Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Thailand: Längere Öffnungszeiten für Nachtleben in Planung

München, 29.08.2022 | 10:24 | rpr

Thailand plant eine Verlängerung der Öffnungszeiten im Nachtleben. Wie die Bangkok Post berichtet, soll in einigen touristischen Regionen des Landes die Sperrstunde von Restaurants und Nachtlokalen von 2 Uhr auf 4 Uhr nachts ausgeweitet werden. Noch steht eine Genehmigung des Entwurfs aus, dieser muss zunächst der Corona-Behörde CCSA vorgelegt werden.


Bangkok Skyline
In Thailand ist die Verlängerung der Öffnungszeiten des Nachtlebens in Planung.
Aktuellen Plänen zufolge ist die Verlängerung der Sperrstunde im Nachtleben für ausgewählte touristische Gebieten vorgesehen. So stellt Thailands Tourismusminister Piphat Ratchakitprakarn die Khao Sang Road in Bangkoks Viertel Banglamphu als Pilotprojekt für die Verlängerung der Öffnungszeiten in Aussicht, weitere belebte Regionen Thailands sind ebenfalls im Gespräch. Eine offizielle Genehmigung des Entwurfs steht aktuell noch aus und soll hierfür bis spätestens September der Corona-Behörde Center for Covid-19 Situation Administration vorgelegt werden. Aktuell hoffe das Ministerium, dass die Erleichterung bis Oktober dieses Jahres zum Start der Hochsaison in Kraft trete.
 
Verlängerung der Sperrstunde in acht Tourismusgebieten
 
Laut aktuellen Plänen ist die Verlängerung der Sperrstunde für insgesamt acht Tourismusgebiete im Gespräch. Dazu zählen neben der Khao Sang Road in Thailands Hauptstadt Bangkok weitere wichtige touristische Zentren in Chiang Mai, Pattaya, Hua Hin und Phang-nga. Ebenso ist die Verschiebung der Sperrstunde von 2 Uhr auf 4 Uhr nachts auch für die bei Urlauberinnen und Urlaubern beliebten Inseln Phuket, Krabi sowie Koh Samui in Planung.
 
Aktuelle Corona-Einreisebestimmungen für Thailand
 
Am 1. Juli dieses Jahres ist für die Einreise nach Thailand die Anmeldepflicht über die Anwendung Thailand-Pass aufgehoben worden. Reisende unterliegen jedoch weiterhin einer Corona-Nachweispflicht: Demnach ist Reisenden mit vollständigem Impfschutz die Einreise gegen Vorlage eines Impfzertifikats gestattet. Urlauberinnen und Urlauber ohne oder mit nicht vollständigem Impfschutz müssen einen negativen PCR- oder Antigen-Test vorlegen, dessen Probeentnahme nicht länger als 72 Stunden vor Abflug zurückliegt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Palast in Bangkok
27.09.2022

Thailand: Bangkok plant längere Öffnungszeiten für Sehenswürdigkeiten

Die thailändische Hauptstadt Bangkok erwägt, einige ihrer Attraktionen länger für Besucher und Besucherinnen zu öffnen. Derzeit schließen die meisten um 18 Uhr.
Kanada: Ontario
27.09.2022

Kanada hebt Einreise-Beschränkungen ab Oktober auf

Kanada streicht ab dem 1. Oktober alle Corona-Beschränkungen für Einreisende. Damit dürfen auch Personen ohne Corona-Impfung das Land wieder besuchen.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
26.09.2022

Potenzieller Hurrikan Ian nimmt Kurs auf Kuba und Florida

Der Tropensturm Ian nimmt Kurs auf Kuba und Florida und wird im Laufe des Montags wohl zum Hurrikan heraufgestuft. Meteorologen warnen vor extrem starkem Wind, Starkregen und Sturmfluten.
Thailand: Koh Phi Phi
26.09.2022

Thailand erlaubt Einreise ohne Impfung oder Test

Thailand will die Einreise ab dem 1. Oktober noch weiter vereinfachen. Dann müssen Touristen und Touristinnen weder einen Impfnachweis noch einen negativen Test vorlegen.
Japan: Miyajima, Itsukushima Floating Shrine, Torii Tor
23.09.2022

Japan erlaubt wieder Individualtourismus

Japan öffnet ab dem 11. Oktober wieder für Individualreisende. Urlauberinnen und Urlauber müssen jedoch dreimal gegen COVID-19 geimpft sein und über einen negativen Corona-Test verfügen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.