Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Norwegen: Lockerungen für Geimpfte und Genesene

München, 06.05.2021 | 08:02 | soe

Norwegen führt Lockerungen für gegen das Coronavirus Geimpfte sowie von ihm Genesene ein. Wie Ministerpräsidentin Erna Solberg am 5. Mai auf einer Pressekonferenz bekanntgab, wird Personen mit einem Schutz gegen Corona nicht länger von nicht notwendigen Reisen im Inland abgeraten. Sie erhalten zudem mehr Freiheiten bei privaten Zusammenkünften. Die Einreise nach Norwegen für Ausländer bleibt vorerst jedoch weiter verboten.


Norwegen
Norwegen lockert im Inland einige Corona-Beschränkungen für Geimpfte und Genesene.
Als vor dem Coronavirus geschützt gelten gemäß den Ausführungen Solbergs nicht nur Personen, die bereits vollständig geimpft sind, sondern auch diejenigen mit erst einer erhaltenen Impfdosis von mehreren benötigten. Allerdings muss diese erste Impfung mindestens drei Wochen zurückliegen. Auch, wer in den letzten sechs Monaten nachweislich an COVID-19 erkrankt und genesen ist, wird von den norwegischen Behörden als geschützt betrachtet. Diesen drei Personengruppen rät die Regierung des Landes nicht mehr von nicht notwendigen Reisen innerhalb Norwegens ab, somit werden beispielsweise Familienbesuche erleichtert.
 
Weitere Lockerungen für Geimpfte und Genesene
 
Neben den freieren Inlandsreisen werden auch die Bedingungen für private Zusammenkünfte für Personen mit Impfschutz oder Antikörpern nach Genesung gelockert. Derzeit dürfen sich in Norwegen maximal fünf nicht in einem Haushalt lebende Personen treffen, künftig zählen die als geschützt geltenden Teilnehmer dabei nicht mehr mit. Wie das Nachrichtenportal Garda berichtet, treten ab dem 6. Mai zudem in der norwegischen Hauptstadt Oslo Lockerungen für alle Bewohner in Kraft. So dürfen nicht lebensnotwendige Geschäfte wieder öffnen und in Schulen sowie Kitas mehr Kinder betreut werden. Wie die norwegische Tageszeitung Verdens Gang berichtet, stellte Ministerpräsidentin Solberg bei einem weiterhin abnehmenden Infektionsgeschehen weitere Lockerungen für Ende Mai in Aussicht.
 
Einreise nach Norwegen
 
Norwegen hält seine Grenzen laut Auswärtigem Amt weiterhin geschlossen und gestattet nur Personen mit einem festen Wohnsitz im Land die Einreise. Dieser Wohnsitz muss durch einen Registereintrag nachgewiesen werden. Die wenigen Ausnahmeregeln erlauben lediglich Besuche engster Angehöriger von in Norwegen lebenden Personen, beispielsweise durch minderjährige Kinder oder Ehegatten. Erfolgt die Einreise oder Rückkehr nach Norwegen nach einem nicht dringend notwendigen Auslandsaufenthalt, greift eine Quarantänepflicht in einem dafür zertifizierten Hotel. Aus deutscher Sicht gelten derzeit die vier norwegischen Provinzen Oslo, Viken, Rogaland und Agder als Corona-Risikogebiete.

Weitere Nachrichten über Reisen

Im Schienenpersonen-Nahverkehr kommt es ab übernächster Woche zu ausgedehnten Streiks.
01.12.2022

Frankreich: Streik im Bahnverkehr ab 2. Dezember

Ab morgen behindert ein Streik den Bahnverkehr zwischen Deutschland und Frankreich. Durch den noch bis Montag andauernden Ausstand fallen rund 50 Prozent der internationalen Züge aus.
Dominikanische Republik Catalina Island
30.11.2022

Dominikanische Republik: Reisende sollten drei Stunden eher am Flughafen sein

Reisende in der Dominikanischen Republik sollten bereits drei Stunden vor Abflug am Airport erscheinen. Vor allem im Dezember wird mit einem hohen Touristenaufkommen gerechnet.
Seychellen Strand
29.11.2022

Seychellen erlauben Einreise ohne Corona-Nachweis

Die Seychellen erleichtern zum 1. Dezember die Einreise. Künftig müssen Ankommende keine Impfung und keinen negativen Coronatest mehr nachweisen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
28.11.2022

Italien: Generalstreik für 2. Dezember angekündigt

In Italien wurde für den 2. Dezember ein Generalstreik angekündigt. Weite Teile des öffentlichen Lebens könnten durch diesen zum Erliegen kommen, vor allem im Verkehr ist mit Einschränkungen zu rechnen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
25.11.2022

Bahnstreik in Österreich angekündigt

Für den 28. November wurden die Angestellten im österreichischen Bahnverkehr zu einem Streik aufgerufen. In diesem Rahmen kann es zu massiven Einschränkungen im Schienenverkehr kommen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.