Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Lockdown: Österreich und Portugal verschärfen Corona-Beschränkungen

München, 02.11.2020 | 12:50 | soe

In Portugal und Österreich beginnt in dieser Woche ein neuer Lockdown. Beide Länder setzen auf striktere Regeln im Kampf gegen die Corona-Pandemie. In Österreich gelten ab dem 3. November strengere Ausgangsbeschränkungen, in Portugal ist ab dem 4. November das Verlassen der Wohnungen nur noch aus wichtigen Gründen erlaubt.


Portugals Hauptstadt Lissabon
In Portugal gelten ab dem 4. November strengere Corona-Beschränkungen.
Österreich beraumt seinen zweiten Lockdown zunächst bis zum 30. November an. Er beinhaltet ähnliche Einschränkungen wie das seit dem 2. November geltende Maßnahmenpaket der deutschen Bundesregierung, so dürfen Hotels nur noch Geschäftsreisende beherbergen und in der Gastronomie bleiben lediglich Speiseangebote zum Mitnehmen oder Ausliefern erlaubt. Theater, Fitnessstudios und Museen werden ganz geschlossen. Im privaten Bereich gelten ebenfalls Beschränkungen: Es sind nur noch Treffen von maximal zwei Haushalten gestattet, zwischen 20 Uhr abends und 6 Uhr morgens dürfen die Österreicher nur mit triftigem Grund ihren Wohnbereich verlassen.
 
In Portugal sind die Bürger auch tagsüber dazu angehalten, nach Möglichkeit zuhause zu bleiben. Ausnahmen bilden die Wege zur Arbeit, Arztbesuche, Einkäufe und kurze Spaziergänge. Die neuen Regelungen gelten ab dem 4. November in 121 portugiesischen Gemeinden, welche derzeit den Inzidenzwert von 240 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen 14 Tagen überschreiten.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Gran Canaria Roque Nublo Kanaren
01.07.2022

Gran Canaria: Beliebte Sehenswürdigkeit schränkt Zugang ein

Gran Canaria will den Zugang zum beliebten Roque Nublo einschränken. Der 80 Meter hohe Felsen soll dadurch besser geschützt werden.
Muschel Strand Souvenir
30.06.2022

Bußgeld im Urlaub: Diese Souvenirs sind verboten

Sardinien hat die Geldstrafen für das Mitnehmen von Muscheln, Sand und Steinen erhöht. Wir informieren, welche Souvenirs erlaubt und verboten sind.
Frankreich-Côte d'Azur
30.06.2022

Südfrankreich begrenzt Besucherzahl für Strände

Südfrankreich hat den Zugang zu den Buchten der Calanques bei Marseille eingeschränkt. Künftig dürfen nur noch 400 Menschen pro Tag die dortigen Strände besuchen.
Mauritius
30.06.2022

Mauritius hebt die meisten Corona-Beschränkungen auf

Mauritius hat die meisten Corona-Restriktionen abgeschafft. Das Nachtleben darf wieder öffnen, die Maskenpflicht entfällt und die Versammlungsbeschränkungen enden.
Barcelona und Umgebung
29.06.2022

Barcelona erlässt neue Regeln für Touristen

Barcelona ergreift neue Maßnahmen zur Eindämmung des Massentourismus. Reisegruppen werden in der Größe begrenzt und müssen Lärmschutzregeln beachten.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.