Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Schweden lockert Corona-Maßnahmen

München, 16.07.2021 | 09:10 | cge

Schweden hat mit Wirkung zum 15. Juli 2021 weitere Corona-Beschränkungen im Land gelockert. Im Rahmen des fünfstufigen Öffnungsplans geht das Land nun in Stufe drei über. Ab sofort entfällt die Begrenzung der Fahrgastzahlen im Fernverkehr mit Bussen und Bahnen, zudem müssen sich Geschäfte, Museen und andere Freizeitangebote hinsichtlich der maximalen Besucherzahl nicht mehr an Quadratmeterbestimmungen halten.


Schweden
Schweden lockert weitere Corona-Maßnahmen.
Seit dem 15. Juli 2021 darf der schwedische Fernverkehr wieder mit voller Kapazität betrieben werden. Die Regierung Schwedens weist jedoch auch weiter darauf hin, sorgsam und achtsam zu reisen. Bei Symptomen sind die Menschen angehalten, zu Hause zu bleiben und Fahrten nicht anzutreten. Hinsichtlich maximaler Kunden- und Besucheranzahl in Geschäften, Fitnessstudios, Museen, Vergnügungsparks und weiteren Freizeiteinrichtungen wurden ebenfalls Lockerungen erlassen. Künftig sind diese nicht mehr an Einschränkungen gebunden. Wer in einer Gruppe zu einer öffentlichen Veranstaltung wie einem Konzert oder Sportevent gehen möchte, darf dies künftig mit bis zu acht Personen. Bisher durften sich hierfür lediglich vier Personen zusammenfinden. Auch weiterhin muss zwischen einzelnen Gruppen ein Meter Abstand gewahrt werden. Diese Regelung gilt sowohl drinnen als auch draußen.
 
Weitere Schritte im September
 
Der vierte Schritt der Lockerungen ist für September 2021 geplant. Dieser kann jedoch nur erfolgen, sofern sich die Infektionszahlen und der Druck auf das Gesundheitssystem weiterhin auf niedrigem Niveau befinden und sich die Impfrate in Schweden erhöht. Dann ist es vorgesehen, dass eine Höchstpersonenzahl für Gruppen bei privaten und öffentlichen Veranstaltungen gänzlich aufgehoben wird. Dies würde ab September auch für Restaurants gelten.
 
Einreise nach Schweden
 
Eine Reise aus Deutschland nach Schweden ist derzeit möglich. Wer in das skandinavische Land einreisen möchte, benötigt ein negatives COVID-19-Testergebnis, das bei Einreise maximal 72 Stunden alt sein darf. Anerkannt werden PCR-, LAMP- oder Antigen-Tests. Die Vorlage des digitalen COVID-Zertifikats der Europäischen Union, das einen vollständigen Impfschutz oder den Genenesenstatus bestätigt, ist ebenfalls erlaubt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Tahiti
20.05.2022

Französisch-Polynesien: Lockerung der Corona-Maßnahmen und Einreiseerleichterung

Französisch-Polynesien hat seine Corona-Maßnahmen und Einreisebestimmungen gelockert. Die Maskenpflicht ist fast überall entfallen, Ungeimpfte dürfen zudem ohne besonderen Grund einreisen.
Thailand: Krabi
20.05.2022

Thailand: Einreise mit Thailand Pass gelockert und Nachtleben öffnet

Thailand behält den Thailand Pass für ausländische Gäste auch nach dem 1. Juni, vereinfacht aber das Ausfüllen. Außerdem dürfen in vielen Provinzen Bars und Nachtclubs wieder öffnen.
Griechenland: Kefalonia
19.05.2022

Griechenland: Das sind die besten Strände 2022

In Griechenland wurden 581 Strände mit einer Blauen Flagge ausgezeichnet. Diese Strände verfügen über eine hervorragende Wasserqualität sowie ein grundlegendes Serviceangebot.
Blick über die Dächer von Marrakesch
19.05.2022

Marokko erlaubt Einreise mit Impfung oder Test

Marokko hat die Einreisebedingungen gelockert. Fortan muss für den Grenzübertritt entweder eine Impfbescheinigung oder ein negativer Corona-Test vorgelegt werden.
Spanien: Kanaren La Palma
19.05.2022

Kanaren: Vulkan-Wanderung auf La Palma wiedereröffnet

Auf der Kanareninsel La Palma wurde der Wanderweg "Ruta de los Volcanes" wiedereröffnet. Nach dem Vulkanausbruch im Jahr 2021 musste er acht Monate lang gesperrt werden.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.