Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 7:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Österreich verlängert Lockdown bis 7. Februar

München, 18.01.2021 | 15:39 | soe

Österreich bleibt für zwei weitere Wochen im harten Lockdown. Den Beschluss verkündete der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz am 17. Januar. Damit bleiben die Beschränkungen in der Alpenrepublik noch mindestens bis zum 7. Februar in Kraft, sie sollten ursprünglich am 25. Januar enden.


Österreich: Tirol
Österreich bleibt noch bis mindestens zum 7. Februar im Lockdown.
Rund eine Woche vor den geplanten Lockerungen steht damit fest, dass diese nicht nur bis Anfang Februar verschoben, sondern sogar noch verschärft werden. Ab dem 25. Januar ist in Österreich in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln das Tragen einer FFP2-Maske Pflicht. Außerdem bleiben Läden, die nicht der Versorgung des täglichen Bedarfs dienen, weiterhin geschlossen. Lediglich die Abholung vorab online bestellter Waren ist gestattet. Gänzlich unzugänglich sind nach wie vor Museen, Bibliotheken, Botanische Gärten und Zoos. Hotels dürfen nur Geschäftsreisende beherbergen, nicht jedoch Urlauber. Zudem gilt eine ganztägige Ausgangssperre, die das Verlassen der Wohnung nur aus triftigen Gründen erlaubt. Zu ihnen zählt die Berufsausübung, der Lebensmitteleinkauf, Arztbesuche und Individualsport im Freien.
 
Zehn Tage Quarantäne
 
Die Quarantänepflicht bei der Einreise nach Österreich geht sogar über das aktuell für den Lockdown anberaumte Enddatum hinaus und soll bis zum 31. März 2021 gelten. Wer die österreichische Grenze übertritt, muss sich für zehn Tage isolieren. Bereits vor dem Antritt der Reise ist eine elektronische Einreiseanmeldung auszufüllen und deren Empfangsbestätigung bei der Einreise vorzuzeigen. Im Rahmen der Grenzkontrollen muss mit längeren Wartezeiten gerechnet werden. Aus deutscher Sicht gilt Österreich mit Ausnahme der Gemeinde Jungholz in Tirol und des Kleinwalsertals/ der Gemeinde Mittelberg in Vorarlberg als Corona-Risikogebiet. Die in Großbritannien zuerst aufgetretene Mutation des Coronavirus breitet sich in Österreich zunehmend aus.

Weitere Nachrichten über Reisen

Türkei: Bodrum
09.04.2021

Corona-Risikogebiete: Kroatien und Türkei vom RKI hochgestuft

Das Robert Koch-Institut hat die Liste der Corona-Risikogebiete aktualisiert. Hochgestuft wurden unter anderem die Urlaubsländer Kroatien und die Türkei.
Traumstrand auf den Seychellen
09.04.2021

Seychellen: Lockerung der Corona-Beschränkungen ab 12. April

Die Seychellen haben mit Wirkung zum 12. April zahlreiche Lockerungen der geltenden Corona-Maßnahmen im Land angekündigt. Bars dürfen öffnen und Familientreffen sind erlaubt.
Korallenriff im Mittelmeer entdeckt
09.04.2021

Unterwassermuseum in Cannes eröffnet

Seit Februar 2021 können sich Taucher und Schnorchler vor der Küste von Cannes in ein Unterwassermuseum begeben. Dieses zeigt Beton-Skulpturen des Künstlers Jason deCaires Taylor.
Malediven-Nord-Male-Atoll
09.04.2021

Malediven heben Corona-Ausgangssperre in Hauptstadt auf

Die Malediven haben die Ausgangsbeschränkungen in der Region um die Hauptstadt Malé aufgehoben. Seit dem 1. April gelten dort auch weitere Lockerungen.
Thailand Pphuket Kamala Beach
08.04.2021

Thailand schließt Nachtleben in 41 Provinzen

Thailand legt in 41 der 76 Provinzen des Landes das Nachtleben still. Für 14 Tage sollen die Unterhaltungslokale schließen, um ein erneutes Aufflammen der Corona-Pandemie zu verhindern.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.