es ist mit Flugausfällen und Überschwemmungen zu rechnen.
Norwegen+Spitzbergen+Magdalenafjord+GI-1039525350
21.02.2024

Norwegen: Spitzbergen erhält strengere Umweltschutzbestimmungen

Der Tourismus auf Spitzbergen wird durch strengere Umweltschutzbestimmungen reguliert. Künftig gelten neue Sperrzonen und Geschwindigkeitsbegrenzungen in geschützten Gebieten.
London Tube
21.02.2024

London: S-Bahnen erhalten Farben und Namen

Ab August können sich Fahrgäste des Londoner Nahverkehrs über ein übersichtlicheres Bahnnetz freuen. S-Bahnen werden mittels Farben und Namen visuell vom U-Bahn-Netz getrennt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.