Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren

Die schönsten Strände in Kroatien

Kroatien_Zlatni Rat_GI-1209194196

Mit 6.000 Kilometer Küstenlinie ist Kroatien prädestiniert für Urlaub am Meer. Hier, wo sich die Inseln aneinanderreihen wie Perlen auf einer Halskette, findet ihr einige der schönsten Strände und Badebuchten der Welt. Das klare blaue Wasser der Adria ist nur einer von vielen Gründen, die für einen Urlaub in Kroatien sprechen. Die verschiedenen Regionen Kroatiens erfüllen unterschiedliche Bedürfnisse, sodass sowohl Familien als auch entspannungsliebende Reisende voll auf ihre Kosten kommen. Um euch die Qual der Wahl zu erleichtern, stellen wir euch im Folgenden die schönsten Strände Kroatiens vor!

Strandurlaub in Kroatien

Istrien

Das Markenzeichen Kroatiens sind Stein- und Kiesstrände in kleinen Badebuchten. Wer beim Wort „Kies“ nun direkt an Schotterstraßen oder Steingärten denkt, kann beruhigt werden. Viele Strände in Kroatien haben so feinen Kies, dass dieser fast an Sand erinnert. Und auch Strände mit größeren Steinchen bieten durchaus Vorteile: So bleibt nach dem Baden zum Beispiel kein lästiger Sand zwischen den Zehen kleben.

Tipp: Badeschuhe schützten nicht nur vor spitzen Steinen, sondern auch vor süßen, aber leider stacheligen Seeigeln.


Wo ist der Strand in Kroatien am schönsten?

Da Reisende in der Regel unterschiedliche Ansprüche an den Strand stellen, lässt sich objektiv nicht genau sagen, wo der Strand in Kroatien am schönsten ist. Wer einmal im Adrialand war, weiß zudem, dass es fast unmöglich ist, wenig attraktive Fleckchen am Wasser zu finden. Das stellte auch die Foundation for Environmental Education fest, die ganze 97,96 Prozent der von ihr getesteten Strände in Kroatien als ideal zum Baden erklärte und sie mit einer Blauen Flagge auszeichneten. Dieses Gütezeichen wird für Strände vergeben, die mit Wasserqualität, Sicherheit und vorhandenen Dienstleistungen punkten.


Gut zu wissen
Das sauberste Wasser des Mittelmeeres findet ihr übrigens an der Dalmatinischen Küste. Besonders angesehen für Badeurlaub sind die Strände auf der Insel Krk. Mehr als 100 Badestrände könnt ihr auf der größten kroatischen Insel in der Kvarner Bucht finden. Aber auch die anderen Eilande müssen sich nicht verstecken – falls ihr euch nicht für eine kroatische Insel entscheiden könnt, kann vielleicht unser Inselvergleich Abhilfe schaffen.

Wo gibt es Sandstrand in Kroatien?

Ihr wollt auf dem Weg in das kühle Nass des türkisblauen Mittelmeers den Sand unter euren Füßen spüren, mit dem Handtuch sanft unter Pinien gebettet liegen und eure Kinder lieben es, Sandburgen zu bauen? Dann muss wohl ein Sandstrand her! Auch wenn Kroatien in erster Linie mit Kiesstränden in Verbindung gebracht wird, gibt es in dem sonnenverwöhnten Land durchaus Sandstrände. Besonders die Inseln Rab und Brač überzeugen mit ihren sandigen Ufern. Unten findet ihr einige unserer Lieblingssandstrände in Kroatien.

Achtung
Einige Sandstrände in Kroatien werden von Felsen durchbrochen. Lasst vor allem im Wasser Vorsicht walten, damit ihr euch nicht verletzt.

