Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Paris: Notre-Dame soll 2024 wiedereröffnen

München, 03.08.2022 | 10:56 | cge

Die Kathedrale Notre-Dame in Paris soll 2024 wieder für Besucher und Besucherinnen öffnen. Das Bauwerk ist bereits seit April 2019 geschlossen. Damals war ein Feuer im Dachstuhl der Notre-Dame ausgebrochen, Teile der Kathedrale wurden zerstört.


Paris: Kathedrale Notre-Dame
Die Kathedrale Notre-Dame in Paris soll 2024 wiedereröffnen.
Die Renovierungen der Kathedrale Notre-Dame in Paris sind in vollem Gange. Bei einer Besichtigung des Bauwerkes durch Kulturministerin Rima Abdul-Malak in der vergangenen Woche wurde die Wiedereröffnung des Bauwerks für Besucherinnen und Besucher im Jahr 2024 bestätigt. Die Restaurierung der aus dem 12. Jahrhundert stammenden Kirche befände sich trotz Verzögerungen in den Prozessen und durch die Corona-Pandemie im Zeitplan.
 
Großbrand im April 2019
 
Im April 2019 brach im Dachstuhl der Pariser Notre-Dame ein Feuer aus, dem große Teile dessen zum Opfer fielen. Der hölzerne Vierungsturm stürzte ein und das Gewölbe des Hauptschiffes wurde an zwei Stellen beschädigt. Die erste Phase des Wiederaufbaus wurde bis September 2021 abgeschlossen, hierbei wurde das Gebäude gesichert. Aktuell wird am Wiederaufbau gearbeitet, bevor dann in einer dritten Bauphase die Fassade und der Vorplatz gestaltet werden. Die Kathedrale wird originalgetreu in ihrem früheren Erscheinungsbild restauriert, inklusive der 96 Meter hohen Turmspitze.
 
Fertigstellung pünktlich zu den Olympischen Spielen 2024
 
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron kündigte bereits am Abend des Brandes die Wiedereröffnung der Kathedrale für das Jahr 2024 an und damit pünktlich zu den Olympischen Sommerspielen. Diese sollen vom 26. Juli bis zum 11. August 2024 in der französischen Hauptstadt stattfinden. Paris war bereits zweimal Austragungsort der Sportveranstaltung, zuletzt 100 Jahre zuvor. Die französische Hauptstadt setzt bei der Veranstaltung auf Nachhaltigkeit, welches sich unter anderem in der Verkehrspolitik widerspiegelt. Beispielsweise soll die Anreise der Zuschauer und Zuschauerinnen zu den Austragungsorten zu 100 Prozent mit öffentlichen Verkehrsmitteln, dem Fahrrad oder zu Fuß erfolgen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Im Schienenpersonen-Nahverkehr kommt es ab übernächster Woche zu ausgedehnten Streiks.
01.12.2022

Frankreich: Streik im Bahnverkehr ab 2. Dezember

Ab morgen behindert ein Streik den Bahnverkehr zwischen Deutschland und Frankreich. Durch den noch bis Montag andauernden Ausstand fallen rund 50 Prozent der internationalen Züge aus.
Dominikanische Republik Catalina Island
30.11.2022

Dominikanische Republik: Reisende sollten drei Stunden eher am Flughafen sein

Reisende in der Dominikanischen Republik sollten bereits drei Stunden vor Abflug am Airport erscheinen. Vor allem im Dezember wird mit einem hohen Touristenaufkommen gerechnet.
Seychellen Strand
29.11.2022

Seychellen erlauben Einreise ohne Corona-Nachweis

Die Seychellen erleichtern zum 1. Dezember die Einreise. Künftig müssen Ankommende keine Impfung und keinen negativen Coronatest mehr nachweisen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
28.11.2022

Italien: Generalstreik für 2. Dezember angekündigt

In Italien wurde für den 2. Dezember ein Generalstreik angekündigt. Weite Teile des öffentlichen Lebens könnten durch diesen zum Erliegen kommen, vor allem im Verkehr ist mit Einschränkungen zu rechnen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
25.11.2022

Bahnstreik in Österreich angekündigt

Für den 28. November wurden die Angestellten im österreichischen Bahnverkehr zu einem Streik aufgerufen. In diesem Rahmen kann es zu massiven Einschränkungen im Schienenverkehr kommen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.