Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Niederlande: Corona-Lockerungen verschoben

München, 06.05.2021 | 09:15 | cge

Die Niederlande haben ihre nächsten Lockerungsschritte der Corona-Maßnahmen verschoben. Aufgrund des Infektionsgeschehens und der noch immer hohen Auslastung der Krankenhäuser können die geplanten Öffnungsschritte zum 11. Mai 2021 nicht erfolgen. Auch die internationalen Reisebeschränkungen werden aufrechterhalten.


Amsterdam Kanalbrücke
Die Niederlande verschieben ihre geplanten Corona-Lockerungen.
Die niederländische Regierung sieht für den Weg aus dem Lockdown einen Fünf-Stufen-Plan vor. Geplant war mit dem zweiten Schritt die Wiedereröffnung von Kultur- und Freizeiteinrichtungen ab dem 11. Mai 2021. So sollten unter anderem Museen, Zoos und Fitnessstudios wieder Besucher empfangen dürfen. Bis mindestens zum 18. Mai 2021 bleiben diese jedoch nun geschlossen.
 
Geltende Corona-Maßnahmen in den Niederlanden

Derzeit sind in den Niederlanden Einzelhandelsgeschäfte unter strenger Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln von 6 bis 22 Uhr geöffnet. Außerdem dürfen Gastronomiebetriebe in der Zeit von 12 bis 18 Uhr Gäste in ihren Außenbereichen bewirten. Im Privaten ist es Haushalten erlaubt, bis zu zwei Gäste zu empfangen und pro Tag einen weiteren Hausstand zu besuchen. Für den Aufenthalt in öffentlichen Innenräumen und in öffentlichen Verkehrsmitteln gilt das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung als Pflicht.
 
Reiseeinschränkungen bleiben bestehen

Die internationalen Reiseeinschränkungen bleiben darüber hinaus ebenfalls bestehen. Deutschland gilt aus Sicht der Niederlande als Risikogebiet. Einreisende müssen sich somit nach Ankunft in Deutschlands westlichem Nachbarland für zehn Tage in eine häusliche Quarantäne begeben. Bei der Einreise muss zudem ein negatives PCR-Testergebnis nachgewiesen werden. Dies gilt sowohl für Flugreisende als auch für Personen, die per Bus, Schiff oder Zug weiter als 30 Kilometer in das niederländische Inland reisen. Durch das Robert Koch-Institut werden die Niederlande inklusive der autonomen Länder und der überseeischen Teile des Königreichs der Niederlande seit dem 6. April 2021 als Hochinzidenzgebiet ausgewiesen. Seitens des Auswärtige Amtes besteht eine Reisewarnung.

Weitere Nachrichten über Reisen

Bei Reisen außerhalb der EU sollte im Vorfeld unbedingt die Gültigkeit des Reisepasses geprüft werden.
22.05.2024

Georgien: Einreise ab Juni nur mit Auslandskrankenversicherung

Personen, die ab Juni nach Georgien reisen, müssen über eine gültige Reisekrankenversicherung verfügen. Die Versicherungspflicht gilt für alle Personen unabhängig ihrer Nationalität.
Jaffa, die Altstadt von Tel Aviv am Mittelmeer
22.05.2024

Israel: Elektronische Einreisegenehmigung ab Juli Pflicht

Für die Einreise nach Israel ist ab Juli eine elektronische Einreisegenehmigung verpflichtend. Diese gilt für Staatsangehörige aller Nationen, die bisher von der Visumspflicht befreit waren.
Einreise Visa Visum Pass
21.05.2024

China: Visumfreie Einreise bis Dezember 2025 möglich

Reisen nach China sind bis Ende 2025 visumfrei, wenn sie eine Dauer von 15 Tagen nicht überschreiten. Damit erleichtert die Volksrepublik weiterhin die Einreisebestimmungen für Kurzzeitaufenthalte.
teneriffa
16.05.2024

Kanaren: Teneriffa baut beliebten Strand von Teresitas aus

Die Kanareninsel Teneriffa hat Pläne zur Erweiterung eines ihrer beliebtesten Strände bekanntgegeben. Die Playa de las Teresitas soll einen großen Park erhalten.
Cinque Terre
15.05.2024

Italien-Urlaub 2024: Höhere Preise und ausgezeichnete Strände

Italien-Urlauber und -Urlauberinnen müssen in diesem Jahr in einigen Regionen tiefer in die Tasche greifen. Dafür erwartet sie an vielen Stränden eine ausgezeichnete Wasserqualität.
Ups, kein Internet! Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.