Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Schweiz: Skigebiete schließen am 22. Dezember

München, 21.12.2020 | 09:35 | rpr

Weihnachten auf der Skipiste wird es für deutsche Touristen in vielen Teilen der Schweiz in diesem Jahr nicht geben. Wie zahlreiche Schweizer Kantone verlauten ließen, werden diese ab dem 22. Dezember ihre Skipisten schließen. Dazu zählen unter anderem die Verwaltungsregionen Zürich, St. Gallen und Luzern.


Skifahrer im Winter in Sotschi
In vielen Teilen der Schweiz werden ab dem 22. Dezember die Skipisten geschlossen. (Symbolbild)
Im Vergleich zu den beiden Nachbarländern Deutschland und Österreich verzichtet die Schweizer Regierung auf einen harten Lockdown. Nach Beschluss weiterer Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus dürfen Skipisten demnach grundsätzlich weiterhin öffnen. Dennoch bleibt die endgültige Entscheidung den einzelnen Kantonen überlassen. So haben bereits die Verwaltungsregionen Zürich, St. Gallen, Luzern, Schwyz, Nidwalden, Obwalden, Zug, Appenzell Innerrhoden und Uri eine Schließung ihrer Pisten verkündet. In Bern und Wallis dürfen Skilifte und Gondeln vorerst geöffnet bleiben. Die Einreise für Deutsche ist weiterhin gestattet und nicht mit Einschränkungen verbunden.
 
Weitere Corona-Maßnahmen in der Schweiz
 
Auch wenn die Entscheidung über die weitere Nutzung von Skipisten bei den einzelnen Kantonen liegt, wurden landesweite Schutzmaßnahmen getroffen. Wie die Schweizer Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga verlauten ließ, werden Restaurants, Sport- und Freizeitbetriebe sowie Kinos und Museen geschlossen. Der Einzelhandel darf unter Einschränkung der Kapazitäten allerdings weiterhin geöffnet bleiben. Die Durchführung der verkündeten Maßnahmen tritt ab dem 22. Dezember in Kraft und wurde zunächst auf einen Monat angesetzt.
 
Pisten in Österreich öffnen wieder für Einheimische
 
Anders als in der Schweiz dürfen trotz drittem Lockdown Wintersportstätten wie Skipisten in Österreich am 24. Dezember wieder öffnen. Österreichs Tourismusministerin Elisabeth Köstinger verteidigte diese Entscheidung damit, dass aufgrund des fehlenden Tourismus die Pisten ausschließlich von Einheimischen genutzt werden. Aktuell sieht die Einreiseverordnung eine zehntägige Quarantäne für Reisende aus Deutschland vor. Im Zuge des Lockdowns sollen auch Hotels nicht vor dem 18. Januar 2021 wieder öffnen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Griechenland: Kefalonia
19.05.2022

Griechenland: Das sind die besten Strände 2022

In Griechenland wurden 581 Strände mit einer Blauen Flagge ausgezeichnet. Diese Strände verfügen über eine hervorragende Wasserqualität sowie ein grundlegendes Serviceangebot.
Blick über die Dächer von Marrakesch
19.05.2022

Marokko erlaubt Einreise mit Impfung oder Test

Marokko hat die Einreisebedingungen gelockert. Fortan muss für den Grenzübertritt entweder eine Impfbescheinigung oder ein negativer Corona-Test vorgelegt werden.
Spanien: Kanaren La Palma
19.05.2022

Kanaren: Vulkan-Wanderung auf La Palma wiedereröffnet

Auf der Kanareninsel La Palma wurde der Wanderweg "Ruta de los Volcanes" wiedereröffnet. Nach dem Vulkanausbruch im Jahr 2021 musste er acht Monate lang gesperrt werden.
Mykonos Windmühlen
19.05.2022

Griechenland hebt Maskenpflicht zum 1. Juni auf

Griechenland schafft die Maskenpflicht in Innenräumen zum 1. Juni ab. Geschäfte, Restaurants und Museen sind damit wieder ohne Mund-Nase-Schutz zugänglich.
Spanien: Mallorca Palma
18.05.2022

Mallorca: Hitze bis zu 37 Grad am Wochenende

Auf Mallorca hält mitten im Mai bereits der Hochsommer Einzug. Am kommenden Wochenende nähern sich die Temperaturen der 40-Grad-Marke.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.