Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Oberösterreich: Lockdown für Ungeimpfte ab 15. November

München, 12.11.2021 | 10:16 | cge

Ungeimpften steht in Oberösterreich ein Lockdown bevor. Damit dürfen Personen in dem österreichischen Bundesland, die nicht gegen das Coronavirus geimpft oder davon genesen sind, nur noch aus wenigen Gründen ihr Wohnumfeld verlassen. Die neue Maßnahme soll am 15. November in Kraft treten.


Österreich: Oberösterreich - Linz
Oberösterreich plant einen Lockdown für Ungeimpfte.
Ab Montag dürfen Ungeimpfte in Oberösterreich ihre Häuser nur noch verlassen, um zur Arbeit, zum Einkaufen oder spazieren zu gehen. Der Zugang zur Gastronomie und anderen Dienstleistungen ist im gesamten Land Österreich ohnehin bereits nur noch Geimpften und Genesenen vorbehalten. Die Regierung des österreichischen Bundeslandes nutzt mit dem Lockdown für Ungeimpfte die fünfte Schutzstufe des bundesweiten Stufenplans. Die Bundesregierung Österreichs muss jedoch noch grünes Licht für die Maßnahme geben, beziehungsweise eine rechtliche Grundlage in Form einer Verordnung schaffen. Beratungen zwischen dem Gesundheitsministerium und den Länderchefs von Oberösterreich und Salzburg sind für heute anberaumt. Eine Ausweiterung der FFP2-Masenpflicht in Innenräumen soll derweil schon beschlossen sein, berichtet der Kurier.
 
Auch Salzburg verschärft Maßnahmen
 
Das Bundesland Salzburg verschärft ebenfalls die Corona-Maßnahmen. Statt eines Lockdowns werden hier jedoch die Maskenpflicht ausgeweitet und die Anwendungsbereiche der 2G-Regel vergrößert. Im Veranstaltungsbereich, bei körpernahen Dienstleistungen und auf Messen wird das Tragen einer FFP2-Maske Pflicht, schreiben österreichische Medien. In Gastronomiebetrieben darf nicht mehr im Stehen konsumiert werden, der Alkoholausschank auf Märkten und Gelegenheitsmärkten sowie an Imbissständen wird ebenfalls untersagt. Die Einhaltung der neuen Regeln soll streng und umfassend kontrolliert werden.
 
Corona-Lage in Oberösterreich und Salzburg
 
Oberösterreich an der Grenze zu Bayern verzeichnet derzeit eine Sieben-Tage-Inzidenz von 1.193, in Salzburg liegt der Wert bei 1.142. Die Impfquote in Oberösterreich ist mit 55 Prozent eine der niedrigsten des Landes. Die Intensivbetten in dem Bundesland sind mit 89 Patienten bereits ausgelastet, berichtet die Tagesschau. Die Sieben-Tage-Inzidenz für gesamt Österreich beträgt 760.

Weitere Nachrichten über Reisen

Inka-Stadt Machu Picchu in Peru
01.03.2024

Peru: Machu Picchu-Züge fallen bis 20. März aus

Nach heftigen Unwettern ist die Bahnstrecke nach Machu Picchu stark beschädigt. Züge fallen bis Mitte März aus.
Mitglieder von Verdi demonstrieren auf der Straße
23.02.2024

Verdi kündigt Streik im öffentlichen Nahverkehr an

Verdi hat zu einem erneuten Warnstreik im ÖPNV aufgerufen. Zwischen dem 26. Februar und 2. März kann es regional an unterschiedlichen Streiktagen zu Ausfällen von Bussen und Bahnen kommen.
Verdi-Mitglieder beim Streik
22.02.2024

Spanien: Viertägiger Lokführerstreik im März geplant

An vier Streiktagen im März müssen Reisende mit Zugausfällen und Verspätungen im spanischen Fernverkehr rechnen. Die Eisenbahnergewerkschaft SEMAF rief die Beschäftigten zum Streik auf.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
21.02.2024

Mauritius: Tropensturm Eleanor zur Wochenmitte erwartet

Der Sturm Eleanor wird am frühen Donnerstag auf der Urlaubsinsel Mauritius erwartet. Reisende werden um Vorsicht gebeten. Es ist mit Flugausfällen und Überschwemmungen zu rechnen.
Norwegen+Spitzbergen+Magdalenafjord+GI-1039525350
21.02.2024

Norwegen: Spitzbergen erhält strengere Umweltschutzbestimmungen

Der Tourismus auf Spitzbergen wird durch strengere Umweltschutzbestimmungen reguliert. Künftig gelten neue Sperrzonen und Geschwindigkeitsbegrenzungen in geschützten Gebieten.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.