Sie sind hier:

Sehenswürdigkeiten in Thailand: Glasbrücke wird neue Touristen-Attraktion

München, 08.12.2020 | 10:31 | lvo

In Thailand lockt eine neue Besucherattraktion Touristen und Einheimische an. Wie das deutsch-thailändische Nachrichtenportal Farang berichtet, wurde am Khao Tabaek-Tempel in Sri Racha eine futuristische Glasbrücke errichtet. Sie führt über den Baumwipfeln entlang und bietet spektakuläre Ausblicke auf die Umgebung – und nach unten.


Thailand: Sri Racha
Der neue Skywalk liegt nahe Sri Racha.
Am vergangenen Wochenende feierte der Skywalk Premiere. Die Glasbrücke ist Teil einer übergreifenden Himmelsbrücke, die insgesamt 226 Meter lang ist. Sie verbindet den Berg Luang Pho Sothon, an dem sich der Tempel Khao Tabaek befindet, mit der derzeit in Bau befindlichen Messingstatue. Der Tempel hat eine Spende in Höhe von 40 Baht, umgerechnet rund 1,10 Euro, als Eintritt für die Brücke festgelegt. Diese sind sowohl von Einheimischen als auch von internationalen Touristen zu zahlen und dienen der Instandhaltung der Glasbrücke sowie für zukünftige Tempelprojekte. Bis zu einhundert Personen gleichzeitig können sich auf dem gläsernen Teil der Brücke aufhalten.

Das neue Bauwerk befindet sich im Chon-Buri-Distrikt und in dessen Unterdistrikt Nong Kham. Der Skywalk ist somit ein ideales Ausflugsziel für Urlauber, die sich im beliebten Pattaya an der Südküste aufhalten. Pattaya liegt lediglich rund 40 Kilometer entfernt. Nach Bangkok sind es von dem neuen Wahrzeichen Sri Rachas aus etwa 115 Kilometer.

Weitere Skywalks in Thailand

Erst im Oktober war in Thailand ein neuer Skywalk eröffnet worden. Dieser besteht aus einer gläsernen Plattform in 80 Metern Höhe über dem Fluss Mekong, von der sich ein spektakuläres Panorama über das thailändisch-laotische Grenzgebiet eröffnet. Vor dem Betreten der Glasfläche müssen Besucher spezielle Überzieher anziehen, um die Sicht nach unten nicht durch ihre Schuhe zu trüben. Direkt in Bangkok sorgt der berühmte Mahanakhon Skywalk für schwindelerregende Ausblicke auf die Metropole. Über das Land verteilt finden sich zahlreiche weitere dieser Himmelswege.

Weitere Nachrichten über Reisen

Karneval Rio de Janeiro
25.01.2021

Karneval in Rio de Janeiro 2021 wegen Corona abgesagt

Rio de Janeiro opfert seinen weltberühmten Karneval im Jahr 2021 den Corona-Schutzmaßnahmen. Eigentlich sollte er teilweise auf Juli verschoben werden.
Portugal: Algarve
25.01.2021

Corona Portugal: RKI stuft ganz Portugal als Virusvarianten-Gebiet ein

Portugal erhält eine schärfere Corona-Einstufung vom Robert Koch-Institut. Ab dem 27. Januar gilt das gesamte Land als Virusvarianten-Gebiet, da sich eine Coronavirus-Mutation verbreitet.
Ibiza-Spanien
25.01.2021

Ibiza: Baleareninsel wegen Corona vollständig abgeriegelt

Die balearische Regierung hat Ibiza im Zuge der Corona-Pandemie vollständig abgeriegelt. Ein- und Ausreisen sind demnach bis vorerst Ende Januar nur mit triftigem Grund möglich.
New York Central Park
25.01.2021

USA: Einreisestopp für Europäer steht vor Verlängerung

Die USA planen eine Verlängerung des Einreisestopps für Europäer. Ab dem 26. Januar gilt für Reisende in die USA zudem eine Testpflicht.
Dominikanische Republik Punta Cana Strand
25.01.2021

Dominikanische Republik: Corona-Ausgangssperre und Beschränkungen gelockert

Die Dominikanische Republik hat die corona-bedingte Ausgangssperre um mehrere Stunden nach hinten verschoben. Auch weitere Einschränkungen werden leicht gelockert.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.