Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Österreich beendet Lockdown für Geimpfte

München, 08.12.2021 | 09:04 | soe

Österreich will den aktuellen Lockdown wie geplant am 12. Dezember beenden. Dies gab der neue Bundeskanzler Karl Nehammer am Dienstag in Wien im Rahmen seiner ersten Pressekonferenz bekannt. Die Details zu den Bedingungen der Wiederöffnung sollen noch abgestimmt werden, fest steht jedoch bereits, dass die derzeitigen Ausgangsbeschränkungen für Ungeimpfte auch nach dem kommenden Sonntag andauern werden.


Hallstatt, Österreich
Österreich beendet den Lockdown am 12. Dezember, für Ungeimpfte bleiben jedoch Beschränkungen bestehen.
Ab kommender Woche sollen der Handel und später auch die Gastronomie in Österreich wieder öffnen dürfen, zudem wird die generelle ganztägige Ausgangssperre aufgehoben. Dies gilt jedoch nur für einen Teil der Bevölkerung: Wer über keinen Corona-Impfschutz verfügt, darf seine Wohnung auch weiterhin nur aus triftigen Gründen verlassen. Dazu zählen beispielsweise notwendige Besorgungen, berufliche Zwecke und Sport im Freien. Welche generellen Vorsichtsmaßnahmen und Beschränkungen nach dem Ende des allgemeinen Lockdowns ein Wiederansteigen der Infektionen verhindern sollen, will die österreichische Regierung am 8. Dezember diskutieren.
 
Lockdown war erfolgreicher Wellenbrecher
 
Österreich hatte das öffentliche Leben am 22. November weitgehend heruntergefahren, nachdem die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz einen Wert von 1000 überschritten hatte. Die Gastronomie und Geschäfte, außer denen des täglichen Bedarfs, mussten schließen, auch Hotels durften keine Gäste mehr beherbergen. Zudem wurde eine ganztägige Ausgangssperre erlassen, an die sich auch Geimpfte halten mussten. Von Beginn an hatte die Regierung den 12. Dezember als Enddatum für die generellen Lockdown-Beschränkungen angekündigt. Die Maßnahmen zeigten Wirkung: Die Zahl der Neuansteckungen ging stark zurück, inzwischen verzeichnet Österreich eine Sieben-Tage-Inzidenz von 567.
 
Schrittweise Öffnung geplant
 
Wie das Touristikportal Reise vor 9 berichtet, soll die Wiederöffnung in Österreich nach und nach vonstattengehen. Zunächst wird ab dem 13. Dezember der Handel unter Einhaltung einer 2G-Regel den Betrieb aufnehmen dürfen, eine Woche später ist der Neustart für die Gastronomie und Hotellerie geplant. Für Weihnachtsmärkte ist ebenfalls der 13. Dezember als Öffnungsdatum angesetzt, Speisen und Getränke dürfen dort jedoch nur zum Mitnehmen angeboten werden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Gran Canaria Roque Nublo Kanaren
01.07.2022

Gran Canaria: Beliebte Sehenswürdigkeit schränkt Zugang ein

Gran Canaria will den Zugang zum beliebten Roque Nublo einschränken. Der 80 Meter hohe Felsen soll dadurch besser geschützt werden.
Muschel Strand Souvenir
30.06.2022

Bußgeld im Urlaub: Diese Souvenirs sind verboten

Sardinien hat die Geldstrafen für das Mitnehmen von Muscheln, Sand und Steinen erhöht. Wir informieren, welche Souvenirs erlaubt und verboten sind.
Frankreich-Côte d'Azur
30.06.2022

Südfrankreich begrenzt Besucherzahl für Strände

Südfrankreich hat den Zugang zu den Buchten der Calanques bei Marseille eingeschränkt. Künftig dürfen nur noch 400 Menschen pro Tag die dortigen Strände besuchen.
Mauritius
30.06.2022

Mauritius hebt die meisten Corona-Beschränkungen auf

Mauritius hat die meisten Corona-Restriktionen abgeschafft. Das Nachtleben darf wieder öffnen, die Maskenpflicht entfällt und die Versammlungsbeschränkungen enden.
Barcelona und Umgebung
29.06.2022

Barcelona erlässt neue Regeln für Touristen

Barcelona ergreift neue Maßnahmen zur Eindämmung des Massentourismus. Reisegruppen werden in der Größe begrenzt und müssen Lärmschutzregeln beachten.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.