Die schönsten Strände für …

… Familien

Spanien: Mallorca - Familie badet

Wenig Wellen, sanft abfallend und sandig sollte der perfekte Familienstrand sein. Am besten ist der Weg zu Snacks und Erfrischungen nicht weit. Bedenkt auch, wenn ihr mit Kindern unterwegs seid, dass Kiesstrände für die Kleinen nicht immer geeignet sind und setzt lieber auf Sandstrände. Zum Glück sind viele Regionen Kroatiens auf Familienurlaub ausgelegt und liefern neben fantastischen Sandstränden auch ein großes Freizeit- und Erlebnisangebot.


Top-Strände
  • Bijeca: Sandstand in Istrien
  • Zlatni Rat: Wahrzeichen von Brač
  • Slanica: Sandstrand auf Murter
  • Rokan Selce: Wasserpark in Selce
  • Šunj: Strand bei Dubrovnik
  • Brela an der Makarsa Riviera

… FKK-Fans

Wer hätte gedacht, dass die Freikörperkultur tatsächlich ihren Ursprung in Kroatien hat. Der erste FKK-Strand Europas entstand 1936, als der ehemalige britische König Edward VIII. und seine Frau Wallace Simpson die offizielle Erlaubnis erhielten, in einer Bucht der Insel Rab nackt zu schwimmen. In den 1960er-Jahren erlebte FKK schließlich einen Aufschwung, immer mehr Naturalisten-Resorts entstanden an der adriatischen Küste. Heute ist Kroatien immer noch ein Top-Reiseziel für FKK-Fans mit vielen gekennzeichneten Stränden.


Top-Strände
  • Sahara Beach auf der Insel Rab
  • Donji Bili Bok bei Vela Luka
  • Plaža Bunćuluka im Süden Krks
  • Nudistenpark Koversade in Istrien
  • Die FKK Felsen Lokrum
  • Ciganka Beach im Norden Rabs

… Aktivreisende

Kroatien ist nicht nur ein Paradies für Sonnenanbeterinnen und -anbeter, sondern auch für aktive Reisende. Entlang der Dinarischen Alpen erwarten euch fantastische Ausblicke auf das Mittelmeer. Hier könnt ihr wandern, die versteckten Buchten der Inseln laden zu ausgiebigen Segeltörns ein und auch Radtouren machen in der kroatischen Landschaft besonders großen Spaß.

Sportliche Wasserratten sollten ebenfalls über einen Urlaub in Kroatien nachdenken. Von April bis September könnt ihr mit windsicheren Verhältnissen an der Adria rechnen. Besonders die berüchtigte Bura macht Kroatien zu einem idealen Kite- und Windsurf-Spot. Der kalte Luftstrom aus dem Landesinneren wird durch das Velebit-Gebirge noch verstärkt und lässt es gerade an der Küste um Zadar schon mal ordentlich krachen.


Top-Strände
  • Bucht von Nin nördlich von Zadar
  • Viganj auf der Halbinsel Pelješac
  • Žnjan nahe Split
  • Punat auf der Insel Krk
  • Blace am Nereteva Delta
  • Premantura, südlichster Punkt Istriens

… Individualisten

Ihr seid auf der Suche nach Ruhe und Erholung inmitten der malerischen Natur? Kroatien bietet auch hier die perfekten Strände. Geheimtipps sind vor allem die bei Touristinnen und Touristen weniger bekannten Inseln wie beispielsweise Murter, Mljet und Šolta mit ihren abgeschiedenen Buchten. Die Inseln Cres und Lošinj locken zudem mit tollen Schnorchelbedingungen. Oder macht einen Ausflug auf die Insel Vis, die dem italienischen Capri zum Verwechseln ähnlich sieht – sie ist eine günstige Alternative des beliebten Urlaubsortes und bietet ebenfalls ruhige, naturbelassene Strände.

Tipp: Flitterwochen müssen nicht immer teuer sein. In Kroatien könnt ihr euch ungestörter Zweisamkeit hingeben und eine unvergleichliche Hochzeitsreise genießen.


