Sie sind hier:

USA: Yosemite-Nationalpark wegen Waldbränden geschlossen

München, 18.09.2020 | 13:40 | soe

Der Yosemite-Nationalpark in Kalifornien darf derzeit nicht mehr von Besuchern betreten werden. Wie die Parkverwaltung bekanntgab, wurde der Park kurzfristig aufgrund der Rauchschwaden geschlossen, die von den Waldbränden in der Umgebung heranziehen. Die Westküste der USA kämpft derzeit mit großflächigen Feuersbrünsten.


USA - Kalifornien - Yosemite National Park
Der Yosemite-Nationalpark in Kalifornien musste am 17. September 2020 wegen naher Waldbrände bis auf Weiteres gesperrt werden.
Die momentan in Kalifornien wütenden Waldbrände haben sich auch bis in den Gebirgszug der Sierra Nevada ausgebreitet, in dem der Yosemite-Nationalpark liegt. Nun ist die Rauchbelastung in der Luft der Parkregion so stark, dass sie die Gesundheit schädigen kann. Aus diesem Grund bleibt der Park seit dem Abend des 17. September (Ortszeit) bis auf Weiteres gesperrt. Mit über vier Millionen Besuchern pro Jahr zählt der Yosemite zu den beliebtesten Natur-Attraktionen der USA, eine Schließung erfolgt selten.
 
Auch im Sommer 2018 musste der Nationalpark aufgrund anhaltender Waldbrände gesperrt werden. Damals hatte sich das Feuer vom Sierra National Forest ausgebreitet und zu einer Parkschließung während der Hauptreisesaison geführt. Auch zu Beginn der Corona-Pandemie im März 2020 wurde der Yosemite-Nationalpark geschlossen, der Grund lag zu diesem Zeitpunkt jedoch im Lockdown zur Eindämmung der Neuinfektionen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Brüssel_Innenstadt
30.10.2020

Quarantäne: Belgien schränkt Einreise für Deutsche ein

Belgien erschwert die Einreise für deutsche Staatsbürger bestimmter Regionen. Betroffen sind 26 Städte und Bezirke, für die nun eine Quarantänepflicht gilt.
Madrid
30.10.2020

Spanien-Urlaub: Regierung plant sichere Reisekorridore

Die spanische Regierung will Reisekorridore für die Sicherheit der Urlauber einrichten. Sie sind für Regionen mit geringerer Infektionsgefahr, wie die Balearen und Kanaren, vorgesehen.
Schweiz: Appenzeller Land, Ebenalp © LVO
29.10.2020

Keine Risikogebiete: Schweiz lässt Deutsche wieder ohne Beschränkungen einreisen

Die Schweiz vereinfacht die Einreise für deutsche Urlauber. Die Beschränkungen für Personen aus Berlin und Hamburg wurden aufgehoben.
Mauritius
29.10.2020

Einreise: Mauritius vergibt Premium-Visum

Mauritius will mit der Vergabe eines neuen Langzeit-Visums den Tourismus wieder ankurbeln. Parallel startet eine neue Werbekampagne für die Insel.
Deutschland: Sachsen, Sächsische Schweiz, Bastei
29.10.2020

Chemnitz wird Kulturhauptstadt 2025

Chemnitz hat sich gegen Hannover, Hildesheim, Magdeburg und Nürnberg durchgesetzt und wird europäische Kulturhauptstadt 2025. Die Partnerstadt aus Slowenien ist noch nicht bekannt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.