Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Norwegen: Lockerungen für Geimpfte und Genesene

München, 06.05.2021 | 08:02 | sei

Norwegen führt Lockerungen für gegen das Coronavirus Geimpfte sowie von ihm Genesene ein. Wie Ministerpräsidentin Erna Solberg am 5. Mai auf einer Pressekonferenz bekanntgab, wird Personen mit einem Schutz gegen Corona nicht länger von nicht notwendigen Reisen im Inland abgeraten. Sie erhalten zudem mehr Freiheiten bei privaten Zusammenkünften. Die Einreise nach Norwegen für Ausländer bleibt vorerst jedoch weiter verboten.


Norwegen
Norwegen lockert im Inland einige Corona-Beschränkungen für Geimpfte und Genesene.
Als vor dem Coronavirus geschützt gelten gemäß den Ausführungen Solbergs nicht nur Personen, die bereits vollständig geimpft sind, sondern auch diejenigen mit erst einer erhaltenen Impfdosis von mehreren benötigten. Allerdings muss diese erste Impfung mindestens drei Wochen zurückliegen. Auch, wer in den letzten sechs Monaten nachweislich an COVID-19 erkrankt und genesen ist, wird von den norwegischen Behörden als geschützt betrachtet. Diesen drei Personengruppen rät die Regierung des Landes nicht mehr von nicht notwendigen Reisen innerhalb Norwegens ab, somit werden beispielsweise Familienbesuche erleichtert.
 
Weitere Lockerungen für Geimpfte und Genesene
 
Neben den freieren Inlandsreisen werden auch die Bedingungen für private Zusammenkünfte für Personen mit Impfschutz oder Antikörpern nach Genesung gelockert. Derzeit dürfen sich in Norwegen maximal fünf nicht in einem Haushalt lebende Personen treffen, künftig zählen die als geschützt geltenden Teilnehmer dabei nicht mehr mit. Wie das Nachrichtenportal Garda berichtet, treten ab dem 6. Mai zudem in der norwegischen Hauptstadt Oslo Lockerungen für alle Bewohner in Kraft. So dürfen nicht lebensnotwendige Geschäfte wieder öffnen und in Schulen sowie Kitas mehr Kinder betreut werden. Wie die norwegische Tageszeitung Verdens Gang berichtet, stellte Ministerpräsidentin Solberg bei einem weiterhin abnehmenden Infektionsgeschehen weitere Lockerungen für Ende Mai in Aussicht.
 
Einreise nach Norwegen
 
Norwegen hält seine Grenzen laut Auswärtigem Amt weiterhin geschlossen und gestattet nur Personen mit einem festen Wohnsitz im Land die Einreise. Dieser Wohnsitz muss durch einen Registereintrag nachgewiesen werden. Die wenigen Ausnahmeregeln erlauben lediglich Besuche engster Angehöriger von in Norwegen lebenden Personen, beispielsweise durch minderjährige Kinder oder Ehegatten. Erfolgt die Einreise oder Rückkehr nach Norwegen nach einem nicht dringend notwendigen Auslandsaufenthalt, greift eine Quarantänepflicht in einem dafür zertifizierten Hotel. Aus deutscher Sicht gelten derzeit die vier norwegischen Provinzen Oslo, Viken, Rogaland und Agder als Corona-Risikogebiete.

Weitere Nachrichten über Reisen

Paris Panorama
27.05.2024

Paris: Eintritt für Eiffelturm wird teurer

Paris erhöht den Eintrittspreis des Eiffelturms um 20 Prozent. Damit müssen Besucher und Besucherinnen ab Mitte Juni bis zu 35,30 Euro bezahlen, um das Wahrzeichen zu besichtigen.
Bei Reisen außerhalb der EU sollte im Vorfeld unbedingt die Gültigkeit des Reisepasses geprüft werden.
22.05.2024

Georgien: Einreise ab Juni nur mit Auslandskrankenversicherung

Personen, die ab Juni nach Georgien reisen, müssen über eine gültige Reisekrankenversicherung verfügen. Die Versicherungspflicht gilt für alle Personen unabhängig ihrer Nationalität.
Jaffa, die Altstadt von Tel Aviv am Mittelmeer
22.05.2024

Israel: Elektronische Einreisegenehmigung ab Juli Pflicht

Für die Einreise nach Israel ist ab Juli eine elektronische Einreisegenehmigung verpflichtend. Diese gilt für Staatsangehörige aller Nationen, die bisher von der Visumspflicht befreit waren.
Einreise Visa Visum Pass
21.05.2024

China: Visumfreie Einreise bis Dezember 2025 möglich

Reisen nach China sind bis Ende 2025 visumfrei, wenn sie eine Dauer von 15 Tagen nicht überschreiten. Damit erleichtert die Volksrepublik weiterhin die Einreisebestimmungen für Kurzzeitaufenthalte.
teneriffa
16.05.2024

Kanaren: Teneriffa baut beliebten Strand von Teresitas aus

Die Kanareninsel Teneriffa hat Pläne zur Erweiterung eines ihrer beliebtesten Strände bekanntgegeben. Die Playa de las Teresitas soll einen großen Park erhalten.
Ups, kein Internet! Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.