Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Tschechien: Keine Quarantäne mehr für Ungeimpfte

München, 28.10.2021 | 10:34 | soe

Tschechien hat zum 27. Oktober seine Einreisebestimmungen gelockert. Von nun an müssen sich ungeimpfte Reisende aus Ländern, die in die rote oder dunkelrote Kategorie einordnet sind, nicht mehr in Quarantäne begeben. Damit wird auch die Einreise nach Tschechien aus Deutschland erleichtert, welches aus tschechischer Sicht derzeit als „Rot“ eingestuft wird.


Tschechien: Prag Karlsbrücke
Tschechien schickt ungeimpfte Einreisende aus Deutschland nun nicht mehr in Quarantäne.
Wie aus einer Mitteilung des tschechischen Innenministeriums hervorgeht, fordert Tschechien seit Mittwoch keine Selbstisolationsmaßnahmen mehr für Einreisende aus Staaten mit hohem oder sehr hohem Corona-Risiko. Bislang mussten sich Personen ohne Impf- oder Genesungsnachweis nach der Einreise für zehn Tage isolieren, nach Tag Fünf bestand die Möglichkeit des Freitestens. Zusätzlich beinhalten die neuen Lockerungen auch Reiseerleichterungen für Kinder bis zwölf Jahre. Diese müssen sich nun keinerlei Tests oder anderen epidemiologischen Maßnahmen mehr unterziehen.
 
Ungeimpfte unterliegen weiterhin Testpflicht
 
Nach wie vor verlangt Tschechien von Einreisenden ohne Corona-Impfung oder -Genesung allerdings zwei negative PCR-Tests. Der erste davon muss bereits bei der Einreise vorgelegt werden und darf zu diesem Zeitpunkt nicht älter als 72 Stunden sein. Der zweite PCR-Test ist fünf bis sieben Tage nach der Einreise durchzuführen. Von der Anreise bis zum Erhalt des negativen Resultats müssen ungeimpfte Reisende verpflichtend eine Maske nach FFP2-Standard tragen. Darüber hinaus sind alle nach Tschechien einreisenden Personen, ob geimpft oder ungeimpft, ab einem Alter von sechs Jahren zum Ausfüllen eines Einreiseformulars verpflichtet.
 
Corona-Lage in Tschechien
 
Auch bei der Rückkehr nach Deutschland müssen Personen ohne Corona-Impfung aktuell keine Quarantäne einhalten, denn Tschechien wird vom Robert Koch-Institut nicht als Hochrisikogebiet geführt. Allerdings verzeichnet das Land seit einer Woche stark steigende Corona-Infektionszahlen. Lag die Sieben-Tage-Inzidenz am 20. Oktober noch bei 76,9, ist sie mit Stand zum 28. Oktober auf 245,6 angestiegen. Rund 56 Prozent der Tschechen gelten als vollständig geimpft.

Weitere Nachrichten über Reisen

Irland: Cliffs of Moher
03.12.2021

Irland: Testpflicht für geimpfte Reisende verschoben

Zum 3. Dezember führt Irland eine Testpflicht auch für geimpfte Reisende ein. Somit müssen sich diese für die Einreise einem PCR- oder Antigentest unterziehen.
Indien Taj Mahal
03.12.2021

Indien verschärft Einreisebestimmungen für Deutsche

Indien hat die Einreisebedingungen für Ankommende aus Deutschland verschärft. Seit dem 1. Dezember müssen Einreisende einen zusätzlichen Test nach der Ankunft durchführen.
Schweiz Flagge Matterhorn
03.12.2021

Schweiz, Polen und Mauritius werden Hochrisikogebiete

Das Robert Koch-Institut hat Polen, Mauritius und die Schweiz zu Corona-Hochrisikogebieten erklärt. Damit ändern sich die Rückreisebestimmungen für Deutsche geringfügig.
Thailand: Koh Phi Phi
03.12.2021

Thailand ist kein Hochrisikogebiet mehr

Thailand gilt ab dem 5. Dezember nicht mehr als Corona-Hochrisikogebiet. Damit wird für Urlauber und Urlauberinnen die Rückreise nach Deutschland erleichtert.
Kap Verde: Sal Strand
03.12.2021

Kap Verde: Einreise für Geimpfte nur mit Test

Die Inseln der Kapverden verlangen seit dem 3. Dezember auch von geimpften und genesenen Reisenden wieder einen Test bei der Einreise. Dieser wird bereits vor dem Abflug kontrolliert.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.