Sie sind hier:

Arabisches Outdoor-Erlebnis: Aktivurlaub in den Vereinigten Arabischen Emiraten und im Oman

klein_Emotion_GettyImages-1000023150.jpg

Aktivurlaub und die Golfstaaten in einem Zuge nennen? Gar nicht mal so abwegig, schließlich bietet die arabische Halbinsel weit mehr als traumhafte Sandstrände und luxuriöse Super-Metropolen. Vor allem die Vereinigten Arabischen Emirate und Oman mausern sich als wahre Landschaftswunder und bieten waschechten Outdoor-Fans eine Bandbreite an Ausflugszielen. Von der actionreichen Wüstensafari bis hin zu traumhaften Gebirgswanderungen – die beiden Staaten am Persischen Golf warten nur darauf, erkundet zu werden. Packt eure Wanderschuhe ein und lasst euch von der landschaftlichen Vielfalt Arabiens überraschen. Hier erfahrt ihr, welche Highlights ihr nicht verpassen solltet und welche Outdoor-Aktivitäten sich besonders lohnen.

01

Wintersport mal anders

Sandboarden in der Liwa Oase, Abu Dhabi
5271+Vereinigte_Arabische_Emirate+Liwa_City+GI-154943295

Bei einem Ausflug in die Liwa Oase werden Wüstenträume wahr. Das Oasengebiet circa 230 Kilometer landeinwärts von Abu Dhabi öffnet das Tor zu einem der größten Sandkästen der Welt. Umgeben von zahlreichen Sanddünen, die in magisch leuchtenden Farben erstrahlen, können Reisende die unvergleichliche Atmosphäre der weiten Wüste tanken. Kein Wunder also, dass sich das Gebiet zu einem wahren Abenteuerspielplatz mausert und zu zahlreichen Outdoor-Aktivitäten einlädt. Besonders beliebt ist das Sandboarden, das Snowboardfahren auf Sand. Schließlich ist das Gefühl, die bis zu 100 Meter hohen Sanddünen hinunterzugleiten und den feinen Sand unter dem Brett zu spüren, unverwechselbar. Schnallt euch also das Board unter die Füße und erlebt eine Abfahrt der etwas anderen Art!

02

Abenteuer Wüstensafari

Mit dem Geländewagen quer durch die Wüste, Oman
175+Oman+Empty_Quarter_Deser+GI-641069667

Nichts für schwache Gemüter ist eine aufregende Dünenfahrt quer durch die Wüste. Mit einem Geländewagen und professionellem Fahrer im Gepäck geht es in einer Wüstensafari über das Meer aus Sand. Schafft es der Wagen gerade noch schräg die Düne hinauf, gleitet ihr direkt auch schon wieder an dieser hinunter. Immer mit dabei: purer Nervenkitzel und eine gehörige Portion Spaß. Die wüstenerprobten Fahrer wissen genau, wie sie Reisenden ein unvergleichliches Erlebnis bieten können. Danach ist Entspannung angesagt – viele Tagestourenanbieter organisieren im Anschluss, passend zum Sonnenuntergang, ein traditionelles Barbecue. Nach so viel Action soll die Romantik schließlich nicht zu kurz kommen.


Tipp
Die meisten Wüstentouren halten neben den aufregenden Dünenfahrten noch weitere spannende Aktivitäten bereit. Dazu gehören das Quad-Fahren, Kamelreiten und Sandboarden.
03

Die längste Zipline der Welt

Adrenalinkick am Jebel Jais Mountain, Vereinigte Arabische Emirate
44+Vereinigte_Arabische_Emirate+Jebel_Jais_Mountain+GI-971092532

Wahre Adrenalinfans kommen am Jebel Jais Mountain, dem höchsten Berg der Vereinigten Arabischen Emirate, ganz auf ihre Kosten. Auf dem 1.934 Meter hohen Gipfel bekommt ihr die einzigartige Möglichkeit, das Land aus einer vollkommen anderen Perspektive kennenzulernen. Hier erwartet euch nämlich die längste Zipline der Welt, die eine sagenhafte Strecke von 2.830 Metern vom Gipfel des Berges über eine atemberaubende Gebirgslandschaft überwindet. Bis zu 150 Stundenkilometer können Wagemutige bei dieser Attraktion erreichen und bezwingen damit einen wahren Rekordhalter, der sich dank seiner Länge schon einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde gesichert hat. Circa drei Minuten dauert die Überquerung, die euch wie Superman an der Zipline hängend auf die andere Seite rauschen lässt. Nur Fliegen ist schöner!

