Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Südsee-Sturm: Zyklon Harold trifft Fidschi

München, 07.04.2020 | 09:19 | lvo

In der Südsee bewegt sich derzeit ein Wirbelsturm mit enormer Kraft. Zyklon Harold verwüstete am Wochenende bereits die Solomonen und Vanuatu. Nun nimmt das Unwetter Kurs auf das Inselparadies Fidschi.


Fidschi
Der Pazifikstaat Fidschi erwartet Zyklon Harold.
Auf Fidschi kommt Harold ab Dienstagabend bereits in abgemilderter Stärke als Zyklon der zweithöchsten Kategorie 4 an. Zu erwarten sind laut dem Joint Typhoon Warning Center (JTWC) dennoch Windgeschwindigkeiten bis zu 200 Kilometern in der Stunde. Die Böen erreichen sogar Werte bis zu 250 Stundenkilometer. Dazu ist mit Überschwemmungen und heftigem Seegang zu rechnen. Zuvor war der Wirbelsturm als Kategorie-5-Zyklon über die Inseln der Solomonen und Vanuatu hinweggefegt und hatte dort für massive Zerstörung gesorgt.

Auch in Europa stehen stürmische Tage an. Griechenland hat eine Unwetterwarnung der zweithöchsten Stufe (Rot) herausgegeben. Sowohl das Festland als auch die griechischen Inseln müssen sich laut dem nationalen Wetterdienst auf starken Wind und heftige Niederschläge einrichten. Die Warnung gilt insbesondere für die Inseln in der Ägäis. Warnungen der Stufen Orange sind jedoch auch in den nördlichen Regionen Makedonien, Thessalien sowie Thrakien aktiv. Die Extremwetterlage soll noch bis Mittwoch andauern. Es ist mit Unterbrechungen des öffentlichen Nahverkehrs sowie des Fährverkehrs zu rechnen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Japan: Miyajima, Itsukushima Floating Shrine, Torii Tor
23.09.2022

Japan erlaubt wieder Individualtourismus

Japan öffnet ab dem 11. Oktober wieder für Individualreisende. Urlauberinnen und Urlauber müssen jedoch dreimal gegen COVID-19 geimpft sein und über einen negativen Corona-Test verfügen.
Streik Fluglotsen
23.09.2022

Frankreich: Streik der Fluglotsen abgesagt

In Frankreich wurde ein weiterer Fluglotsenstreik erfolgreich abgewehrt. Ursprünglich wollten vom 28. bis zum 30. September die Lotsen und Lotsinnen erneut in den Ausstand treten.
Kap Verde: Sal Strand
23.09.2022

Kap Verde streicht Nachweispflicht bei Einreise

In Kap Verde wurde der Ausnahmezustand aufgehoben. Demnach sind sämtliche Corona-Restriktionen gefallen, auch für die Einreise wird kein COVID-Zertifikat mehr benötigt.
New York Freiheitsstatue
22.09.2022

Newark gilt nicht mehr als New Yorker Flughafen

Der Flughafen Newark wird ab dem 3. Oktober aufgrund eines neuen IATA-Standards nicht mehr als New Yorker Flughafen gelistet. Damit ändert sich unter anderem die Preisstruktur für den Airport.
Train_Street_Hanoi_Vietnam
21.09.2022

Vietnam: Train Street in Hanoi wieder gesperrt

Die beliebte Train Street in Hanoi ist erneut abgesperrt worden. An dem unter anderem durch Instagram bekannt gewordenen Fotospot gab es zuvor einen gefährlichen Zwischenfall.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.