Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Nikolaus-Wochenende: Wellenwarnung für Fuerteventura

München, 04.12.2020 | 16:04 | lvo

Die staatliche Wetteragentur Spaniens warnt für das kommende Wochenende vor rauer See und Wellen für die kanarischen Inseln. Mit einer Wahrscheinlichkeit von 40 bis 70 Prozent werden drei bis fünf Meter hohe Wellen erwartet. Aus diesem Grund gilt unter anderem auf Fuerteventura für das komplette Wochenende ab Samstag, 12 Uhr Ortszeit die Warnstufe „gelb“.


Strand auf Fuerteventura
Für den 5. und 6. Dezember besteht auf Fuerteventura eine Warnung vor hohen Wellen.
Mit der Warnstufe gelb wird ausgedrückt, dass nur für bestimmte Aktivitäten ein Risiko besteht. Dieses gilt jedoch nicht für die allgemeine Bevölkerung. So sollte an diesen Tagen auf das Baden im Meer verzichtet werden, da durch hohe Wellen auch starke Strömungen entstehen. Eine rote Flagge am Strand weist zusätzlich auf ein bestehendes Badeverbot hin. Eltern sollten zu dieser Zeit besonders auf ihre Kinder achtgeben. Weiterhin sollten Reisende nicht zu nah an Klippen herangehen und die Surfprofis aus sicherer Entfernung beobachten.

Gute Bedingungen für Surfer

Für geübte Surfer sind die Winterstürme im Atlantik wiederum ein Grund zur Freude. Tiefdruckgebiete über dem Atlantik lassen die Wellen vor Fuerteventura im Winter um einiges höher werden als im Sommer. Das optimale Zusammenspiel aus ausreichend starkem Wind mit richtiger Richtung und hohen, sich sauber brechenden Wellen ergibt sich selten. Bereits Ende November konnte das Schauspiel in diesem Jahr jedoch schon einmal erlebt werden. Auch an diesem Tag gab es eine amtliche Wetterwarnung. Vor allem die Nordküste Fuerteventuras lädt während dieser Wetterphänomene zum Wellenreiten und Windsurfen ein, da die Wellen vor allem von Norden her auf die Insel zurollen. Bei Wassersportfans gilt Fuerteventura nicht umsonst als das Hawaii Europas und auch Zuschauer kommen beim Bestaunen des Könnens der Wellenreiter und Windsurfer auf ihre Kosten.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Traumstrand in Malaysia
06.12.2021

Malaysia erlaubt Deutschen keine Einreise nach Langkawi

Malaysia erlaubt Reisenden aus Deutschland bis auf Weiteres keine Einreise nach Langkawi. Die Bundesrepublik wurde aufgrund aufgetretener Omikron-Fälle aus der Reiseblase ausgeschlossen.
Schweiz Flagge Matterhorn
06.12.2021

Schweiz führt Testpflicht für Geimpfte ein

Angesichts der Verbreitung der Omikron-Variante müssen seit dem 4. Dezember alle Personen, die in die Schweiz reisen wollen, einen negativen PCR-Test vorlegen. Das gilt auch für vollständig Geimpfte.
Arzt trägt Impfung in Impfpass ein.
06.12.2021

Mehrere Bundesländer kippen 2G-Plus für Geboosterte

Mehrere Bundesländer kippen die 2G-Plus-Regel. Damit unterliegen Menschen mit Booster-Impfung künftig keiner Testpflicht.
In Oslo eröffnete am 22. Oktober das neue Munch-Museum.
06.12.2021

Norwegen: Testpflicht unabhängig vom Impfstatus eingeführt

In Norwegen wurde die Testpflicht für Einreisende bei Ankunft verschärft. Ab sofort müssen auch Geimpfte und Genesene einen COVID-Test bei Grenzübertritt durchführen.
Reisepass auf einer Landkarte des Vereinigten Königreichs von Großbritannien
06.12.2021

Großbritannien führt Test vor Einreise für Geimpfte ein

Großbritannien fordert wieder von allen Einreisenden einen Corona-Test vor der Ankunft. Die neue Regelung soll nur vorübergehend sein und gilt ab dem 7. Dezember.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.