Top-Strände
  • Zitna auf der Insel Korčula
  • Pernastica Beach auf Silba
  • Saplunara auf Mljet
  • Mala Stiniva auf Hvar
  • Duboka Draga bei Zadar
  • Pupnatska Luka Beach auf Korčula

… Partyurlaub

Themenwelten_HUB_Partyurlaub

An der Adria hört der Spaß nie auf. Besonders Pag ist eine wahre Partyhochburg. Hier könnt ihr bis in die Morgenstunden am Strand feiern. Zahlreiche Festivals locken jeden Sommer auf die Insel – darunter das Sonus Festival im August oder das Hideout Festival im Juni. An den Partystränden Kroatiens versammeln sich Feierwütige aus der ganzen Welt, kühle Drinks werden an den Beach-Bars serviert und angesagte DJs spielen auf großen und kleinen Bühnen – damit ist das Land ideal für euren nächsten Partyurlaub.


Top-Strände
  • Zrće Party Beach auf der Insel Pag
  • Hangar Beach in Vodice
  • Bonj Beach auf der Insel Hvar
  • Bacvice Plaža in Split
  • Tisno auf der Insel Murter
  • Carpe Diem Beach bei Hvar

… Städtefans

Zadar

Zadar

Die weniger bekannte Schwester von Dubrovnik und Split hat mehrere kleine Stadtstrände – sogar mit Blick auf die pittoreske Altstadt-Halbinsel mit ihren venezianischen Palästen.

Opatija

Opatija

War bereits im 19. Jahrhundert ein angesagter Kurort – Opatija. Flaniert die prächtige Promenade im Nizza von Kroatien entlang, bevor ihr euch an einem der hervorragenden Stränden entspannt.

Küste Split - Split

Split

In Split könnt ihr ausgezeichnet Kultur und Strandurlaub verbinden. Die weiße Stadt Dalmatiens beeindruckt mit dem Diokletianpalast, Blick auf die Inseln Brač, Hvar, Šolta und Vis sowie tollen Stränden.


Top-10-Strände in Kroatien

01

Zlatni Rat

Bol, Insel Brač
Zlatni Rat Strand (Goldenes_Horn)_GI-588594586

Das goldene Horn, wie der Strand Zlatni Rat zu Deutsch genannt wird, ist der wohl berühmteste und zugleich außergewöhnlichste Strand Kroatiens und darf daher nicht in unserer Top 10 fehlen. An den Auswüchsen des Ortes Bol spitzt sich der Strand zu einem Zipfel aus weißem Sand zu. Die lange Sandspitze neigt sich beeinflusst vom Wind und Wellengang – ein einzigartiges Naturschauspiel.

Tipp: Einen besonders guten Blick auf den einzigartigen Strand habt ihr vom Vidova Gora, dem höchsten Berg der Insel Brač.

An der Spitze des Horns ist das Wasser am flachsten, hier tummeln sich daher vorwiegend Familien oder Reisende auf der Suche nach dem perfekten Instagram-Foto. Weiter in Richtung Land wird das Wasser allmählich tiefer. Besonders um die Mittagszeit könnt ihr hier auch viele Wassersportlerinnen und -sportler beobachten. Wer weiß, vielleicht reitet ihr demnächst auch mit den Kräften des Windes über die Wellen oder erkundet die Unterwasserwelt rund um das goldene Horn.

Der Strand im Check:

  • Einfach außergewöhnlich schön
  • Seichtes, warmes Wasser
  • Ideal für Familien, Ruhesuchende und Aktive


02

Vela Plaža

Baška, Insel Krk

Der idyllische Vela Plaža auf der Insel Krk überzeugt mit flachem Wasser, traumhafter Kulisse und vielseitigem Wassersportangebot. Kein Wunder, dass er ein wahrer Strandklassiker in der Kvarner Bucht ist. Selbst im Sommer solltet ihr am Vela Plaža noch eine Liege oder einen Platz für euer Handtuch finden, denn der Strandbereich misst fast zwei Kilometer. Überdies macht das große Freizeitangebot mit Tretbootverleih, Beachvolleyball und Wasserhüpfburgen für Kinder den Strand beliebt bei Familien und aktiven Reisenden.

