Sie sind hier:

Kanaren-Urlaub: Tui erleichtert Kunden PCR-Tests

München, 04.12.2020 | 15:47 | soe

Tui hilft Kunden, die einen Urlaub auf den Kanaren planen, bei der Beschaffung des geforderten PCR-Tests. Dieser wird seit dem 23. November für die Einreise nach Spanien benötigt. Durch eine Kooperation mit dem Testunternehmen DasLab können Kanaren-Urlauber an mehreren Standorten in Deutschland die kostenpflichtigen Tests durchführen lassen.


Corona PCR Test Abstrich
Tui unterstützt Kunden vor deren Kanaren-Urlaub bei der Organisation des benötigten PCR-Tests.
Insbesondere die Kurzfristigkeit stellt Kanaren-Urlauber gegebenenfalls vor eine Herausforderung, denn der negative PCR-Testbescheid darf bei der Ankunft am Zielflughafen nicht älter als 72 Stunden sein. Als Referenz gilt dabei der Zeitpunkt, zu dem die Probe per Abstrich entnommen wurde, nicht die Übermittlung des Ergebnisses. Je nach Auslastung der Kapazitäten und der individuellen Zeitpläne der Urlauber muss der Testzeitpunkt deshalb gut organisiert sein. Das neue Angebot von Tui soll hierbei unterstützen, indem die Partnerlabore von DasLab die Ergebnisse binnen 24 Stunden zur Verfügung stellen.

Tests auch an Wochenenden möglich

DasLab vermittelt qualifizierte Tests bei Partnerlaboren, wo medizinisches Personal vor Ort die Abstriche vornimmt. Bei Vorlage der Buchungsnummer liegt der Preis pro Test für Tui-Kunden bei 84,50 Euro. Bei Bedarf können auch Kleinkinder und Babys getestet werden. Zum Test muss ein Ausweisdokument mitgebracht werden. Auch an den Wochenenden sowie an Feiertagen sind Testungen möglich. Die Ergebnisse werden per E-Mail oder anderweitig digital von DasLab mitgeteilt.

Standorte in ganz Deutschland

Das Angebot von DasLab wird kontinuierlich ausgebaut. Derzeit stehen in Köln ab sofort zwei Drive-in-Zentren zur Verfügung, die ohne Terminvereinbarung einfach aufgesucht werden können. In München gibt es ein Testzentrum in der Innenstadt mit Online-Terminbuchung, ein zweites wird bald hinzukommen. Düsseldorf bekommt ab dem 5. Dezember ein Zentrum, Stuttgart ab dem 7. und Frankfurt am Main ab dem 8. Dezember, jeweils mit Online-Terminvereinbarung. In Hamburg und Hannover sollen in Kürze ebenfalls Testzentren den Betrieb aufnehmen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Seychellen: Anse Source d'Argent
15.01.2021

Seychellen sind Risikogebiet ab 17. Januar

Das Robert Koch-Institut hat die Seychellen ab dem 17. Januar zum Corona-Risikogebiet erklärt. Auch Barbados sowie St. Vincent und die Grenadinen wurden in die Liste aufgenommen.
Traumstrand auf den Seychellen
15.01.2021

Seychellen verlängern Beschränkungen für Urlauber

Die Seychellen verlängern die geltenden Beschränkungen für Urlauber bis zum 28. Januar. Damit dürfen Touristen ihre Unterkunft für weitere zwei Wochen nicht wechseln.
Auto, Straße, Winter, Schnee
15.01.2021

Schnee am Wochenende bedroht Flüge und Straßenverkehr

Am Wochenende vom 16. bis 17. Januar wird in vielen Regionen Westeuropas starker Schneefall erwartet. Der Neuschnee wird voraussichtlich den Reiseverkehr einschränken.
Paris Panorama
15.01.2021

Frankreich verschärft landesweite Ausgangssperre

In Frankreich wurde die landesweite nächtliche Ausgangssperre um zwei Stunden vorverlegt. Statt um 20 Uhr beginnt diese bereits um 18 Uhr.
Indonesien: Jakarta
15.01.2021

Indonesien: Einreiseverbot für Ausländer bis 25. Januar verlängert

Indonesien gestattet auch weiterhin keine Touristen im Land. Das Einreiseverbot für Ausländer wurde bis zum 25. Januar verlängert.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.