Sie sind hier:

Corona: Reisewarnung für Norwegen aufgehoben

München, 16.07.2020 | 09:09 | lvo

Ein Urlaub in Norwegen ist wieder uneingeschränkt möglich. Das Auswärtige Amt hat die durch die Corona-Pandemie bedingte Reisewarnung am 15. Juli aufgehoben. Eine Quarantänepflicht besteht nicht.


Norwegen: Lofoten Reine © Volkmann
Das Auswärtige Amt hat die Reisewarnung für Norwegen aufgehoben. © Volkmann
Eine Einreise ist entweder direkt per Flug möglich oder über Dänemark und Finnland. Über Schweden ist der Grenzübertritt nach Norwegen nur via direktem Transit erlaubt. Im Land gelten die gängigen Abstands- und Hygienevorschriften, eine Maskenpflicht besteht nicht. Zu beachten ist, dass die touristische Infrastruktur zwar zugänglich ist, jedoch mit stark reduzierten Kapazitäten, was zu längeren Wartezeiten führen kann. Vor der Aufhebung der Reisewarnung seitens des Auswärtigen Amtes hat das norwegische Außenministerium am 10. Juli eine Liste mit Ländern veröffentlicht, aus denen eine Einreise ab dem 15. Juli wieder frei gestattet ist. Darunter war auch Deutschland.

Ab dem 16. Juli gelten auch in Lettland neue Einreisebestimmungen. Einreisende haben ab sofort eine Registrierungspflicht in dem baltischen Staat. Die Registrierung erfolgt zunächst per Fragebogen direkt am Einreiseort. Eine elektronische Registrierungsmöglichkeit ist laut Auswärtigem Amt bei den lettischen Behörden in Arbeit.

Weitere Nachrichten über Reisen

Bulgarien: Goldstrand
10.08.2020

Bulgarien: Reisewarnung für Goldstrand

Das Auswärtige Amt warnt vor Reisen an den bulgarischen Goldstrand. Auch für einige Regionen in Rumänien gilt wieder eine Reisewarnung.
Dänemark_Dünen
07.08.2020

Ostfriesland: Insel Langeoog will wieder Wochenendgäste erlauben

Die ostfriesische Insel Langeoog will die erlaubte Anzahl an Tagesgästen erhöhen. Bislang sind am Wochenende gar keine Ausflügler erlaubt.
Las Palmas de Gran Canaria
06.08.2020

Spanien: Kanaren versichern Touristen gegen Corona

Die Kanaren versichern alle touristischen Besucher gegen die zusätzlichen Kosten einer Corona-Infektion während ihres Inselurlaubs. Davon profitieren spanische als auch ausländische Touristen.
Brüssel_Innenstadt
05.08.2020

Corona: Neuerungen bei der Einreise nach Belgien, Jordanien und auf die Azoren

In Belgien, Jordanien sowie auf den Azoren in Portugal gibt es Neuerungen bei der Einreise. Hier erfahren Reisende, was es zu beachten gilt.
Covid-19
05.08.2020

Mallorca launcht Corona-Warn-App Radar COVID

Mallorca führt eine neu entwickelte Corona-Warn-App ein. Sie soll Einheimischen und Touristen ab dem 10. August auf der Insel zur Verfügung stehen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.