Der Strand im Check: 

  • Langer Strand mit sandigem Meeresboden
  • Großes Dienstleistungsangebot am Strand
  • Familienfreundliche Atmosphäre


Hundestrand
Tierliebhaber und -liebhaberinnen aufgepasst: Nehmt gerne eure Vierbeiner mit, denn ein Teil des Vela Plaža ist ein Hundestrand.
03

Punta Rata

Brela, Dalmatien

Ein Kiesstrand, der bereits mehrere Auszeichnungen gewonnen hat – zum Beispiel vom Forbes Magazine – darf selbstverständlich nicht in unserer Liste fehlen. Punta Rata ist nicht nur dank seines Wahrzeichens, einem mit Kiefern bewachsenen Felsen, eine echte Augenweide. Das Wasser erscheint hier unendlich klar und bricht sich an dem Gestein. Mit etwas Glück erhascht ihr sogar einen schönen Platz unter den schattenspendenden Bäumen am Ufer.

Der Strand im Check: 

  • Sauberer Strand im Naturschutzgebiet
  • Parkplätze und Verpflegungsmöglichkeiten
  • Vor fantastischer Bergkulisse gelegen


04

Rajska Plaža aka Paradise Beach

Lopar, Insel Rab

Wer ausgiebige Strandspaziergänge liebt, sollte an den Paradise Beach, wie der Rajska Plaža auch genannt wird, fahren! Mit 1,5 Kilometern ist er einer der längsten Strände Kroatiens. Das Wasser ist hier besonders sanft und auf den ersten 200 Metern eures Weges in die Wellen könnt ihr mit knietiefem Nass rechnen. Das ist nur eines der Merkmale, die den Paradise Beach zu einem besonders familienfreundlichen Strand machen. Hier ist immer ordentlich was los – eure Kinder finden also mit Sicherheit schnell Anhang. Im Sommer finden Beachvolleyball-Turniere statt und auch das Wassersportangebot ist nicht zu vernachlässigen.

Der Strand im Check: 

  • Sandstrand auf der gesamten Länge
  • Besonders familienfreundlich
  • Gastronomie, Sonnenschirme und Liegen


05

Sveti Ivan

Lubenice, Insel Cres
Insel Cres Lubenice Beach_GI-517453997

Beim Anblick dieses Strandes auf Cres werden viele Urlauberinnen und Urlauber ins Zweifeln geraten – ist das wirklich noch Kroatien oder ein Karibikstrand? Aber das Kredo für den Besuch des Plaža Sveti Ivan ist: erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Die einsame Kiesstrandbucht ist nur mit dem Boot oder nach einer circa 45-minütigen Wanderung über unbefestigtes, steiniges Gelände zu erreichen. Vergesst daher nicht, festes Schuhwerk zu tragen und genügend Reiseproviant für den Weg und den Strandtag mitzunehmen.


Tipp
Die besten Strände der Inseln in der Kvarner Bucht sind versteckt und wie der Plaža Sveti Ivan nur mühsam zu Fuß zu erreichen. Allerdings gibt es inzwischen in vielen Häfen kleine Fähren und Taxiboote, die euch in abgeschiedene Buchten schippern – und auch wieder abholen.

Kein Restaurant, keine Bar, lediglich eine verlassene Hütte findet ihr am Plaža Sveti Ivan vor – daher ist die paradiesische Bucht perfekt für Ruhesuchende. Meist ankern hier kleine Boote, die nur zur Attraktivität der Kulisse beitragen. Da das Wasser hier unfassbar klar ist, solltet ihr auch eure Schnorchelausrüstung nicht vergessen.

