Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

USA planen Impfpflicht für internationale Reisende

München, 05.08.2021 | 09:14 | cge

Die USA planen die Öffnung ihrer Grenzen für internationale Reisende. Künftig soll dann von allen ausländischen Einreisenden in die Vereinigten Staaten eine Impfung gegen das Coronavirus nachgewiesen werden. Ein zeitlicher Rahmen für die neue Regelung ist jedoch noch nicht bekannt.


New York Central Park
Die USA planen eine Impfpflicht für internationale Reisende.
Die US-Regierung geht erste Schritte hinsichtlich der Öffnung des Landes für Reisende aus dem Ausland. Wie ein Mitarbeiter des Weißen Hauses laut Medienberichten am Mittwoch verlauten ließ, sollen dann nahezu alle Menschen aus anderen Staaten wieder einreisen dürfen, die über einen vollständigen Impfschutz gegen das Coronavirus verfügen. Hierfür solle es nur wenige Ausnahmen geben. Eine Arbeitsgruppe prüfe derzeit, wann und wie der internationale Reiseverkehr sicher wiederaufgenommen werden könne.
 
Grenze seit mehr als einem Jahr geschlossen
 
Die Einreise in die USA ist für Personen, die sich 14 Tage vor Einreise in die Vereinigten Staaten im Schengenraum, einschließlich Deutschland, aufgehalten haben, seit mehr als einem Jahr nicht gestattet. Ausnahmen gibt es derzeit nur wenige. Darunter fallen unter anderem US-Bürger, Personen mit ständigem legalen Aufenthaltstitel in den USA (Inhaber der „Greencard“) sowie enge Verwandte von US-Bürgern. Diplomaten und Mitarbeiter internationaler Organisationen dürfen ebenfalls einreisen. Erst Ende Juli verkündete Regierungssprecherin Jen Psaki, dass die Reisebeschränkungen in die Vereinigten Staaten aufgrund der Verbreitung der als ansteckender geltenden Delta-Variante des Coronavirus auch weiterhin bestehen bleiben. US-Bürger hingegen dürfen bereits wieder in die Europäische Union einreisen.
 
Corona-Lage in den USA
 
Die USA sind weltweit das Land mit der höchsten Zahl an Infektionsfällen mit dem Coronavirus. Während in den vergangenen Monaten ein Rückgang der Neuinfektionen zu verzeichnen war, steigen derzeit die Fallzahlen wieder. Die Entwicklung ist auf die Ausbreitung der Delta-Variante zurückzuführen. Um dieser Einhalt zu gebieten, hat unter anderem die Metropole New York City wieder zu strengeren Corona-Maßnahmen gegriffen. Zutritt zu den Innenbereichen von Restaurants, Fitnessstudios und Freizeiteinrichtungen erhalten künftig nur noch Geimpfte. Der Gesundheitspass „Key to NYC“, der Schlüssel zu den Aktivitäten, wird zum 16. August 2021 eingeführt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
21.02.2024

Mauritius: Tropensturm Eleanor zur Wochenmitte erwartet

Der Sturm Eleanor wird am frühen Donnerstag auf der Urlaubsinsel Mauritius erwartet. Reisende werden um Vorsicht gebeten. Es ist mit Flugausfällen und Überschwemmungen zu rechnen.
Norwegen+Spitzbergen+Magdalenafjord+GI-1039525350
21.02.2024

Norwegen: Spitzbergen erhält strengere Umweltschutzbestimmungen

Der Tourismus auf Spitzbergen wird durch strengere Umweltschutzbestimmungen reguliert. Künftig gelten neue Sperrzonen und Geschwindigkeitsbegrenzungen in geschützten Gebieten.
London Tube
21.02.2024

London: S-Bahnen erhalten Farben und Namen

Ab August können sich Fahrgäste des Londoner Nahverkehrs über ein übersichtlicheres Bahnnetz freuen. S-Bahnen werden mittels Farben und Namen visuell vom U-Bahn-Netz getrennt.
Megafon Streik
13.02.2024

Frankreich: Bahnstreik bei der SNCF im Februar

Die französische Staatsbahn SNCF wird im Februar an einem Wochenende bestreikt. Reisende müssen mit Verspätungen und Zugausfällen rechnen.
Reisende schnorchelt im Unterwasserpark Under SXM.
13.02.2024

Neuer Unterwasserpark vor der Karibikinsel St. Martin

Der Unterwasserpark "Under SXM" ist ab sofort zugänglich. Mehr als 300 Skulpturen warten auf schnorchelbegeisterte Reisende im niederländischen Teil der Insel Sint Maarten.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.