04

Schatzsuche mal anders

Reiten in Ras Al-Khaimah
5263+Vereinigte_Arabische_Emirate+Ras_Al-Khaimah+GI-543331998

Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde. Eine Weisheit, welche die traumhaften Reitausflüge im Emirat Ras Al-Khaimah passender nicht beschreiben könnte. Die Wüstenlandschaft des Emirats nordöstlich der abwechslungsreichen Metropole Dubai bietet ein traumhaftes Areal für ausgiebige Reitausflüge. Egal ob Reitanfänger oder Profis, ein vielseitiges Angebot bietet jedem einen passenden Ausflug hoch zu Ross. Hier könnt ihr die atemberaubende Landschaft kennenlernen, romantische Ausflüge bei Sonnenaufgang oder -untergang genießen oder euch auf eine spannende Schatzsuche begeben. Bei Equicaching, der Schatzsuche mit Pferd, werdet ihr mit einem GPS-Gerät ausgestattet und lernt, wie ihr euch in der Wüste zurechtfinden könnt.

05

Entspannung inmitten wilder Natur

Kajakfahren am Hatta-See, Dubai
5230+Vereinigte_Arabische_Emirate+Hatta_(Hajar_Gebirge)+Hatta-See+GI-1061642024

Nach so viel Action dürfen auch entspannende Outdoor-Aktivitäten nicht fehlen. Circa 130 Kilometer südöstlich von Dubai erwartet Reisende der Ort Hatta am Rand des Hadschar-Gebirges. Angrenzend zu Oman, tauchen Urlauber in eine beeindruckende rot-graue Felslandschaft ein und erleben eine weitere landschaftliche Facette der Vereinigten Arabischen Emirate – ein idealer Ausgangspunkt für eine Vielzahl an Outdoor-Aktivitäten, die vom Wandern bis zum Mountainbiking reichen. Ein besonderes Highlight ist der türkisblaue Hatta-See, der von einer atemberaubenden Felskulisse eingekesselt wird und ein unverwechselbares Panorama bietet. Begebt euch aufs Wasser und genießt den Kontrast zwischen dramatischen Felsen und türkis-schimmerndem Gewässer bei einer entspannenden Kayak-Tour. Auf einem der Paddelboote könnt ihr euch auf einen entdeckerischen Ausflug begeben und nach verborgenen Durchgängen sowie Fischen und Vögeln Ausschau halten.


Tipp
Auch für einen kulturellen Abstecher bietet sich ein Aufenthalt in Hatta an. In einem Freilichtmuseum im Zentrum der Stadt wird das historische Arabien mit jahrhundertealten Hütten, traditionellem Essen und Folkloretänzen dargestellt.
06

In der Wildnis der Wüste

Wildlife Drives im Dubai Desert Conservation Reserve, Dubai
5227+Vereinigte_Arabische_Emirate+Dubai+Dubai_Desert_Conservation+GI-947134548

Die Vereinigten Arabischen Emirate erleben eine rasante Entwicklung. Umso wichtiger ist es, die Einzigartigkeit und Schönheit der Wüste zu erhalten. Das Dubai Desert Conservation Reserve ist der erste Nationalpark des Golfstaates und bemüht sich um den Schutz bedrohter Tier- und Pflanzenarten. Wer in den Genuss der Wildnis der Wüste kommen möchte, kann sich auf einen der traumhaften Wildlife Drives begeben, die euch in das Herzstück des Parks führen. Haltet die Augen auf nach wildlebenden Herden und lasst euch dabei von eurem Guide in das kulturelle Erbe der Wüste einführen.

07

Abenteuer auf zwei Rädern

Mountainbiken im Wadi Shawka Park, Ras Al-Khaimah
5263+Vereinigte_Arabische_Emirate+Ras_Al-Khaimah+GI-80119514

Circa 143 Kilometer östlich von Dubai erwartet Aktivurlauber der Wadi Shawka Park im Emirat Ras Al-Khaimah. Dieser erfreut sich durch seine üppige Vegetation zunehmender Beliebtheit und zieht dank seiner Nähe zu Dubai viele Städter raus in die Natur. Hier werden nicht nur Wanderbegeisterte mit einer teils herausfordernden Route belohnt, auch Mountainbiker haben die Möglichkeit, sich über die hügeligen Pisten zu kämpfen. Der zehn Kilometer lange Shawka Dam Loop bietet euch eine sportliche Herausforderung mit dem Bike und belohnt euch mit einer traumhaften Natur. Wundert euch nicht, wenn ihr ab und zu auf ein paar tierische Begleiter stoßt – es ist nicht ungewöhnlich in diesem Gebiet, Kamelen, Ziegen, Affen und einer Vielfalt an Vögeln zu begegnen.


