Sie sind hier:

Niederlande verhängen strengere Corona-Maßnahmen

München, 29.09.2020 | 10:53 | soe

Die Niederlande verschärfen ihre Maßnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Sowohl in der Gastronomie, als auch in weiteren Bereichen des öffentlichen Lebens werden ab dem Abend des 29. September neue Einschränkungen eingeführt. Sie gelten nach Informationen des Touristikportals FVW vorerst für mindestens drei Wochen.


Niederlande
In den Niederlanden gelten für mindestens drei Wochen strengere Corona-Richtlinien.
Gemäß den neuen Richtlinien müssen Sportveranstaltungen in den Niederlanden von nun an ohne Zuschauer durchgeführt werden. Zudem werden die Gästezahlen in gastronomischen Betrieben eingeschränkt: In den Innenbereichen von Cafés und Restaurants dürfen sich nur noch höchstens 30 Personen gleichzeitig aufhalten, im Außenbereich maximal 40. Ab 21 Uhr dürfen keine neuen Gäste mehr eintreten, um 22 Uhr sind die Lokale zu schließen. In Branchen wie Friseurläden und Massagepraxen, die in engem Kundenkontakt arbeiten, müssen sich die Kunden registrieren.
 
Neben den neuen verpflichtenden Richtlinien gibt es auch eine Reihe von Empfehlungen an die Bevölkerung der Niederlande, die zur Reduzierung der Infektionsrate beitragen sollen. So wird von den Behörden das Tragen einer Maske in Geschäften empfohlen, außerdem das Arbeiten im Homeoffice. Bei privaten Besuchen sollte eine Zahl von höchstens drei Gästen möglichst nicht überschritten werden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Mauritius
29.10.2020

Einreise: Mauritius vergibt Premium-Visum

Mauritius will mit der Vergabe eines neuen Langzeit-Visums den Tourismus wieder ankurbeln. Parallel startet eine neue Werbekampagne für die Insel.
Deutschland: Sachsen, Sächsische Schweiz, Bastei
29.10.2020

Chemnitz wird Kulturhauptstadt 2025

Chemnitz hat sich gegen Hannover, Hildesheim, Magdeburg und Nürnberg durchgesetzt und wird europäische Kulturhauptstadt 2025. Die Partnerstadt aus Slowenien ist noch nicht bekannt.
Traumstrand auf den Seychellen
29.10.2020

Wo ist jetzt noch Urlaub möglich? Tourismus in Deutschland verboten

Nach einem Beschluss der Bundesregierung ist Urlaub in Deutschland im November verboten. Hier lesen Sie, wohin Sie jetzt noch reisen können.
Türkei Urlaub Side und Alanya
28.10.2020

Corona: Reisewarnung für die gesamte Türkei ab 9. November

Für die beliebten Küstenregionen in der Türkei gilt ab dem 9. November wieder eine Reisewarnung. Das teilte das Auswärtige Amt am Mittwoch mit.
Amsterdam Kanalbrücke
28.10.2020

Quarantänepflicht: Niederlande machen zehn deutsche Städte zu Risikogebieten

Die Niederlande erklären ab dem 28. Oktober zehn deutsche Städte zu Risikogebieten. Damit müssen Reisende aus den betroffenen Orten bei Einreise in die Niederlande in Quarantäne.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.