Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Corona: Ausgangssperre in Tunesien und Slowenien

München, 20.10.2020 | 13:34 | lvo

Weltweit steigen die Infektionszahlen mit dem Coronavirus wieder an. Weitere Länder haben aus diesem Grund schärfere Maßnahmen im Kampf gegen die Pandemie eingeführt. Sowohl Slowenien als auch Tunesien verhängen nun nächtliche Ausgangssperren, wie das Branchenportal FVW berichtet.


Tunesien: Djerba Strand
Tunesien verhängt neben Slowenien und dem Berchtesgadener Land eine Ausgangssperre.
In Slowenien gilt die Ausgangssperre zwischen 21 und 6 Uhr. Zusätzlich ist es untersagt, zwischen den zwölf Regionen des Landes zu reisen. Ausgenommen sind hierbei Fahrten aus triftigen Gründen wie der Pendelverkehr zur Arbeit. Bereits am Montag hatte Slowenien einen 30-tägigen Pandemienotstand ausgerufen. Lokal dürfen damit weitere Einschränkungen eingeführt werden.

In Tunesien gilt die Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr sowie am Wochenende bereits ab 19 Uhr. Das nordafrikanische Urlaubsland war vergleichsweise glimpflich durch die erste Welle gekommen, da schon Mitte März eine Ausgangssperre verhängt und die Grenzen geschlossen wurden, als es noch relativ wenige Fälle gab. Mit der Lockerung der Maßnahmen steigen die Infektionszahlen jedoch stetig wieder an.

In Deutschland geht ein erster Landkreis ebenfalls in den Lockdown. Wegen der hohen Infektionszahlen gilt im Berchtesgadener Land ab Dienstag eine Art Ausgangssperre. Die eigene Wohnung darf ab 14 Uhr nur noch aus triftigen Gründen verlassen werden. Schulen, Kitas, Freizeiteinrichtungen und Restaurants müssen schließen, Veranstaltungen werden untersagt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Muschel Strand Souvenir
30.06.2022

Bußgeld im Urlaub: Diese Souvenirs sind verboten

Sardinien hat die Geldstrafen für das Mitnehmen von Muscheln, Sand und Steinen erhöht. Wir informieren, welche Souvenirs erlaubt und verboten sind.
Frankreich-Côte d'Azur
30.06.2022

Südfrankreich begrenzt Besucherzahl für Strände

Südfrankreich hat den Zugang zu den Buchten der Calanques bei Marseille eingeschränkt. Künftig dürfen nur noch 400 Menschen pro Tag die dortigen Strände besuchen.
Mauritius
30.06.2022

Mauritius hebt die meisten Corona-Beschränkungen auf

Mauritius hat die meisten Corona-Restriktionen abgeschafft. Das Nachtleben darf wieder öffnen, die Maskenpflicht entfällt und die Versammlungsbeschränkungen enden.
Barcelona und Umgebung
29.06.2022

Barcelona erlässt neue Regeln für Touristen

Barcelona ergreift neue Maßnahmen zur Eindämmung des Massentourismus. Reisegruppen werden in der Größe begrenzt und müssen Lärmschutzregeln beachten.
Energieverbrauch in China steigt stark an.
29.06.2022

China verkürzt Einreise-Quarantäne auf zehn Tage

China hat die Einreisemodalitäten leicht gelockert. Ankommende Reisende müssen nun nur noch sieben Tage in Hotel- und drei Tage in Heim-Quarantäne, für Touristen bleibt die Einreise weiter verboten.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.