Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Thailand: Alkoholverbot in Restaurants aufgehoben

München, 29.09.2021 | 15:40 | lvo

Thailand geht einen weiteren Schritt in Richtung Normalität. Wie das Nachrichtenportal Farang berichtet, gibt es ab dem 1. Oktober weitere Lockerungen in der Gastronomie der Inselprovinz Phuket. Ab dem kommenden Freitag darf wieder Alkohol ausgeschenkt und Livemusik gespielt werden.


Thailand Pphuket Kamala Beach
Die Verbote von Alkoholausschank und Livemusik in Phuket (Thailand) enden am 1. Oktober.
Gemäß einer neuen Corona-Verordnung ist das Alkoholverbot in Phuket ab dem 1. Oktober beendet. Seit dem 5. August war es verboten, Alkohol auszuschenken, nun dürfen gastronomische Betriebe dies wieder. Zusätzlich ist Restaurants ab Freitag wieder erlaubt, Livemusik zu spielen.
 
Lockerungen in Thailand ab Oktober
 
Die Erlaubnis von Alkoholausschank und Livemusik ist eine weitere Maßnahme unter zahlreichen Anpassungen der thailändischen Corona-Maßnahmen, die ab Oktober greifen. So werden auch die inländischen Einreisebestimmungen für Phuket ab Freitag geändert. Wer auf dem Landweg oder mit einem Inlandsflug in der Inselprovinz ankommt, muss dafür den Nachweis nach dem 3G-Prinzip erbringen. Einreisende müssen demnach vollständig geimpft, genesen oder negativ getestet sein. Für alle Einreisenden nach Thailand außerhalb des Sandbox-Programms wird ab dem 1. Oktober zudem die Quarantänedauer verkürzt. Für Geimpfte gilt dann eine siebentägige, für nicht Geimpfte eine zehntägige Isolationspflicht. Bislang waren grundsätzlich 14 Tage vorgesehen.
 
Öffnungsplan für Thailand
 
Am 27. September hat das thailändische Centre for COVID-19 Situation Administration, kurz CCSA, einen Vierstufenplan zur touristischen Wiedereröffnung genehmigt. Dieser besagt in der ersten Phase, dass die bestehenden Sandbox-Projekte in Phuket und Koh Samui fortgesetzt werden. Im Lauf des Oktobers sollen mit Khlong Muang und Thap Khaek neu ausgewiesene Gebiete in der Provinz Krabi hinzukommen. In der zweiten Phase, die den November umfasst, sowie in der dritten Stufe im Dezember 2021 kommen jeweils immer neue Provinzen hinzu, die dann wieder für ausländische Gäste zugänglich sind. Ab Januar 2022 beginnt Phase Vier, in der die letzten 13 thailändischen Grenzprovinzen wiedereröffnet werden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Deutschland: Sachsen, Sächsische Schweiz, Bastei
07.02.2023

Sächsische Schweiz: Aussichtsplattform auf dem Basteifelsen eröffnet

Auf dem Basteifelsen hat eine neue Aussichtsplattform eröffnet. Die teilweise freischwebende Konstruktion in der Sächsischen Schweiz lässt Reisende auf der beliebten Bastei staunen.
Österreich: Tirol
06.02.2023

Österreich: Lawinengefahr in mehreren Bundesländern

Nach ergiebigen Schneefällen warnen die Behörden in den österreichischen Alpen vor einer erhöhten Lawinengefahr. Wintersportlerinnen und Wintersportler sollten die ausgewiesenen Pisten nicht verlassen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
06.02.2023

Frankreich: Weitere Streiks im Februar angekündigt

Am 7. und 8. sowie am 11. Februar werden erneut größere Proteste in Frankreich erwartet. Nach wie vor protestieren viele Französinnen und Franzosen gegen die geplante Rentenreform der Regierung.
Einreise Visa Visum Pass
02.02.2023

Katar: Einreise nur noch mit katarischer Krankenversicherung möglich

Die Einreise nach Katar ist ab sofort nur noch mit einer katarischen Krankenversicherung möglich. Reisende können sich erst nach Versicherungsabschluss ein Besuchsvisum ausstellen lassen.
Großbritannien England London
01.02.2023

Großbritannien: Streik sorgt für erhebliche Beeinträchtigungen

In Großbritannien sorgt einer der größten Streiks seit Jahrzehnten für massive Einschränkungen. Neben Zugausfällen müssen Reisende mit erheblich längeren Wartezeiten bei der Grenzkontrolle rechnen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.