Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Südafrika schließt Grenzen im Kampf gegen Corona

München, 12.01.2021 | 09:03 | soe

Südafrika hat im Kampf gegen die Corona-Pandemie seine Grenzen auf dem Landweg geschlossen. Seit dem 11. Januar ist die Einreise aus den Nachbarstaaten nicht mehr zu Lande möglich, alle 20 Grenzposten wurden dichtgemacht. Die Maßnahme soll noch mindestens bis zum 15. Februar aufrechterhalten werden.


Südafrika: Kapstadt Western Cape
Südafrika hat 20 Grenzübergänge zu den Nachbarstaaten für die Ein- und Ausreise geschlossen.
Wie der südafrikanische Präsident Cyril Ramaphosa am Abend des 11. Januar in einer TV-Ansprache bekanntgab, habe die Überlastung der Grenzübergänge zu einem Ansteigen der Infektionszahlen im Land beigetragen. Seit Ende der Weihnachtsfeiertage hatten sich an den Landesgrenzen lange Staus gebildet. Während des Wartens auf die Abfertigung waren viele Menschen einem hohen Infektionsrisiko ausgesetzt. Südafrika fordert für die Einreise einen negativen COVID-19-Test, an den Grenzen kommen jedoch zahlreiche Menschen ohne entsprechenden Nachweis an.
 
Ausnahmen für Warentransporte
 
Von der Ein- und Ausreisesperre ausgenommen sind Treibstoff-, Fracht- und Gütertransporte. Auch Menschen, die dringend medizinische Hilfe benötigen, dürfen passieren. Südafrikanischen Staatsbürgern und Personen mit Aufenthaltstitel ist es zudem gestattet, aus dem Ausland an ihren Wohnort in Südafrika zurückzukehren.
 
Weitere Maßnahmen verlängert
 
Neben den gesperrten Landesgrenzen verkündete der Präsident auch die Verlängerung der Corona-Maßnahmen im Land um einen weiteren Monat bis zum 15. Februar 2021. Sie umfassen unter anderem die Schließung öffentlicher Strände und das Verbot des Verkaufs von Alkohol. In der Öffentlichkeit gilt zudem eine strenge Maskenpflicht; bei Zuwiderhandlung droht im schlimmsten Fall eine Verhaftung. Es herrscht landesweit eine Ausgangssperre zwischen 21 und 6 Uhr.
Südafrika war eines der ersten Länder, in denen die in Großbritannien erstmals entdeckte neuartige Mutation des Coronavirus auftrat. Seither verbreitet es sich stark und hat für massive Reisebeschränkungen gesorgt, da zahlreiche Staaten den Reiseverkehr mit Südafrika aussetzten.

Weitere Nachrichten über Reisen

Seychellen Strand
29.11.2022

Seychellen erlauben Einreise ohne Corona-Nachweis

Die Seychellen erleichtern zum 1. Dezember die Einreise. Künftig müssen Ankommende keine Impfung und keinen negativen Coronatest mehr nachweisen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
28.11.2022

Italien: Generalstreik für 2. Dezember angekündigt

In Italien wurde für den 2. Dezember ein Generalstreik angekündigt. Weite Teile des öffentlichen Lebens könnten durch diesen zum Erliegen kommen, vor allem im Verkehr ist mit Einschränkungen zu rechnen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
25.11.2022

Bahnstreik in Österreich angekündigt

Für den 28. November wurden die Angestellten im österreichischen Bahnverkehr zu einem Streik aufgerufen. In diesem Rahmen kann es zu massiven Einschränkungen im Schienenverkehr kommen.
Paris: Kathedrale Notre-Dame
24.11.2022

Europa: Diese Städte haben die schönsten Häuser

Wer eine Städtereise unternimmt, hofft meist auch auf sehenswerte Architektur. Eine Umfrage zeigt nun die europäischen Städte mit den sehenswertesten Häusern.
Mann liegt in Hängematte und bedient Tablet
24.11.2022

Brückentage 2023: So gibt es bis zu 15 Wochen frei

Nachdem in den letzten Jahren viele Feiertage auf Wochenenden fielen, gibt es 2023 wieder gute Aussichten für Urlaubshungrige. Hier gibt es alle Tipps zur cleveren Nutzung der Brückentage.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.