Tipp
Vergesst nicht, ausreichend Sonnenschutz und Wasser mitzunehmen! Die Route zieht sich durch einige Abschnitte, die keinen direkten Schatten bieten.
08

Der Grand Canyon Omans

Wandern am Wadi Nakhar, Oman
175+Oman+Wadi_Nakhar+GI-561464883

Oman ist ein wahrer Geheimtipp für Wanderungen inmitten einer traumhaften Kulisse. Das Land am Persischen Golf beherbergt atemberaubende Gebirge mit dramatischen Schluchten und bietet ein Paradies für zahlreiche Outdoor-Aktivitäten. Ein Highlight befindet sich direkt am höchsten Berg des Landes, dem Jebel Shams – die spektakuläre Schlucht Wadi Guhl. Dank ihrer faszinierenden Größe wird sie der Grand Canyon Omans genannt und beeindruckt mit einer unvergesslichen Aussicht über das al-Dschabal al-Achdar-Gebirge.

Wer den Ausblick über die Schlucht nicht nur von den ausgeschriebenen Aussichtspunkten genießen möchte, sollte sich auf den Wanderweg W6, den Balcony Walk, begeben. Hier führt euch ein schmaler Pfad entlang einer beeindruckenden Steilwand und belohnt Wanderer mit einer ununterbrochenen Aussicht über die Weiten der Schlucht. Am Ende des Pfades erwartet euch ein weiteres Highlight: Ruinen einer verlassenen Siedlung, deren Bewohner sich in vergangenen Zeiten die Schlucht zu ihrem Zuhause gemacht haben.

09

Auf der Suche nach dem versteckten Wasserfall

Wandern entlang des Wadi Shab, Oman
175+Oman+Wadi_Shab+GI-873590596

Grüne Oasen, smaragdgrüne Bäche und versteckte Höhlen – der Wadi Shab rund150 Kilometer östlich der sehenswerten Hauptstadt Muscat bietet eines der attraktivsten Ausflugsziele Omans. Der ausgetrocknete Flusslauf stellt eines der faszinierendsten Naturwunder des Landes dar und bietet eine traumhafte Wanderroute für Outdoor-Begeisterte. Entlang des Flussbetts schlängelt sich die Route durch ein verwinkeltes Tal und hält einige Überraschungen bereit: satte Oasen, umgeben von staubtrockenen Felsen sowie natürliche, grünschimmernde Pools am Ende des Wanderweges. Hier ist die Entdeckungsreise allerdings noch lange nicht vorbei und es ist an der Zeit, der Route durchs Wasser zu folgen. Dem Bach folgend gelangt ihr, teilweise nur schwimmend, in eine Höhle hinein, in der ihr einen verborgenen Wasserfall vorfindet.


Tipp
Nehmt euch am besten ein Paar Wasserschuhe mit, wenn ihr zum Wasserfall gelangen wollt. Der Weg durchs Wasser führt an einigen Abschnitten über felsige Passagen mit Kiesuntergrund.
10

Das Norwegen Arabiens

Schnorcheln auf der Halbinsel Musandam, Oman
175+Oman+Musandam+GI-986536224

Eine außergewöhnliche Landschaft finden Reisende auf der östlichen Landzunge der Emirate – die Halbinsel Musandam gehört zwar zu Oman, wird aber von den beiden Emiraten Ras al-Khaimah und Fujairah umschlossen. Hier erwartet euch eine spektakuläre Bergkulisse, die sich durch das leuchtend blaue Wasser des Persischen Golfs hindurchschlängelt. Dank ihrer imposanten Fjorde wird die Region liebevoll das Norwegen Arabiens genannt. Hier lässt sich die atemberaubende Landschaft am besten mit dem Boot erleben und lädt zu traumhaften Schnorchel-Gängen ein. Mit etwas Glück leisten euch Delfine Gesellschaft, die sich gerne freudig den Booten in den Buchten anschließen.


Tipp
Über Landwege erreicht ihr die Halbinsel über die Vereinigten Arabischen Emirate. Bei einer Anreise über den Oman kommt ihr mit einer Fähre nach Musandam, die mehrmals die Woche in Shinas ablegt und das Städtchen Khasab auf der Halbinsel ansteuert.

Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser und stellen Empfehlungen der Redaktion dar.

Artikel teilen

Über den Autor

Ronja Preißler

Ob bei meiner Rucksackreise durch den Süden Afrikas, einer Wüstentour durch 1001 Nacht oder meinem Auslandssemester im eisigen Baltikum – meine Faszination für fremde Länder hat mich schon an einige spannende Orte geführt. Umso schöner ist es, in der CHECK24 Online-Redaktion über meine Reiseleidenschaft schreiben zu können. Mit meinen Blogartikeln, Reisetipps und Hotelbeschreibungen kann ich dabei hoffentlich den Einen oder Anderen für ein nächstes Reiseziel inspirieren.