Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Einreise nach Thailand: Diese Bedingungen gelten im Sandbox-Programm

München, 25.06.2021 | 11:35 | lvo

Thailand wagt ab dem 1. Juli den Neustart des Tourismus im Rahmen des sogenannten Sandbox-Programms. Dies geschieht anfangs unter strengen Bestimmungen und nur auf der Insel Phuket. Wie das Nachrichtenportal Farang berichtet, ist die Einreise ausschließlich vollständig geimpften Touristen gestattet. Nach der Einreise folgen mehrere Corona-Tests und weitere Maßnahmen.


Strand auf Phuket in Thailand
Thailand erlaubt die Einreise nach Phuket unter strengen Bedingungen.
Ab dem 1. Juli dürfen Urlauber aus Herkunftsländern mit niedrigem bis mittlerem Ansteckungsrisiko in Europa und Amerika wieder nach Phuket einreisen, sofern sie vollständig geimpft sind. Dabei muss der Flug aus dem Ausland auf direktem Wege nach Phuket erfolgen, ein Transfer über Bangkok ist beispielsweise nicht zulässig. Für die Einreise werden ein negativer PCR-Test, eine COVID-19-Krankenversicherung mit einer Deckungssumme von mindestens 100.000 US-Dollar sowie die Reservierung in einem gesundheitszertifizierten Hotel verlangt. Dazu zählen etwa 100 Unterkünfte, die mit dem Safety & Health Administration Plus Standard (SHA+)-Zertifikat ausgezeichnet wurden.

Tests und Einschränkungen nach der Einreise nach Phuket

Bei der Ankunft am Flughafen von Phuket müssen sich Touristen einem weiteren COVID-Test unterziehen, bis zu dessen Ergebnis eine Isolation im Hotelzimmer abzuhalten ist. Bei negativem Ergebnis darf das Hotelzimmer verlassen werden. Zwei weitere Corona-Tests erfolgen am sechsten beziehungsweise siebten sowie am zwölften beziehungsweise 13. Urlaubstag. Verpflichtend ist zudem die Installation und Nutzung der Regierungs-Tracking-App „Mor Chana“ („Thailand Plus“) auf dem Smartphone. Diese kontrolliert, dass Touristen sich an die Reisebeschränkungen halten: In den ersten sieben Tagen darf kein Hotelwechsel erfolgen. In der zweiten Woche darf das Hotel bis zu zweimal gewechselt werden. Erst nach 14 Tagen wird das Verlassen der Insel Phuket überhaupt gestattet, um weitere Teile Thailands zu bereisen.

Ausblick auf Urlaub in Thailand

Ab Mitte Juli sollen unter ähnlichen Bedingungen auch die Inseln Koh Phangan, Koh Samui und Koh Tao wieder öffnen. Die Einführung des Sandbox-Modells ist jedoch noch immer an mehrere Bedingungen geknüpft. So muss das Projekt überdacht oder gegebenenfalls gestrichen werden, sofern Phuket mehr als 90 Infektionen pro Woche verzeichnet, wenn mehr als drei Cluster gemeldet werden oder sich Infektionen über alle drei Bezirke oder sechs Unterbezirke Phukets ausbreiten. Eine Notbremse wird außerdem gezogen, wenn mehr als 80 Prozent der Krankenhausbetten in der Provinz belegt sind oder eine Mutationsvariante des Virus sich unkontrolliert ausbreitet. Je nach Schweregrad der Situation kann dann die Anzahl erlaubter Aktivitäten reduziert, bestimmte Routen für Touristen abgesperrt und eine Pflichtquarantäne im Hotel eingeführt werden. Zudem besteht die Option, das Sandbox-Programm komplett zu beenden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Thailand Pattaya
08.02.2023

Thailand: Das sind die aktuellen Einreisebestimmungen

Thailand hat seine Grenzen geöffnet und die Einreisebestimmungen auf ein Minimum reduziert. Reisende aus Deutschland benötigen für kurze Aufenthalte nur einen gültigen Reisepass.
china hongkong
08.02.2023

Hongkong: Einreise ohne Impfnachweis

Personen, die nach Hongkong reisen, müssen keinen Impfnachweis mehr vorlegen. Ab dem 6. Februar genügt zur Einreise ein negativer PCR-Test oder ein Antigen-Schnelltest.
Deutschland: Sachsen, Sächsische Schweiz, Bastei
07.02.2023

Sächsische Schweiz: Aussichtsplattform auf dem Basteifelsen eröffnet

Auf dem Basteifelsen hat eine neue Aussichtsplattform eröffnet. Die teilweise freischwebende Konstruktion in der Sächsischen Schweiz lässt Reisende auf der beliebten Bastei staunen.
Österreich: Tirol
06.02.2023

Österreich: Lawinengefahr in mehreren Bundesländern

Nach ergiebigen Schneefällen warnen die Behörden in den österreichischen Alpen vor einer erhöhten Lawinengefahr. Wintersportlerinnen und Wintersportler sollten die ausgewiesenen Pisten nicht verlassen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
06.02.2023

Frankreich: Weitere Streiks im Februar angekündigt

Am 7. und 8. sowie am 11. Februar werden erneut größere Proteste in Frankreich erwartet. Nach wie vor protestieren viele Französinnen und Franzosen gegen die geplante Rentenreform der Regierung.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.