Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 07:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Sie sind hier:

Schweden: Verschärfung von Corona-Maßnahmen

München, 12.11.2020 | 09:18 | soe

Wie Schwedens Ministerpräsident Stefan Löfven am 11. November verkündete, verschärft das Land seine Corona-Maßnahmen. Nachdem in den vergangenen Wochen die Zahl der Neuinfektionen stark angestiegen ist, wird der Alkoholausschank in Gaststätten eingeschränkt. Die neuen Regelungen treten ab 20. November in Kraft.


Schweden
Schwedens Regierung kündigt ein Verkaufsverbot von Alkohol in Gaststätten nach 22 Uhr an.
Schwedens Regierung führt ab dem 20. November ein Verkaufsverbot von Alkohol in Gaststätten nach 22 Uhr ein. Eine halbe Stunde später müssen auch Bars und Kneipen schließen. Für Stockholm wurde zusätzlich ein Besuchsverbot in Altenheimen angekündigt. Die neuen Regelungen sollen bis Ende Februar 2021 andauern und den starken Anstieg an Neuinfektionen minimieren. Insgesamt zählt Schweden seit Beginn der Pandemie 166.400 Infektionen bei einer landesweiten Einwohnerzahl von zehn Millionen Einwohnern.

Der Sonderweg, den Schweden hinsichtlich der Bekämpfung des Virus in den vergangenen Monaten einschlug, gilt international als umstritten. Während in weiten Teilen Europas strikte Kontaktverbote, Ausgangsbeschränkungen und Schließungen von Gastronomie- und Freizeiteinrichtungen in Kraft traten, verzichtet Schweden weitestgehend auf solche Maßnahmen. So hält die schwedische Regierung weiter an ihrem Sonderweg fest und appelliert an die Vernunft des Einzelnen, Kontakte, öffentliche Zusammenkünfte sowie den Nahverkehr zu meiden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Malediven-Nord-Male-Atoll
05.03.2021

Malediven verschärfen Corona-Maßnahmen

Die Malediven haben die im Land geltenden Corona-Beschränkungen zum 5. März verschärft. Zudem gilt der Gesundheitsnotstand in dem Inselstaat nun bis zum 4. April.
Griechenland Flagge Fähre
05.03.2021

RKI: Griechenland ist Corona-Risikogebiet

Das Robert Koch-Institut erklärt ganz Griechenland ab dem 7. März zum Corona-Risikogebiet. Zudem werden Schweden und Ungarn zu Hochinzidenzgebieten hochgestuft.
Strand auf Fuerteventura
05.03.2021

Kanaren: Fuerteventura auf Corona-Warnstufe 2 hochgesetzt

Die Kanaren haben Fuerteventura auf Corona-Warnstufe 2 erhoben. Damit treten auf der Insel wieder strengere Beschränkungen in Kraft.
Türkei: Antalya
05.03.2021

Türkei: Antalya setzt Corona-Lockerungen um

In der Türkei hat die Provinz Antalya mit der Umsetzung der von der Zentralregierung beschlossenen Lockerungen begonnen. So wird die Ausgangssperre gelockert und Restaurants dürfen öffnen.
Maske_Koffer_Reisen
05.03.2021

Litauen: Corona-Test wird vor Einreise zur Pflicht

Litauen hat seine Corona-Testpflicht für Einreisende verschärft. Ab dem 10. März muss bereits vor Einreise dem Beförderer ein maximal 72 Stunden alter Corona-Test vorgelegt werden.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.