Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Neuseeland öffnet Grenzen schon ab Mai für Deutsche

München, 17.03.2022 | 09:05 | soe

Neuseeland öffnet seine Grenzen früher als angekündigt für ausländische Touristen und Touristinnen. Bereits ab April dürfen diese aus dem Nachbarstaat Australien einreisen, ab Mai ist die Einreise auch wieder für Urlauberinnen und Urlauber aus Deutschland und weiteren visabefreiten Ländern erlaubt. Gemäß früher verkündeten Plänen sollte dies eigentlich erst ab kommendem Juli möglich sein.


Neuseeland Gebirgszug und See
Neuseeland erlaubt die quarantänefreie Einreise aus Deutschland nun bereits ab Mai 2022.
Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern gab die anstehende Grenzöffnung am 16. März in der Hauptstadt Wellington bekannt. Nach ihrer Aussage sei Neuseeland „bereit, ein neues Kapitel im Umgang mit der Pandemie aufzuschlagen“. Den Anfang machen ab dem 12. April Reisende aus Australien, welche dann wieder quarantänefrei nach Neuseeland kommen dürfen. Ab Mai folgen die Einwohner und Einwohnerinnen der sogenannten Visa-Waiver-Countries, also Staaten, aus welchen bereits vor der Pandemie die Einreise nach Neuseeland ohne Visum gestattet war. Zu diesen zählt auch Deutschland. Einreisevoraussetzung ist eine vollständige Corona-Impfung, zudem ein negatives Testergebnis, welches bereits vor dem Abflug vorliegt. Auch nach der Ankunft in Neuseeland müssen sich die Reisenden noch mehrfach testen lassen, dabei genügen jedoch Schnelltests.
 
Grenzöffnung beschleunigt
 
Mit den neuen Beschlüssen öffnet Neuseeland seine Grenzen deutlich früher als zunächst vorgesehen. Am 3. Februar verkündeten die neuseeländischen Behörden, dass es im Ausland gestrandeten Staatsangehörigen ab Ende Februar wieder ermöglicht werden soll, nach Neuseeland zurückzukehren. Ab dem 12. April sollten ausländische Studierende sowie Facharbeiter und Facharbeiterinnen folgen, ab Juli schließlich Personen mit touristischen Aufenthaltszwecken. Bereits zu diesem Zeitpunkt wurde jedoch in Aussicht gestellt, dass die jeweiligen Öffnungsschritte bei weiterhin abnehmendem Pandemieverlauf vorgezogen werden könnten. Neuseeland hatte sich zuvor seit März 2020 nahezu vollständig vom Rest der Welt abgeschottet und lange Zeit eine strikte Null-COVID-Strategie betrieben.
 
Corona-Lage in Neuseeland
 
Nachdem der Inselstaat bis Anfang dieses Jahres von Infektionsfällen nahezu verschont geblieben war, stieg die Sieben-Tage-Inzidenz seit Mitte Februar sprunghaft an und stabilisierte sich schließlich auf hohem Niveau. Mit Stand zum 17. März wird der Wert mit 2.959,8 angegeben. Da die inzwischen vorherrschende Omikron-Variante allerdings weniger schwere Verläufe und niedrigere Hospitalisierungsraten hervorruft, halten die neuseeländischen Behörden an ihren Lockerungsplänen fest.

Weitere Nachrichten über Reisen

Tahiti
20.05.2022

Französisch-Polynesien: Lockerung der Corona-Maßnahmen und Einreiseerleichterung

Französisch-Polynesien hat seine Corona-Maßnahmen und Einreisebestimmungen gelockert. Die Maskenpflicht ist fast überall entfallen, Ungeimpfte dürfen zudem ohne besonderen Grund einreisen.
Thailand: Krabi
20.05.2022

Thailand: Einreise mit Thailand Pass gelockert und Nachtleben öffnet

Thailand behält den Thailand Pass für ausländische Gäste auch nach dem 1. Juni, vereinfacht aber das Ausfüllen. Außerdem dürfen in vielen Provinzen Bars und Nachtclubs wieder öffnen.
Griechenland: Kefalonia
19.05.2022

Griechenland: Das sind die besten Strände 2022

In Griechenland wurden 581 Strände mit einer Blauen Flagge ausgezeichnet. Diese Strände verfügen über eine hervorragende Wasserqualität sowie ein grundlegendes Serviceangebot.
Blick über die Dächer von Marrakesch
19.05.2022

Marokko erlaubt Einreise mit Impfung oder Test

Marokko hat die Einreisebedingungen gelockert. Fortan muss für den Grenzübertritt entweder eine Impfbescheinigung oder ein negativer Corona-Test vorgelegt werden.
Spanien: Kanaren La Palma
19.05.2022

Kanaren: Vulkan-Wanderung auf La Palma wiedereröffnet

Auf der Kanareninsel La Palma wurde der Wanderweg "Ruta de los Volcanes" wiedereröffnet. Nach dem Vulkanausbruch im Jahr 2021 musste er acht Monate lang gesperrt werden.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.