Sie sind hier:

Venedig erhebt Eintrittsgeld ab Juli 2020

München, 10.10.2019 | 10:31 | soe

Mehrfach verschoben und nun doch erhoben: Das bereits seit längerem geplante Eintrittsgeld für Tagestouristen in der Lagunenstadt Venedig wird nun ab dem 1. Juli 2020 fällig. Diesen Beschluss fasste der Gemeinderat am 9. Oktober, wie das Branchenportal Tourexpi berichtet. Derzeit prüft die italienische Gemeinde die technischen Voraussetzungen, um die Abgabe von den Besuchern einzuziehen.


Italien: Venedig Rialto
Venedig hat den Beginn der Erhebung des lang geplanten Eintrittsgeldes auf den 1. Juli 2020 festgesetzt.
Unter anderem sind die Zahlungsmöglichkeiten per Kreditkarte und Paypal vorgesehen, die genaue Höhe des Eintrittsgeldes wurde allerdings noch nicht verlautbart. Über die finale Einführung der Besuchergebühr hatte der Kommunalrat Venedigs bereits im Februar entschieden, lediglich deren Beginn stand bislang noch nicht fest. Zunächst war ein Startdatum im Mai 2019 geplant, das später jedoch auf den September verschoben wurde. Im August 2019 wurde bekanntgegeben, dass sich die Gebührenerhebung bis zum Jahr 2020 verzögert.
 
Grund für die mehrfachen Verschiebungen waren Unklarheiten über die konkrete Eintreibung der Besuchersteuer. Zur Debatte stand unter anderem ein Aufschlag auf die Ticketkosten der Verkehrsmittel wie Busse, Züge und Kreuzfahrtschiffe, mit denen die Touristen anreisen. Zum damaligen Zeitpunkt wurde die voraussichtliche Höhe der Gebühr mit sechs bis zehn Euro pro Tag angegeben. Das Eintrittsgeld soll nach Angaben des venezianischen Bürgermeisters Luigi Brugnaro dazu verwendet werden, die geschichtsträchtige Stand zu reinigen und instandzuhalten.

Weitere Nachrichten über Reisen

Thailand Pphuket Kamala Beach
02.04.2020

Thailand schränkt Flugverkehr weiter ein

Thailand ergreift weitere Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus. Seit dem 1. April sind Transitflüge und Durchreisen durch das Land nur noch in Ausnahmefällen möglich.
Niederlande
02.04.2020

Einreise in die Niederlande über Ostern nicht möglich

Ostern in den Niederlanden bleibt in diesem Jahr ein unerfüllter Traum. Das Land will die Einreise über die Feiertage einschränken. Auch Litauen stellt wegen des Coronavirus den Flugverkehr ein.
Kap Verde: Sal Strand
01.04.2020

Kap Verde und Kuba stoppen Flüge

Kap Verde und Kuba schotten sich ab, ankommende Flüge werden gestoppt. Hintergrund der Einreisebeschränkung ist die Ausbreitung des Coronavirus.
Italien: Verona
31.03.2020

Einreisebestimmungen in Italien werden strenger

Italien reguliert als Folge der Corona-Pandemie die Einreise strenger. Demnach müssen Reisende beim Grenzübertritt verschiedene Daten hinterlegen.
Spanien: Mallorca Es Trenc
30.03.2020

Mallorca hat einen neuen Strand in Portocolom

Auf Mallorca entsteht ein neuer Strand. Der Abschnitt befindet sich direkt in Portocolom.