Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Tschechien: Corona-Maßnahmen für Weihnachtsgeschäft gelockert

München, 03.12.2020 | 16:59 | soe

Nachdem sich Tschechien im vergangenen November im Lockdown befand, werden nun die Corona-Maßnahmen gelockert. So dürfen unter anderem Geschäfte und Restaurants wieder öffnen und auch die nächtliche Ausgangsbeschränkung wurde aufgehoben. Die Lockerungen traten am 3. Dezember in Kraft.


Valentinstag in Prag: Eine Nacht im Vier-Sterne-Hotel kostet hier nur 34 Euro.
Passend zum Weihnachtsgeschäft dürfen in Tschechien Restaurants und Geschäfte wieder öffnen.
Pünktlich zur Weihnachtszeit werden die Maßnahmen im Zuge der Corona-Pandemie in Tschechien wieder gelockert. Das gab die tschechische Regierung am ersten Advent in einer Sondersitzung im Kabinett bekannt. Somit dürfen ab dem 3. Dezember 2020 Restaurants und Einzelhandelsgeschäfte wieder öffnen. Dennoch sollen auch weiterhin strenge Hygieneregeln umgesetzt werden und auch die Kundenanzahl in Geschäften bleibt begrenzt: Auf die Ladenfläche verteilt, ist ein Kunde pro 15 Quadratmeter zugelassen.

Auch Ausgangssperre und Personenbegrenzungen wurden gelockert

Des Weiteren entfällt in Tschechien die nächtliche Ausgangssperre. Seit Ende Oktober durften Einwohner des Landes ihre Wohnungen und Häuser zwischen 21 Uhr und 5 Uhr nicht verlassen. Wer mit seinem Hund Gassi gehen wollte, durfte dies nur im Umkreis von 500 Metern des eigenen Wohnorts. Außerdem sprach die Regierung Lockerungen hinsichtlich der begrenzten Versammlungszahl aus. So dürfen im Freien maximal 50 Personen zusammenkommen. Für Innenräume gilt eine Begrenzung von zehn Menschen. Um in der Adventszeit auch Gottesdienste zu ermöglichen, dürfen maximal 30 Personen an diesen teilnehmen.

Einreise aus Deutschland weiterhin möglich

Tschechien galt bislang hinsichtlich der Infektionszahlen als besonders stark von der Pandemie betroffen. Im Zuge des strengen Lockdowns im November konnte allerdings ein leichter Rückgang an Neuinfektionen vermerkt werden. Eine Einreise aus Deutschland ist derzeit ohne Angabe eines Grundes möglich. Da Deutschland in Tschechien in der Ampel-Kategorie rot eingestuft ist, muss die Einreise online beim regional zuständigen Hygieneinstitut angemeldet und innerhalb von fünf Tagen nach Einreise ein PCR-Test durchgeführt werden.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Barbados
01.12.2021

Barbados wird Republik: Was ändert sich für Reisende?

Barbados hat zum 30. November seine Staatsform geändert und ist fortan eine parlamentarische Republik. Müssen Reisende aus Europa deshalb neue Regeln beachten?
mexiko-yucatan-chichen-itza
01.12.2021

Mexiko: Maya-Zug wird weitergebaut

Die Bahnstrecke Tren Maya in Mexiko wird weitergebaut. Details zum Großprojekt lesen Sie hier.
Irland: Cliffs of Moher
01.12.2021

Irland: Testpflicht auch für geimpfte Reisende

Zum 3. Dezember führt Irland eine Testpflicht auch für geimpfte Reisende ein. Somit müssen sich diese für die Einreise einem PCR- oder Antigentest unterziehen.
Karibik: Aruba
01.12.2021

Aruba verschärft Einreise für Deutsche ab 4. Dezember

Aruba stuft Deutschland ab sofort als Land mit "sehr hohem" Corona-Risiko ein. Demnach gilt ab dem 4. Dezember eine verschärfte PCR-Testpflicht bei der Einreise.
New York Freiheitsstatue
01.12.2021

USA erwägen Verschärfung der Einreisebestimmungen noch vor Weihnachten

Die USA erwägen angesichts der Omikron-Mutation des Coronavirus eine baldige Verschärfung der Einreiseregeln. Im Gespräch sind eine erweiterte Testpflicht sowie eine Quarantäne.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.