Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Thailand will Maskenpflicht Mitte Juni aufheben

München, 25.05.2022 | 09:13 | soe

Thailand hat die Aufhebung der generellen Maskenpflicht ab Mitte Juni angekündigt. Nach Aussage des Staatssekretärs des Gesundheitsministeriums, Dr. Kiattiphum Wongrajit, will seine Behörde dann neue Regeln für das Tragen der Maske herausgeben. Vorgesehen sei es, den Mund-Nase-Schutz nur noch an überfüllten oder schlecht belüfteten Orten dringend zu empfehlen, außerdem für besonders gefährdete Personengruppen.


Thailand: Koh Phi Phi
Thailand will ab Mitte Juni die Maskenpflicht abschaffen.
Wie der Staatssekretär am Dienstag im Rahmen einer Konferenz in der Provinz Surat Thani mitteilte, verbessere sich die Pandemiesituation in Thailand stetig und das Gesundheitsministerium sei zuversichtlich, wie geplant bald in eine endemische Phase eintreten zu können. Deshalb sollen die Menschen die Maske ab Mitte Juni abnehmen dürfen. Befinden sie sich in großen Menschenansammlungen oder an schlecht belüfteten Orten, soll stattdessen eine dringende Empfehlung zum Masketragen gelten. Diese ist auch für Risikogruppen vorgesehen, zu denen nach Informationen des Nachrichtennetzwerks Thai PBS Menschen über 60 Jahre, Personen mit Grunderkrankungen sowie schwangere Frauen gehören sollen.
 
Keine Maske mehr im Thailand-Urlaub
 
Die Aufhebung der Maskenpflicht bedeutet auch für Touristinnen und Touristen eine große Erleichterung. Bislang mussten sie sowohl in Innenräumen als auch im Freien den Mund-Nase-Schutz anlegen, was bei den in Thailand häufig sehr warmen Temperaturen und der hohen Luftfeuchtigkeit den Alltag etwas unbequemer gestaltete. Die Behörden hoffen, der Reisebranche durch die Lockerung einen weiteren Aufschwung zu verleihen. Die Maskenpflicht galt in Thailand seit dem 29. April 2020 ununterbrochen für alle öffentlichen Bereiche in Innenräumen und unter freiem Himmel.
 
Auch in Indonesien entfällt Maskenpflicht
 
Mit der Abschaffung der Maskenpflicht folgt Thailand dem Beispiel Indonesiens, welches das obligatorische Tragen der Schutzmasken im Freien bereits zum 18. Mai abgeschafft hat. Dort muss das Utensil jedoch weiterhin in öffentlichen Innenräumen und Verkehrsmitteln angelegt werden. Auch bezüglich der Einreisebestimmungen haben beide Länder inzwischen ähnliche Regeln erlassen: Sowohl Thailand als auch Indonesien fordern von vollständig geimpften Einreisenden keinerlei zusätzliche Corona-Tests mehr.

Weitere Nachrichten über Reisen

Verdi-Mitglieder beim Streik
23.02.2024

Verdi kündigt Streik im öffentlichen Nahverkehr an

Verdi hat zu einem erneuten Warnstreik im ÖPNV aufgerufen. Zwischen dem 26. Februar und 2. März kann es regional an unterschiedlichen Streiktagen zu Ausfällen von Bussen und Bahnen kommen.
Verdi-Mitglieder beim Streik
22.02.2024

Spanien: Viertägiger Lokführerstreik im März geplant

An vier Streiktagen im März müssen Reisende mit Zugausfällen und Verspätungen im spanischen Fernverkehr rechnen. Die Eisenbahnergewerkschaft SEMAF rief die Beschäftigten zum Streik auf.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
21.02.2024

Mauritius: Tropensturm Eleanor zur Wochenmitte erwartet

Der Sturm Eleanor wird am frühen Donnerstag auf der Urlaubsinsel Mauritius erwartet. Reisende werden um Vorsicht gebeten. Es ist mit Flugausfällen und Überschwemmungen zu rechnen.
Norwegen+Spitzbergen+Magdalenafjord+GI-1039525350
21.02.2024

Norwegen: Spitzbergen erhält strengere Umweltschutzbestimmungen

Der Tourismus auf Spitzbergen wird durch strengere Umweltschutzbestimmungen reguliert. Künftig gelten neue Sperrzonen und Geschwindigkeitsbegrenzungen in geschützten Gebieten.
London Tube
21.02.2024

London: S-Bahnen erhalten Farben und Namen

Ab August können sich Fahrgäste des Londoner Nahverkehrs über ein übersichtlicheres Bahnnetz freuen. S-Bahnen werden mittels Farben und Namen visuell vom U-Bahn-Netz getrennt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.