Der Strand im Check:

  • Naturbelassener, abgelegener Strand
  • Umgeben von weißen Klippen
  • Kleines Schnorchelparadies


06

Zambratija Sandy Beach

Zambratija, Istrien

Der nördlichste Sandstrand Kroatiens an der Savudrija Riviera ist vor allem bei Familien beliebt. Das flache Wasser macht das Planschen und sogar erste Schwimmversuche sicher. Am Zambratija Sandy Beach befindet sich zudem ein Restaurant und die Beach Bar serviert euch kühle Drinks – besonders schön übrigens bei Sonnenuntergang. Unweit des Strandes könnt ihr außerdem die mittelalterliche Hafenstadt Umag unsicher machen, einen der schönsten Orte Istriens.

Der Strand im Check: 

  • Familienfreundlich und doch entspannt
  • Liegen, Sonnenschirme und Umkleidekabinen
  • Natürlicher Sandstrand
Barrierefrei in Kroatien
Zambratija besitzt einen barrierefreien Zugang ins Wasser und ist damit nicht der einzige Strand in Kroatien. Auch wenn viele Orte Hanglage und felsige Wege haben, bemüht sich das Land immer mehr auf Barrierefreiheit zu setzen. Vorreiter sind meist Strände mit Blauer Flagge. Tipps für eure nächste barrierefreie Pauschalreise erhaltet ihr in einem anderen Artikel.
07

Mlaska Beach

Sućuraj, Insel Hvar

Mit der Fähre von Drvenik erreicht ihr die sonnenverwöhnte Insel Hvar, auf welcher sich der traumhaft schöne Mlaska Beach befindet. Fast unwirklich hellblau erscheint das flache Wasser und wieder beeindruckt Kroatien mit atemberaubender Kulisse – hier mit Blick auf das Festland und Biokovo-Gebirge. Auch wenn der Strand über einen Sandstreifen verfügt, verschwindet dieser häufig bei Flut – übrig bleibt nur das steinige Gestade, auf dem ihr euch fantastisch sonnen könnt. Besonders schön ist es am Mlaska Beach in der Vorsaison, denn in den Sommermonaten ist der Bereich rund um den Strand ein überaus beliebter Campingspot. Deswegen findet ihr hier auch einen kleinen Laden und zwei Restaurants.

Der Strand im Check: 

  • Bucht gleicht einer riesige Badewanne
  • Campingmöglichkeiten am Strand
  • Um die Ecke gibt es einen FKK-Bereich


Tipp
Nehmt euch einen kleinen Ball, in Kroatien Balun genannt, mit und probiert euch im beliebten Picigin. Dabei spielen sich bis zu fünf Spielende den Balun im seichten Wasser zu.
08

Sandbucht Bok

Susak, Insel Susak

Auf der einzigartigen kleinen Sandinsel Susak in der Kvarner Bucht findet ihr die etwa 100 Meter lange Sandbucht Bok abseits des Hauptstrandes. Sie ist nur von der Meerseite oder zu Fuß zu erreichen. Der Weg über die grün bewachsenen Hügel ist nicht zu anspruchsvoll und kann auch mit Kindern im Gepäck gemeistert werden. Feinster weißer Sand empfängt euch schließlich, welcher im Kontrast zum azurblauen Wasser steht. Einer stundenlangen Entspannung in der Strandoase Bok steht also nichts im Weg.

Der Strand im Check: 

  • Seichtes, klares Wasser
  • Verleih von Sonnenschirmen und Liegen
  • Umgeben von malerischer Natur
Tipp
Mit einem (gemieteten) Boot könnt ihr in Kroatien sogar Insel- und Buchten-Hopping betreiben und so noch mehr wunderschöne, einsame Badeplätze entdecken – ganz ohne anstrengende Wanderungen.
09

Kraljičina Plaža

Nin, Dalmatien

Wahrlich herrschaftlich ist der Kraljičina Plaža: Der Königinnenstrand bei Zadar misst ganze zwei Kilometer. Hier soll der erste kroatische König Tomislav bereits Sonnenuntergänge betrachtet haben und später Königin Jelena die Glorreiche gebadet haben. Heute könnt ihr mit eurer ganzen Familie fantastische Strandtage mit Blick auf das Velebit-Gebirge verbringen. Lasst euch nicht die Gelegenheit nehmen, Zadar zu besuchen. Hier steht die weltweit erste Meeresorgel, die allein durch Wind und Wellen Töne erzeugt.

