Sie sind hier:

Südsee: Tahiti öffnet ab 15. Juli die Grenzen

München, 08.07.2020 | 09:33 | soe

Ab Mitte Juli 2020 dürfen ausländische Touristen wieder das Traumziel Südsee besuchen. Tahiti vereinfacht nach einem Bericht von Reise vor 9 die Einreise für Besucher, indem die Quarantänepflicht abgeschafft wird. Bereits seit dem Anfang Juli bietet die Nationalairline Air Tahiti Nui wieder Flüge von Paris nach Papeete an.


Strand mit Palme
Das Südseeparadies Tahiti empfängt ab dem 15. Juli wieder ausländische Touristen.
Am 15. Juli will der Inselstaat in Französisch-Polynesien wieder internationale Gäste begrüßen. Die südpazifischen Eilande waren durch frühzeitige Abschottung von einem größeren Ausbruch der Corona-Pandemie verschont geblieben, lediglich knapp über 60 Krankheitsfälle wurden auf den Inseln registriert. Vorsicht gilt seitens der Behörde auch weiterhin, so müssen alle Fluggäste vor dem Boarding einen negativen Covid-19-Test nachweisen, der nicht älter als 72 Stunden sein darf. An Bord von Air Tahiti Nui gilt eine Maskenpflicht.
 
Europäische Reisende können seit dem 3. Juli wieder ab Paris mit einem Zwischenstopp in Vancouver in die tahitianische Hauptstadt Papeete fliegen. Angeboten werden vier Flüge pro Woche, ab Mitte Juli soll die Frequenz auf fünf wöchentliche Rotationen steigen. Derzeit rät das Auswärtige Amt noch von Reisen nach Tahiti oder Bora-Bora ab, was mit den bislang geltenden Quarantänebestimmungen begründet wird.

Weitere Nachrichten über Reisen

Seychellen: Anse Source d'Argent
15.01.2021

Seychellen sind Risikogebiet ab 17. Januar

Das Robert Koch-Institut hat die Seychellen ab dem 17. Januar zum Corona-Risikogebiet erklärt. Auch Barbados sowie St. Vincent und die Grenadinen wurden in die Liste aufgenommen.
Traumstrand auf den Seychellen
15.01.2021

Seychellen verlängern Beschränkungen für Urlauber

Die Seychellen verlängern die geltenden Beschränkungen für Urlauber bis zum 28. Januar. Damit dürfen Touristen ihre Unterkunft für weitere zwei Wochen nicht wechseln.
Auto, Straße, Winter, Schnee
15.01.2021

Schnee am Wochenende bedroht Flüge und Straßenverkehr

Am Wochenende vom 16. bis 17. Januar wird in vielen Regionen Westeuropas starker Schneefall erwartet. Der Neuschnee wird voraussichtlich den Reiseverkehr einschränken.
Paris Panorama
15.01.2021

Frankreich verschärft landesweite Ausgangssperre

In Frankreich wurde die landesweite nächtliche Ausgangssperre um zwei Stunden vorverlegt. Statt um 20 Uhr beginnt diese bereits um 18 Uhr.
Indonesien: Jakarta
15.01.2021

Indonesien: Einreiseverbot für Ausländer bis 25. Januar verlängert

Indonesien gestattet auch weiterhin keine Touristen im Land. Das Einreiseverbot für Ausländer wurde bis zum 25. Januar verlängert.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.