Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Thailand: Phuket verschärft Einreisebestimmungen

München, 20.04.2021 | 09:36 | rpr

Die thailändische Urlaubsinsel Phuket verschärft die Einreisebestimmungen. Wie das thailändische Nachrichtenportal Der Farang berichtet, müssen Reisende aus anderen Regionen Thailands ab dem 21. April entweder den Nachweis einer vollständigen COVID-19-Impfung oder eines maximal 72 Stunden alten, negativen Corona-Tests vorlegen. Sollte beides nicht vorhanden sein, werden Ankommende dazu aufgefordert, direkt nach Einreise einen Corona-Schnelltest auf eigene Kosten durchzuführen.


Thailand Pphuket Kamala Beach
Ab dem 21. April gelten für Inlandsreisen nach Phuket neue Einreisebestimmungen.
Die neue Regelung für die Einreise nach Phuket aus anderen thailändischen Provinzen soll vorerst bis zum 30. April gelten. Diese richtet sich sowohl an alle Inlandsflugreisende, die am Phuket International Airport landen, als auch Einreisende über Landweg aus einer Roten Zone Thailands. Dazu zählen nach aktuellem Stand insgesamt 18 Regionen des Landes, darunter unter anderem Bangkok und Chiang Mai. Reisende über Landweg aus Zonen der Farbe Orange sind von diesen Beschränkungen ausgenommen. Darüber hinaus müssen Reisende nach Phuket die Mor Chana-App herunterladen und sich auf www.gophuget.com registrieren.
 
Allgemeine Einreisebeschränkungen für Thailand
 
Eine Reise nach Thailand aus dem Ausland ist aktuell möglich, unterliegt jedoch strikten Einreisebestimmungen. Demzufolge müssen Einreisende ein Certificate of Entry vorlegen und sich über die App ThailandPlus vor Einreise registrieren. Darüber hinaus muss bei Einreise ein maximal 72 Stunden alter, negativer Corona-Test vorgelegt werden, anschließend erfolgt eine zehntägige Quarantäne, die in einem staatlich zertifizierten Hotel absolviert werden darf. Für Reisende nach Thailand, die vollständig gegen das Coronavirus geimpft sind, wurde die Quarantäne auf sieben Tage verkürzt.
 
Quarantänefreie Einreise für Geimpfte nach Phuket
 
Die Quarantäne für vollständig gegen das Coronavirus Geimpfte soll für die Einreise nach Phuket ab Juli gänzlich entfallen. Das sieht ein Plan des Zentrums für wirtschaftliche Situationsverwaltung, kurz CESA, vor. Voraussetzung für die quarantänefreie Einreise ist allerdings, dass bis dahin 70 Prozent der einheimischen Bevölkerung gegen das Virus immunisiert sein müssen. Wie die Bangkok Post am vergangenen Wochenende berichtet, soll der Öffnungsplan aufgrund steigender Infektionszahlen in den kommenden Wochen neu verhandelt werden. Dennoch wollen die Behörden nach Möglichkeit an diesem festhalten. 

Weitere Nachrichten über Reisen

Mitglieder von Verdi demonstrieren auf der Straße
23.02.2024

Verdi kündigt Streik im öffentlichen Nahverkehr an

Verdi hat zu einem erneuten Warnstreik im ÖPNV aufgerufen. Zwischen dem 26. Februar und 2. März kann es regional an unterschiedlichen Streiktagen zu Ausfällen von Bussen und Bahnen kommen.
Verdi-Mitglieder beim Streik
22.02.2024

Spanien: Viertägiger Lokführerstreik im März geplant

An vier Streiktagen im März müssen Reisende mit Zugausfällen und Verspätungen im spanischen Fernverkehr rechnen. Die Eisenbahnergewerkschaft SEMAF rief die Beschäftigten zum Streik auf.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
21.02.2024

Mauritius: Tropensturm Eleanor zur Wochenmitte erwartet

Der Sturm Eleanor wird am frühen Donnerstag auf der Urlaubsinsel Mauritius erwartet. Reisende werden um Vorsicht gebeten. Es ist mit Flugausfällen und Überschwemmungen zu rechnen.
Norwegen+Spitzbergen+Magdalenafjord+GI-1039525350
21.02.2024

Norwegen: Spitzbergen erhält strengere Umweltschutzbestimmungen

Der Tourismus auf Spitzbergen wird durch strengere Umweltschutzbestimmungen reguliert. Künftig gelten neue Sperrzonen und Geschwindigkeitsbegrenzungen in geschützten Gebieten.
London Tube
21.02.2024

London: S-Bahnen erhalten Farben und Namen

Ab August können sich Fahrgäste des Londoner Nahverkehrs über ein übersichtlicheres Bahnnetz freuen. S-Bahnen werden mittels Farben und Namen visuell vom U-Bahn-Netz getrennt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.