Der Strand im Check: 

  • Hier fehlt es euch an nichts
  • Großes Aktivitäten- und Wassersportangebot
  • Langer, familienfreundlicher Sandstrand
Fun Fact
Der Filmregisseur Alfred Hitchcock erklärte während eines Besuchs in Zadar, der Sonnenuntergang dort sei der schönste der Welt – und wenn er und ein früherer König das sagen, muss ja etwas dran sein.
10

Bijela Kuća

Bol, Dalmatien

Wer auf einsame Fleckchen steht, der sollte den Bijela Kuća jetzt gleich auf die Bucket-List für den nächsten Kroatien-Urlaub setzten. Die kleine Bucht ist nur etwa drei Kilometer vom gut besuchten Goldenen Horn entfernt und eben genau das Gegenteil des beliebten Strandes – klein, felsig und dicht ans Ufer gepresst. Das sich neben dem Strand befindliche alte Dominikaner-Kloster liefert eine ganz besondere Kulisse und trägt zum unwirklichen Charakter des Ortes bei. Ob nach oder vor dem Baden – ein Besuch des historischen Geländes lohnt sich.

Der Strand im Check: 

  • Einzigartige Kulisse
  • Unfassbar klares Wasser
  • Kleine Ruheoase nahe des Zentrums


Mehr Inspiration für euren nächsten Strandurlaub

Karibik: Turks Caicosinseln - Providenciales - Strand

Die 10 schönsten Strände der Welt

Ihr seid auf der Suche nach Karibikflair in Europa oder wollt vor Traumkulisse in der Südsee baden? Hier geht es zu den Top-10 Traumstränden der Welt.

Instagram - Strände

Die Top Instagram-Strände

Für schöne Urlaubsfotos am Strand müsst ihr gar nicht weit fahren – auch Europa hat einiges zu bieten. Hier findet ihr die Top-20 Strände mit Instagram-Potenzial.

Spanien: Mallorca Cala Tuent

10 unbekannte Traumstrände

Keine Lust auf überlaufene Strände – hier haben wir zehn Geheimtipps für euch. Schnappt euch euer Handtuch und entdeckt wunderschöne unbekannte Traumstrände!


Fazit

Wer Lust auf Strandurlaub umgeben von fantastischer Kulisse und unfassbar blauem klarem Wasser hat, sollte nach Kroatien fahren! Das Adrialand bietet sowohl für Reisende mit Kindern, Ruhesuchende als auch Freundinnen und Freunden des Wassersports die richtigen Spots. Daher wundert es kaum, dass Kroatien eines der beliebtesten Urlaubsländer Europas ist. Überzeugt euch am besten selbst von der Schönheit der Adria und begebt euch auf die Suche nach eurem Strand-Favoriten in Kroatien – Handtuch und Badesachen nicht vergessen!

Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig recherchiert und verfasst. Sie dienen als Inspiration, Information und stellen Empfehlungen der Redaktion dar. Dabei achten wir darauf, mit unseren Texten niemanden zu diskriminieren und beziehen in allen Formulierungen stets alle Menschen unabhängig von ihrer Geschlechtsidentität ein.

Artikel teilen

Wer schreibt hier?

Nele Hanke_Quadrat
Nele Hanke

Kaum bin ich von einem Urlaub zurück, packt mich sofort die Reiselust und ich plane schon den nächsten Trip. Ob Auslandssemester in Schottland oder Hummus-Essen in Israel – ich entdecke für mein Leben gerne neue Kulturen. In der CHECK24 Online-Redaktion kann ich meine Liebe fürs Reisen in Blogartikeln, Destinationstexten und Reisetipps zum Ausdruck bringen. Ich hoffe, dass ich mit meinen Texten zum Reisen inspirieren und bei dem Einen oder Anderen ebenfalls ein kleines Reisefieber entfachen kann.