Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 7:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

USA: ESTA für die Einreise wird teurer

München, 08.01.2020 | 11:04 | lvo

Reisen in die USA werden bald teurer. Die Kosten für die vorab elektronisch einzuholende Einreisegenehmigung ESTA sollen künftig auf 21 US-Dollar ansteigen. Bislang zahlen Touristen 14 Dollar. Den geplanten Preisanstieg meldete das Branchenportal Reise vor 9 am Dienstag.


Einreise Visa Visum Pass
Das ESTA für die USA soll teurer werden.
Dem Bericht zufolge hat der US-Kongress den sogenannten Brand USA Extension Act bewilligt. Das Gesetz sieht die Anhebung der ESTA-Gebühr vor. Wann genau die Preise steigen, ist bislang allerdings noch unklar. Das ESTA, Abkürzung für Electronic System for Travel Authorization, ist für Reisende aus Ländern, die Teil des Visa-Waiver-Programms sind, verbindlich. Dazu zählt auch Deutschland, das ESTA ist demnach ein Ersatz für das Visum. Mit der Einreisegenehmigung dürfen sich Urlauber für die Dauer von maximal 90 Tagen in den Staaten aufhalten, sie ist zwei Jahre lang gültig.

Hintergrund der Neuerung ist der Fortbestand der US-amerikanischen Tourismus-Marketingorganisation Brand USA, der durch den Extension Act erneut Gelder bereitgestellt werden. Bislang kostete die Organisation amerikanische Steuerzahler nichts, Brand USA finanzierte sich aus Beiträgen der Mitgliedsunternehmen sowie aus den Einnahmen durch das ESTA. Von den bislang 14 Dollar für ein ESTA flossen zehn Dollar an Brand USA und der Rest an die US-Zollbehörde. Mit dem Preisanstieg sollen in der Zukunft nur noch sieben US-Dollar an Brand USA gehen, vier Dollar an den Zoll und die restlichen zehn Dollar an einen allgemeinen Fonds.

Weitere Nachrichten über Reisen

Schweiz Flagge Matterhorn
15.04.2021

Schweiz beschließt Lockerung der Corona-Maßnahmen

Die Schweiz setzt ab der kommenden Woche mehrere Corona-Lockerungen in Kraft. So darf die Außengastronomie wieder öffnen, auch Sport in Innenräumen wird erlaubt.
Brüssel_Innenstadt
15.04.2021

Belgien erlaubt Einreise für Touristen ab 21. April

Belgien plant die Lockerung einiger Corona-Maßnahmen. Ab dem 21. April 2021 sollen touristische Einreisen wieder erlaubt sein.
Griechenland Flagge Fähre
15.04.2021

Griechenland: Keine Quarantäne schon ab 19. April?

Griechenland öffnet sich möglicherweise bereits früher für geimpfte Touristen als geplant. Bereits ab dem 19. April sollen die Einreisebeschränkungen schrittweise fallen.
Thailand Pphuket Kamala Beach
15.04.2021

Thailand bestätigt Öffnung für Touristen ab 1. Juli

Die thailändische Tourismusbehörde hat verkündet, trotz der steigenden Corona-Infektionszahlen an der Öffnungsstrategie festzuhalten. Geimpfte Touristen sollen ab 1. Juli quarantänefrei einreisen.
Kopenhagen
14.04.2021

Dänemark öffnet für Urlauber: Lockerungen in vier Phasen

Dänemark plant eine schrittweise Lockerung der Reisebeschränkungen. Diese betreffen sowohl die Regeln für die dänischen Bürger, als auch Urlauber aus dem Ausland.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.