Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Thailand: Strände erholen sich in Corona-Krise

München, 21.04.2020 | 12:11 | lvo

Neben Entbehrungen und Sorgen hat die derzeitige Corona-Pandemie auch positive Auswirkungen: In den abgeriegelten Regionen kann sich die Natur vom Tourismus erholen wie lange nicht mehr. So profitieren die Strände in Thailand von der Abwesenheit Reisender.


Thailand-Koh-Samui
Die Umwelt in Thailand erholt sich während der Abwesenheit von Urlaubern spürbar.
Seitdem die Strände im Süden Thailands für Besucher gesperrt sind, erholt sich das Ökosystem vor Ort. Laut einer Meldung der Deutschen Presseagentur dpa, die sich auf die für Meere und Küsten zuständige Behörde beruft, ist das Wasser bereits sichtbar klarer geworden und die Korallen haben sich erholt. In den Touristenhochburgen Phuket und Phang Nga wurden elf Nester der gefährdeten Lederschildkröte gezählt – so viele habe es seit 20 Jahren nicht gegeben. Thailändischen Medien zufolge werden weitere sehr seltene Tierarten wie Dugongs und Walhaie obendrein wieder häufiger gesichtet. „In Krisen liegt immer eine Chance“, fasste der thailändische Umweltminister Warawut Silpa-archa treffend zusammen.

Am Atlantik in Brasilien werden derzeit die Maßnahmen zur Vorbeugung einer weiteren Ausbreitung der Pandemie verschärft. Der Archipel Fernando de Noronha, der für die mitunter schönsten Strände der Welt bekannt ist, steht seit dem 20. April unter Quarantäne. Der Inselflughafen soll ab jetzt nur noch einen wöchentlichen Flug erhalten. Weiter nördlich hingegen werden die Maßnahmen an Stränden bereits gelockert: Im US-Bundesstaat Florida sind einige Strände wieder geöffnet. Surfen und Schwimmen ist dort erlaubt, Sonnenbaden dagegen ist verboten.

Weitere Nachrichten über Reisen

Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
26.01.2023

Frankreich: Generalstreik am 31. Januar angekündigt

Für den 31. Januar haben französische Gewerkschaften erneut zu einem Generalstreik aufgerufen. Reisende müssen mit massiven Behinderungen im gesamten Transportsektor rechnen.
Australien Sydney Bondi Beach
25.01.2023

Australien: Einschränkungen wegen Nationalfeiertag am 26. Januar

Am 26. Januar wird der australische Nationalfeiertag begangen. Anlässlich des Australia Days müssen Reisende mit Einschränkungen durch Feierlichkeiten und Proteste indigener Gruppen rechnen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
24.01.2023

Tunesien: Generalstreik im Transportsektor am 25. und 26. Januar

In Tunesien wird der Transportsektor am 25. und 26. Januar bestreikt. Reisende müssen an beiden Tagen mit massiven Verkehrsbehinderungen rechnen, auch Flüge können von der Maßnahme betroffen sein.
Inka-Stadt Machu Picchu in Peru
23.01.2023

Peru: Machu Picchu erneut geschlossen

In Peru bleibt die aktuelle Situation weiter instabil. Seit Sonntag ist die Ruinenstadt Machu Picchu erneut für Touristinnen und Touristen geschlossen.
Spanien: Valencia Ciutat de les Arts i les Ciències
23.01.2023

Spanien: Valencia führt Touristensteuer ein

Nach den Balearen und Katalonien führt nun auch die spanische Region Valencia eine Touristensteuer ein. Reisende müssen diese voraussichtlich ab Ende 2023 bezahlen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.