Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Thailand verschärft Einreiseregeln: Quarantäne auf 14 Tage verlängert

München, 30.04.2021 | 08:15 | soe

Thailand hat aufgrund steigender Corona-Infektionszahlen seine Einreiseregeln wieder verschärft. Ab dem 1. Mai müssen sich alle Einreisenden, auch Personen mit vollständiger Corona-Impfung, für 14 Tage in Quarantäne in ein staatlich zertifiziertes Hotel begeben. Erst zum 1. April war die Isolation für geimpfte Reisende auf sieben Tage, für alle anderen auf zehn Tage verkürzt worden.


Bucht in Thailand
Thailand verschärft zum 1. Mai die Einreiseregeln und führt wieder eine generelle 14-tägige Quarantäne ein.
Die erleichterten Quarantänebestimmungen blieben nur einen Monat lang gültig, ab morgen greift in Thailand wieder für alle Einreisenden eine 14-tägige Quarantänepflicht. Diese kann von Urlaubern auf eigene Kosten in einem Hotel ihrer Wahl verbracht werden, das von der thailändischen Regierung als Quarantänehotel zertifiziert wurde. Im ganzen Land stehen mehrere hundert solcher zertifizierten Unterkünfte aller Komfort- und Preiskategorien zur Verfügung. Es ist den Reisenden während der Isolationszeit nach Angaben des thailändischen Informationsportals Thai PBS World jedoch nicht gestattet, ihre Zimmer zu verlassen, außer für Corona-Tests oder medizinische Behandlungen.
 
Einreise nach Thailand
 
Neben den Quarantänerichtlinien müssen Urlauber noch weitere Voraussetzungen für die Einreise nach Thailand erfüllen. So ist vorab ein PCR-Test durchzuführen, dessen negatives Ergebnis mitgebracht werden muss. Er darf zum Zeitpunkt des Abflugs nicht älter als 72 Stunden sein. Darüber hinaus müssen Reisende eine Krankenversicherung nachweisen, die auch Corona-Infektionen abdeckt. Die Buchung des zugelassenen Quarantänehotels ist bereits vor dem Reiseantritt nachzuweisen. Zudem besteht die Pflicht, sich die thailändische Corona-App „Thailand Plus“ auf das Smartphone zu laden und darin zu registrieren. Hierfür werden die Daten der Einreisegenehmigung Certificate of Entry (COE) genutzt, welche über die Website der thailändischen Auslandsvertretung beantragt werden muss.
 
Corona-Lage in Thailand
 
Thailand verzeichnet seit Anfang April rasant ansteigende Infektionszahlen, nachdem es zuvor recht glimpflich durch die Pandemie gekommen war. 45 Provinzen wurden wieder als „Rote Zonen“ eingestuft, in denen verschärfte Corona-Beschränkungen greifen. Besonders betroffene Gebiete, darunter die Hauptstadt Bangkok, unterliegen noch strengeren Richtlinien. Dort müssen ab dem 1. Mai alle Restaurants schließen und dürfen nur noch Abholdienste anbieten, Treffen von mehr als 20 Personen werden untersagt. Die aktuelle Infektionswelle wird auf einen Ausbruch in Bangkoks Nachtleben zurückgeführt, wo sich in mehreren Lokalen Personen mit der britischen Mutationsvariante des Coronavirus ansteckten.

Weitere Nachrichten über Reisen

Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
02.02.2023

Frankreich: Weitere Streiks im Februar angekündigt

Am 7. und 8. sowie am 11. Februar werden erneut größere Proteste in Frankreich erwartet. Nach wie vor protestieren viele Französinnen und Franzosen gegen die geplante Rentenreform der Regierung.
Einreise Visa Visum Pass
02.02.2023

Katar: Einreise nur noch mit katarischer Krankenversicherung möglich

Die Einreise nach Katar ist ab sofort nur noch mit einer katarischen Krankenversicherung möglich. Reisende können sich erst nach Versicherungsabschluss ein Besuchsvisum ausstellen lassen.
Großbritannien England London
01.02.2023

Großbritannien: Streik sorgt für erhebliche Beeinträchtigungen

In Großbritannien sorgt einer der größten Streiks seit Jahrzehnten für massive Einschränkungen. Neben Zugausfällen müssen Reisende mit erheblich längeren Wartezeiten bei der Grenzkontrolle rechnen.
Tansania, Kilimandscharo
27.01.2023

Tansania: Abschaffung der Testpflicht für Einreise aufs Festland

Tansania-Reisende müssen auf dem Festland keinen negativen PCR-Test mehr vorlegen. Diese Regelung gilt jedoch nicht für den Sansibar-Archipel, dort müssen Ungeimpfte noch immer einen Negativtest präsentieren.
St. Lucia
27.01.2023

St. Lucia schafft alle Corona-Einreiseregelungen ab

In St. Lucia fällt am 1. Februar die letzte coronabedingte Einreiseregelung weg. Damit müssen Urlauberinnen und Urlauber nicht länger das Einreiseformular zum Gesundheitszustand ausfüllen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.