Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Norwegen öffnet Grenzen für Urlauber ab 5. Juli

München, 22.06.2021 | 11:31 | soe

Norwegen öffnet bald seine Grenzen für viele Urlauber aus der Europäischen Union. Wie das Auswärtige Amt in seinen Reisehinweisen bekanntgibt, gleicht das skandinavische Land mit Wirkung zum 5. Juli seine Einstufung europäischer Länder an den EU-Standard an. Personen aus den als „grün“ bewerteten Gebieten dürfen dann ohne Quarantäne nach Norwegen einreisen, dies gilt explizit auch für Touristen.


Norwegen
Norwegen erlaubt ab dem 5. Juli die quarantänefreie Einreise von Urlaubern aus als "grün" eingestuften EU-Ländern.
Bislang legte Norwegen bei der Zuordnung des Risikostatus anderer Länder strengere Kriterien an als das Europäische Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC). Ab dem 5. Juli soll die norwegische Einstufung nun mit der europäischen harmonisiert werden: Ein Land wird der grünen Stufe zugeordnet, wenn es einen 14-Tage-Inzidenzwert von maximal 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner aufweist und dabei maximal vier Prozent aller Tests positiv ausfallen. Alternativ kann die 14-Tage-Inzidenz bei 75 liegen, wenn höchstens ein Prozent aller Tests ein positives Ergebnis zeigen. Für Deutschland stehen die Chancen aktuell gut: Die Bundesrepublik besitzt mit Stand zum 21. Juni laut ECDC eine 14-Tage-Inzidenz von 41,35. Das Online-Portal Statista gibt die gesamtdeutsche Impfpositivrate mit Stand zum 16. Juni mit 2,31 Prozent an. Damit wären die Anforderungen für die quarantänefreie Einreise nach Norwegen zum jetzigen Zeitpunkt erfüllt.
 
Touristen aus grünen Ländern dürfen einreisen
 
Maßgeblich für die Einreisebedingungen ist nach Informationen des Auswärtigen Amtes jedoch die Kategorisierung des norwegischen Gesundheitsinstituts NIPH. Es aktualisiert seine Einstufung immer freitags, die Änderungen treten dann am darauffolgenden Montag um 0 Uhr in Kraft. Wer sich binnen der letzten zehn Tage ausschließlich in einem mit „grün“ markierten Land aufgehalten hat und dies nachweisen kann, darf unabhängig von seiner Staatsangehörigkeit künftig ohne Quarantäne nach Norwegen einreisen. Wie die norwegische Immigrationsbehörde UDI in einer Grafik zu den ab 5. Juli geltenden Einreisebedingungen auf ihrer Homepage klarstellt, gilt dies explizit auch für touristische Einreisen. Weiterhin Pflicht bei der Einreise ist jedoch eine Registrierung sowie ein Corona-Test. Noch bis zum 23. Juni sind die Grenzen Norwegens für die meisten Ausländer geschlossen, nur norwegische Staatsangehörige und sehr strikt definierte Ausnahmefälle dürfen einreisen.
 
Anerkennung des digitalen Impfpasses ab 24. Juni
 
Bereits ab dem 24. Juni wird Inhabern des europäischen Impfpasses mit Wohnsitz in der EU die Einreise nach Norwegen ohne Quarantäne gestattet, sofern das Dokument mit einem QR-Code verifizierbar ist. Aktuell erkennt Norwegen nur norwegische sowie dänische COVID-19-Zertifikate an. Aufpassen müssen jedoch Urlauber, die beispielsweise mit dem Auto durch andere Länder nach Norwegen reisen: Durchqueren sie dabei ein als „rot“ eingestuftes Gebiet, ist ihnen die Einreise nach Norwegen nur erlaubt, wenn in dem Transitland keine öffentlichen Verkehrsmittel genutzt wurden, keine Übernachtung erfolgte und es keinen Kontakt zu den Bewohnern gab.

Weitere Nachrichten über Reisen

Mitglieder von Verdi demonstrieren auf der Straße
23.02.2024

Verdi kündigt Streik im öffentlichen Nahverkehr an

Verdi hat zu einem erneuten Warnstreik im ÖPNV aufgerufen. Zwischen dem 26. Februar und 2. März kann es regional an unterschiedlichen Streiktagen zu Ausfällen von Bussen und Bahnen kommen.
Verdi-Mitglieder beim Streik
22.02.2024

Spanien: Viertägiger Lokführerstreik im März geplant

An vier Streiktagen im März müssen Reisende mit Zugausfällen und Verspätungen im spanischen Fernverkehr rechnen. Die Eisenbahnergewerkschaft SEMAF rief die Beschäftigten zum Streik auf.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
21.02.2024

Mauritius: Tropensturm Eleanor zur Wochenmitte erwartet

Der Sturm Eleanor wird am frühen Donnerstag auf der Urlaubsinsel Mauritius erwartet. Reisende werden um Vorsicht gebeten. Es ist mit Flugausfällen und Überschwemmungen zu rechnen.
Norwegen+Spitzbergen+Magdalenafjord+GI-1039525350
21.02.2024

Norwegen: Spitzbergen erhält strengere Umweltschutzbestimmungen

Der Tourismus auf Spitzbergen wird durch strengere Umweltschutzbestimmungen reguliert. Künftig gelten neue Sperrzonen und Geschwindigkeitsbegrenzungen in geschützten Gebieten.
London Tube
21.02.2024

London: S-Bahnen erhalten Farben und Namen

Ab August können sich Fahrgäste des Londoner Nahverkehrs über ein übersichtlicheres Bahnnetz freuen. S-Bahnen werden mittels Farben und Namen visuell vom U-Bahn-Netz getrennt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.