Sie sind hier:

Paris: Louvre öffnet wieder für Touristen

München, 06.07.2020 | 09:02 | soe

Das Lächeln der Mona Lisa ist ab heute wieder für Kunstfans in Paris zugänglich. Der Louvre, in dem das Meisterwerk ausgestellt wird, öffnet nach der Corona-Pause ab sofort seine Pforten erneut für Besucher. Dabei gelten allerdings strikte Abstandsregeln und eine reduzierte Einlasszahl.


Paris Panorama
In Paris öffnet ab heute der Louvre wieder für Besucher.
Mit Absperrungen, Markierungen am Boden und einer Begrenzung der Besucherzahl wollen die Verantwortlichen für die Sicherheit im Museum sorgen. Nur rund 30 Prozent der üblichen bis zu 40.000 Personen pro Tag dürfen derzeit eingelassen werden, um neben der Mona Lisa auch die Venus von Milo und weitere rund 35.000 Exponate zu sehen. Dafür öffnet der Louvre 70 Prozent seiner Ausstellungsfläche. Diese darf von den Besuchern derzeit nur in einem vorgeschriebenen Weg beschritten werden, dabei besteht eine Maskenpflicht.
 
Der Louvre gilt als das meistbesuchte Museum der Welt und finanziert sich zu einem großen Teil durch den Verkauf von Eintrittskarten. Da die meisten Besucher aus dem Ausland anreisen, rechnet das Management aufgrund der weltweiten Reisebeschränkungen mit vorübergehend weniger Andrang. Zusätzlich werden die Besucherströme so reguliert, dass weder Gedränge vor den Kunstwerken noch lange Warteschlangen am Einlass entstehen sollen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Seychellen: Anse Source d'Argent
15.01.2021

Seychellen sind Risikogebiet ab 17. Januar

Das Robert Koch-Institut hat die Seychellen ab dem 17. Januar zum Corona-Risikogebiet erklärt. Auch Barbados sowie St. Vincent und die Grenadinen wurden in die Liste aufgenommen.
Traumstrand auf den Seychellen
15.01.2021

Seychellen verlängern Beschränkungen für Urlauber

Die Seychellen verlängern die geltenden Beschränkungen für Urlauber bis zum 28. Januar. Damit dürfen Touristen ihre Unterkunft für weitere zwei Wochen nicht wechseln.
Auto, Straße, Winter, Schnee
15.01.2021

Schnee am Wochenende bedroht Flüge und Straßenverkehr

Am Wochenende vom 16. bis 17. Januar wird in vielen Regionen Westeuropas starker Schneefall erwartet. Der Neuschnee wird voraussichtlich den Reiseverkehr einschränken.
Paris Panorama
15.01.2021

Frankreich verschärft landesweite Ausgangssperre

In Frankreich wurde die landesweite nächtliche Ausgangssperre um zwei Stunden vorverlegt. Statt um 20 Uhr beginnt diese bereits um 18 Uhr.
Indonesien: Jakarta
15.01.2021

Indonesien: Einreiseverbot für Ausländer bis 25. Januar verlängert

Indonesien gestattet auch weiterhin keine Touristen im Land. Das Einreiseverbot für Ausländer wurde bis zum 25. Januar verlängert.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.