Sie sind hier:

Maskenpflicht: Schweiz führt strengere Corona-Regeln ein

München, 19.10.2020 | 13:35 | lvo

Die zweite Welle der Corona-Pandemie hat die Schweiz erreicht. Die weiterhin steigenden Infektionszahlen haben den Staat nun dazu veranlasst, strengere Regeln einzuführen. Wie das Reiseportal FVW berichtet, wird die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Schutzmaske ausgeweitet.


Schweiz: Appenzeller Land, Ebenalp © LVO
Ab sofort gilt in der Schweiz eine strengere Maskenpflicht. © Volkmann/CHECK24
Bislang war der Mundschutz lediglich im öffentlichen Nahverkehr sowie in einigen Geschäften vorgeschrieben. Ab sofort gilt die Maskenpflicht in der Schweiz in allen Geschäften, Museen und Restaurants. Bei Letzteren darf der Mundschutz erst am Platz abgelegt werden. Auch an Bahnhöfen, Haltestellen und Flughäfen ist die Bedeckung von Mund und Nase nun vorgeschrieben. Darüber hinaus legt die Regierung den Unternehmen nahe, Mitarbeiter von zuhause arbeiten zu lassen, sofern dies möglich ist.

Auch das Nachbarland Österreich verzeichnet neue Corona-Hotspots. So wurde die Gemeinde Kuchl, die auf österreichischer Seite an den deutschen Landkreis Berchtesgadener Land grenzt, unter Quarantäne gestellt. Vorerst bis zum 1. November gilt der Lockdown, es darf in die Gemeindegrenzen weder ein- noch ausgereist werden. Gastbetriebe sind geschlossen. Nur noch zum Arbeiten, Einkaufen, Spazierengehen sowie für Arztbesuche oder Nachbarschaftshilfe dürfen die Bürger ihre Häuser verlassen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Strand auf Fuerteventura
04.12.2020

Nikolaus-Wochenende: Wellenwarnung für Fuerteventura

Für den 5. und 6. Dezember besteht auf Fuerteventura eine Warnung vor hohen Wellen. Lesen Sie hier, was Reisende beachten sollten.
Corona PCR Test Abstrich
04.12.2020

Kanaren-Urlaub: Tui erleichtert Kunden PCR-Tests

Tui erleichtert Kunden, die auf den Kanaren Urlaub machen möchten, den Erhalt des dafür notwendigen PCR-Tests. Dafür kooperiert der Veranstalter mit dem Unternehmen DasLab.
Maske_Koffer_Reisen
04.12.2020

Reisewarnung Estland und Finnland: Neue Risikogebiete ab 6. Dezember

Das Robert Koch-Institut hat die Liste der Risikogebiete aktualisiert. Im Zuge dessen werden neue Reisewarnungen für weitere Regionen Estlands und Finnlands ausgesprochen.
Italien: Rom Kolosseum
04.12.2020

Italien führt Quarantänepflicht für Deutsche ein

Italien erlässt ab dem 21. Dezember eine Quarantänepflicht für alle Einreisenden aus dem Ausland. Außerdem werden die Skigebiete über die Feiertage geschlossen.
Skifahrer im Winter in Sotschi
04.12.2020

Skigebiete offen: Schweiz ermöglicht Winterurlaub

Die Schweiz lässt ihre Skigebiete über die Feiertage geöffnet. Auch Hotels und Restaurants dürfen Gäste empfangen, womit Winterurlaub in dem Land möglich wird.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.