Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Potenzieller Hurrikan Ian nimmt Kurs auf Kuba und Florida

München, 26.09.2022 | 10:55 | twi

Der Tropensturm Ian wird wohl im Laufe des Montags zu einem Hurrikan heraufgestuft werden und bewegt sich auf Kuba und Florida zu. Meteorologinnen und Meteorologen erwarten, dass der Sturm extrem starken Wind, Starkregen, Sturzfluten und Überschwemmungen mit sich bringen wird. In Florida wurde bereits vorsorglich der Notstand erklärt.


Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
Der Tropensturm Ian nimmt Kurs auf Kuba und Florida.
Laut Expertinnen und Experten könnte sich Ian zum zweiten atlantischen Hurrikan der Stufe 4 in der aktuellen Saison entwickeln. In der vergangenen Woche hatte bereits Fiona diese Stufe erreicht. Die kubanischen Behörden haben für den Westen des Inselstaats eine Hurrikan-Warnung herausgegeben, dort wird am Montag starker Wind erwartet, der schwere Sturmfluten verursacht. Auch die Region rund um die Hauptstadt Havanna wird wahrscheinlich mit Tropensturmbedingungen konfrontiert sein. Zudem warnen Meteorologinnen und Meteorologen in höher gelegenen Gebieten Kubas und Jamaikas vor Sturzfluten und Schlammlawinen, die durch starke Regenfälle verursacht werden. Auf dem Weg in Richtung Florida wird sich Ian über dem warmen Golf von Mexiko wohl weiter verstärken und Windgeschwindigkeiten von bis zu 209 Kilometern pro Stunde erreichen.
 
Notstand in Florida
 
Floridas Gouverneur Ron DeSantis hat für den gesamten Bundesstaat den Notstand ausgerufen und die Bevölkerung dazu aufgerufen, sich auf den Hurrikan vorzubereiten. Auch dort werden in dieser Woche neben starkem Wind Überschwemmungen und Sturzfluten durch Starkregen erwartet. Besonders gefährdet sind die Westküste des Bundestaats, die Inselkette der Florida Keys sowie der sogenannte Florida Panhandle ganz im Nordwesten. Sollte Ian wirklich Hurrikanstufe 4 erreichen, wäre es der erste größere Hurrikan, der Florida seit 2018 trifft. US-Präsident Joe Biden hat im Zuge dessen eine Wahlkampfreise nach Florida verschoben, auch die NASA hat den Start der Mondmission Artemis erneut vertagen müssen. Die endgültige Zugbahn des Hurrikans lässt sich indes noch nicht genau vorhersagen, neben Kuba und Florida könnte Ian auch auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán sowie im US-Bundesstaat Louisiana für Behinderungen sorgen.
 
Empfehlungen für Reisende
 
Urlauberinnen und Urlauber in den betroffenen Gebieten sind dazu angehalten, den Wetterbericht genauestens zu verfolgen und sich an die Anweisungen der lokalen Behörden zu halten. Aufgrund des Sturms kann es zu Flugausfällen und -verspätungen kommen. Wer in einer Ferienunterkunft übernachtet, sollte über eine Notfallversorgung an Essen, Wasser und Medizin verfügen. Wichtige Dokumente und persönliche Gegenstände müssen im Falle einer Evakuierung immer griffbereit sein. Wer mit einem Mietwagen unterwegs ist, sollte zudem drauf achten, dass der Tank stets ausreichend gefüllt ist. Auf nicht notwendige Autofahrten ist während des Hurrikans jedoch zu verzichten.

Weitere Nachrichten über Reisen

Dominikanische Republik Catalina Island
30.11.2022

Dominikanische Republik: Reisende sollten drei Stunden eher am Flughafen sein

Reisende in der Dominikanischen Republik sollten bereits drei Stunden vor Abflug am Airport erscheinen. Vor allem im Dezember wird mit einem hohen Touristenaufkommen gerechnet.
Seychellen Strand
29.11.2022

Seychellen erlauben Einreise ohne Corona-Nachweis

Die Seychellen erleichtern zum 1. Dezember die Einreise. Künftig müssen Ankommende keine Impfung und keinen negativen Coronatest mehr nachweisen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
28.11.2022

Italien: Generalstreik für 2. Dezember angekündigt

In Italien wurde für den 2. Dezember ein Generalstreik angekündigt. Weite Teile des öffentlichen Lebens könnten durch diesen zum Erliegen kommen, vor allem im Verkehr ist mit Einschränkungen zu rechnen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
25.11.2022

Bahnstreik in Österreich angekündigt

Für den 28. November wurden die Angestellten im österreichischen Bahnverkehr zu einem Streik aufgerufen. In diesem Rahmen kann es zu massiven Einschränkungen im Schienenverkehr kommen.
Paris: Kathedrale Notre-Dame
24.11.2022

Europa: Diese Städte haben die schönsten Häuser

Wer eine Städtereise unternimmt, hofft meist auch auf sehenswerte Architektur. Eine Umfrage zeigt nun die europäischen Städte mit den sehenswertesten Häusern.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.