Sie sind hier:

Gratis Trinkwasser auf Mallorca

München, 25.07.2019 | 08:35 | soe

Urlauber und Einheimische auf Mallorca können sich ab sofort über eine Erleichterung in der sommerlichen Hitze freuen. An der Plaza Mercat in Palma de Mallorca wurde eine Auffüllstation für Trinkwasser installiert, die kostenlos von jedermann genutzt werden darf. Den Anstoß zu der Maßnahme gab nach Informationen des Inselradios die gemeinnützige Organisation Cleanwave.


Palma de Mallorca
In Palma de Mallorca gibt es seit dem Wochenende eine kostenlose Trinkwasserstation an der Plaza Mercat.
An der weißen Säule mit türkisfarbener und schwarzer Beschriftung gibt es eine Aussparung, unter die Durstige ihre Trinkgefäße halten und mit frischem Wasser befüllen können. Mitarbeiter der Stadtwerke haben die neue Station am vergangenen Wochenende aufgestellt und angeschlossen. Sie ist nicht die einzige Wasserzapfsäule auf der Baleareninsel, weitere gibt es in Restaurants, Bürogebäuden und Yogastudios.
 
Die Umweltorganisation Cleanwave ist Initiator der Gratiswasserstationen und möchte damit nicht nur den hitzegeplagten Menschen, sondern auch der Natur etwas Gutes tun. Durch das Wiederbefüllen der Behälter soll der Konsum von Plastikflaschen eingedämmt werden. An anderer Stelle ruft Mallorca seine Gäste auf kreative Weise zum Wassersparen auf: Ein transparenter Plexiglaskoffer an der Gepäckausgabe veranschaulicht, wie begrenzt der Wasservorrat besonders in den heißen Sommermonaten auf der Insel ist.

Weitere Nachrichten über Reisen

Die Altstadt von Zürich
27.03.2020

Schweiz schließt Grenze und verhängt Einreiseverbot

Die Schweiz hat ihre Grenzen für fast alle Ausländer geschlossen. Daneben hat auch Japan dichtgemacht. Mehrere Flughäfen schließen zudem für den Passagierbetrieb.
Palast in Bangkok
26.03.2020

Thailand schließt die Grenzen für Ausländer

Thailand schließt seine Grenzen für Staatsangehörige anderer Länder. Ab dem 26. März sind alle Einreisewege zu Land, zu Wasser und in der Luft für Ausländer dicht.
kanada alberta
25.03.2020

Kanada verlängert Einreisestopp bis Ende Juni

Kanada verlängert die verhängte Einreisesperre bis Ende Juni 2020. Damit dürfen in den kommenden drei Monaten keine Ausländer mehr in das nordamerikanische Land.
Stopp-Schild
24.03.2020

Spanien, Kuba und Hongkong verhängen Einreisestopp

Spanien, Kuba und Hongkong haben ihre Grenzen für Ausländer geschlossen. Personen ohne Aufenthaltsberechtigung dürfen für 14 beziehungsweise 30 Tage nicht mehr einreisen.
Freizeitparks: Achterbahnfahrten sind inklusive - doch Übernachtungen in parkeigenen Hotels sind teuer.
20.03.2020

Freizeitparks in Deutschland verschieben Saisonstart

Veranstaltungen sind abgesagt, soziale Kontakte sollen reduziert werden: Wegen der Corona-Krise sind nun auch die deutschen Freizeitparks gezwungen, ihren Saisonstart zu verschieben.