Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Spanien, Kroatien, Bulgarien: Wo Urlaub bald wieder möglich ist

München, 28.05.2020 | 10:04 | lvo

Im Zuge der Lockerungen nach dem Corona-Lockdown stellen viele beliebte Urlaubsländer eine Sommerreise im Jahr 2020 in Aussicht. So starten Spanien und Bulgarien aktuellen Plänen zufolge am 1. Juli in die Tourismussaison. Kroatien ist unter Auflagen bereits wieder zugänglich und sorgt mit einer touristischen App für zusätzliche Sicherheit.


Spanien: Kanaren La Palma
Flüge auf die Kanaren sind ab dem 1. Juli wieder möglich.
Ganz Spanien öffnet sich am 1. Juli wieder für den Tourismus. Trotz der Corona-Krise wird dann auch auf den Kanarischen Inseln wieder ein Urlaub möglich sein. Nach einem Bericht von Tourexpi sind auch die großen Flughäfen der Kanaren ab diesem Tag wieder startklar: Flüge nach Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote sowie Teneriffa-Süd können dann wieder stattfinden. Obendrein ist der spanische Archipel einer der ersten Tester der „Corona-Tracing App“, welche die Ermittlung von Kontaktpersonen erleichtern soll. Dadurch sei die Inselgruppe bestens auf den Neustart des Tourismus vorbereitet.

Eine App ist auch in Kroatien in Planung. Mit der mobilen Anwendung können Gäste im Voraus ihre Unterkunft für den Urlaub online anmelden. Damit sei ein schnellerer Grenzübertritt möglich. Eine Einreise nach Kroatien ist für Ausländer bereits seit dem 9. Mai möglich, sofern eine gebuchte Unterkunft, ein Boot oder ähnliches in Kroatien nachgewiesen wird. Zu beachten ist jedoch insbesondere für deutsche Reisende, dass die Grenzen der Nachbarländer auf dem Weg nach Kroatien derzeit nur unter bestimmten Bedingungen übertreten werden dürfen.

In Bulgarien gelten ähnliche Vorgaben wie in Kroatien: Auch hier ist eine Einreise theoretisch erlaubt. Durch den nur sporadischen Flugverkehr und geschlossene Grenzen der Nachbarländer ist diese jedoch erheblich erschwert. Am 1. Juli soll sich das ändern: Bulgarien will dann ebenfalls in die Tourismussaison starten. Ab dem Sommermonat sollen dann auch Freizeiteinrichtungen, Museen und Bibliotheken wiedereröffnen. 

Weitere Nachrichten über Reisen

Neuseeland Gebirgszug und See
27.07.2021

Neuseeland stoppt Reiseblase mit Australien

Neuseeland hat die quarantänefreie Einreise aus Australien vorerst gestoppt. Für mindestens acht Wochen bleibt die Reiseblase mit dem Nachbarstaat ausgesetzt, in dem es neue Virusausbrüche gibt.
Südafrika: Kapstadt Western Cape
27.07.2021

Südafrika: Lockerung der Corona-Maßnahmen dank sinkender Fallzahlen

Südafrika hat einige der strengen Corona-Beschränkungen im Land gelockert. So ist das Reisen zwischen den Provinzen wieder erlaubt.
Mykonos Windmühlen
27.07.2021

Griechenland: Lockdown auf Mykonos aufgehoben

Griechenland hat den kurzzeitigen Lockdown auf der beliebten Insel Mykonos wieder beendet. Dort galt nach steigenden Corona-Fallzahlen für neun Tage eine nächtliche Ausgangssperre.
Malediven Addu Atoll
26.07.2021

Malediven: Test oder Impfung Pflicht für Hotelgäste auf bewohnten Inseln

Seit dem 26. Juli muss auf den Malediven für den Check-in in eine touristische Unterkunft ein negativer Corona-Test oder ein Impfnachweis erbracht werden. Dies gilt nur für bewohnte Inseln.
Kroatien Istrien
26.07.2021

Kroatien beschränkt Gültigkeit von Corona-Impfungen

Kroatien erkennt für die Einreise nur noch Impfbescheinigungen an, die nicht älter als 210 Tage sind. Gezählt wird die knapp siebenmonatige Frist ab dem Erhalt der letzten Impfdosis.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.