Sie sind hier:

Thailand: Strände erholen sich in Corona-Krise

München, 21.04.2020 | 12:11 | lvo

Neben Entbehrungen und Sorgen hat die derzeitige Corona-Pandemie auch positive Auswirkungen: In den abgeriegelten Regionen kann sich die Natur vom Tourismus erholen wie lange nicht mehr. So profitieren die Strände in Thailand von der Abwesenheit Reisender.


Thailand-Koh-Samui
Die Umwelt in Thailand erholt sich während der Abwesenheit von Urlaubern spürbar.
Seitdem die Strände im Süden Thailands für Besucher gesperrt sind, erholt sich das Ökosystem vor Ort. Laut einer Meldung der Deutschen Presseagentur dpa, die sich auf die für Meere und Küsten zuständige Behörde beruft, ist das Wasser bereits sichtbar klarer geworden und die Korallen haben sich erholt. In den Touristenhochburgen Phuket und Phang Nga wurden elf Nester der gefährdeten Lederschildkröte gezählt – so viele habe es seit 20 Jahren nicht gegeben. Thailändischen Medien zufolge werden weitere sehr seltene Tierarten wie Dugongs und Walhaie obendrein wieder häufiger gesichtet. „In Krisen liegt immer eine Chance“, fasste der thailändische Umweltminister Warawut Silpa-archa treffend zusammen.

Am Atlantik in Brasilien werden derzeit die Maßnahmen zur Vorbeugung einer weiteren Ausbreitung der Pandemie verschärft. Der Archipel Fernando de Noronha, der für die mitunter schönsten Strände der Welt bekannt ist, steht seit dem 20. April unter Quarantäne. Der Inselflughafen soll ab jetzt nur noch einen wöchentlichen Flug erhalten. Weiter nördlich hingegen werden die Maßnahmen an Stränden bereits gelockert: Im US-Bundesstaat Florida sind einige Strände wieder geöffnet. Surfen und Schwimmen ist dort erlaubt, Sonnenbaden dagegen ist verboten.

Weitere Nachrichten über Reisen

Bulgarien: Goldstrand
10.08.2020

Bulgarien: Reisewarnung für Goldstrand

Das Auswärtige Amt warnt vor Reisen an den bulgarischen Goldstrand. Auch für einige Regionen in Rumänien gilt wieder eine Reisewarnung.
Dänemark_Dünen
07.08.2020

Ostfriesland: Insel Langeoog will wieder Wochenendgäste erlauben

Die ostfriesische Insel Langeoog will die erlaubte Anzahl an Tagesgästen erhöhen. Bislang sind am Wochenende gar keine Ausflügler erlaubt.
Las Palmas de Gran Canaria
06.08.2020

Spanien: Kanaren versichern Touristen gegen Corona

Die Kanaren versichern alle touristischen Besucher gegen die zusätzlichen Kosten einer Corona-Infektion während ihres Inselurlaubs. Davon profitieren spanische als auch ausländische Touristen.
Brüssel_Innenstadt
05.08.2020

Corona: Neuerungen bei der Einreise nach Belgien, Jordanien und auf die Azoren

In Belgien, Jordanien sowie auf den Azoren in Portugal gibt es Neuerungen bei der Einreise. Hier erfahren Reisende, was es zu beachten gilt.
Covid-19
05.08.2020

Mallorca launcht Corona-Warn-App Radar COVID

Mallorca führt eine neu entwickelte Corona-Warn-App ein. Sie soll Einheimischen und Touristen ab dem 10. August auf der Insel zur Verfügung stehen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.