Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Sperrstunde in Österreich: Lokale schließen 22 Uhr

München, 23.09.2020 | 16:16 | lvo

Ausgehen wird in Teilen Österreichs künftig ein kürzeres Vergnügen: Ab Freitag, 25. September, gilt in bestimmten Regionen eine Sperrstunde. Wie das Branchenportal FVW berichtet, müssen Lokale in Salzburg, Tirol und Vorarlberg um 22 Uhr schließen.


Österreich: Vorarlberg Kleinwalsertal
In Teilen Österreichs gilt ab Freitag eine Sperrstunde von 22 Uhr.
Aufgrund der zuletzt stark ansteigenden Neuinfektionszahlen mit dem Coronavirus schränkt die österreichische Regierung das abendliche und nächtliche Leben weiter ein. Die Sperrstunde gilt vorerst zwar nur in den drei genannten Regionen, Bundeskanzler Sebastian Kurz appellierte jedoch auch an die Bundesländer Niederösterreich und Wien, die Öffnungszeiten von Restaurants, Bars und anderen Lokalen entsprechend anzupassen. Im Rest des Landes dürfen Gasträume weiterhin bis 1 Uhr öffnen.

Ein kürzerer Aufenthalt in Lokalen minimiere das Risiko einer Ansteckung mit dem Coronavirus, wie Franz Allerberger von der österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit mitteilte. Ein guter Teil der derzeitigen Neuinfektionen sei auf Lokalbesuche und Reiserückkehrer zurückzuführen, heißt es weiter. Zuletzt war die Maskenpflicht in der Alpenrepublik ausgeweitet worden. Seit Mitte September gilt im Zuge dieser Neuerungen unter anderem, dass Speisen und Getränke in Lokalen nur am Tisch verzehrt werden dürfen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Flagge Türkei
17.01.2022

Türkei will Bezeichnung Türkiye international etablieren

Die Türkei will künftig auch in Fremdsprachen in der türkischen Landesbezeichnung genannt werden. "Türkiye" soll die Marke, Identität und das Ansehen des Staates fördern.
Frankreich: Elsass Lothringen
17.01.2022

Frankreich: Corona-Pass nur für Geimpfte

Frankreich plant die Umstellung des COVID-Zertifikats auf einen Impfpass, der nur vollständig geimpften Personen ausgehändigt wird. Ungeimpften drohen damit neue Einschränkungen.
Norwegen: Lofoten Reine © Volkmann
17.01.2022

Norwegen: Lockerung einiger Corona-Maßnahmen

Die norwegische Regierung hat die Infektionsschutzmaßnahmen im Land zum 15. Januar gelockert. Restaurants und Bars dürfen jetzt wieder länger öffnen und Alkohol ausschenken.
Amsterdam Kanalbrücke
17.01.2022

Niederlande beenden Lockdown - Restaurants bleiben zu

Die Niederlande haben ihren strengen Lockdown am 15. Januar beendet. Geschäfte, Friseure und Sportstätten dürfen wieder öffnen, Restaurants jedoch nicht.
Dominikanische Republik Punta Cana Strand
14.01.2022

Dominikanische Republik wird Risikogebiet - darauf müssen Urlauber achten

Die Dominikanische Republik wird mit Wirkung zum 16. Januar zum Hochrisikogebiet erklärt. Damit greift für zurückkehrende Urlauber und Urlauberinnen eine Quarantänepflicht.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.