Sie sind hier:

Belize schafft Einwegplastik ab

München, 10.04.2019 | 09:14 | soe

In Belize tritt am 22. April 2019 ein neues Umweltgesetz in Kraft, das Produkte aus Einwegplastik verbietet. Es war bereits im Jahr 2018 beschlossen worden und verbannt Gegenstände wie beispielsweise Strohhalme, Plastiktüten und Lebensmittelbehälter aus Styropor. Damit nimmt Belize eine Pionierrolle in Mittelamerika ein, denn es ist das erste Land in der Region mit einem solchen Verbot.


Korallenriff im Mittelmeer entdeckt
Zum Schutz des Belize Barrier Reef verbietet Belize ab dem 22. April 2019 Produkte aus Einwegplastik.
Vor allem die Sorge um das Belize Barrier Reef hat die Behörden dazu veranlasst, Einwegplastik zu verbieten. Der ins Meer gelangende Plastikmüll belastet das empfindliche Ökosystem und schädigt die dortige Pflanzen- und Tierwelt. Bei dem Belize Barrier Reef handelt es sich nach dem Great Barrier Reef vor Australien um das zweitgrößte Barriereriff der Welt. Es befand sich lange Zeit in einem akuten Bedrohungszustand und konnte sich zuletzt aufgrund diverser Schutzmaßnahmen wieder etwas erholen.
 
Das Karibische Meer hat, unter anderem durch das hohe Touristenaufkommen, ein großes Problem mit Plastikmüll. Ganze Inseln aus Plastikprodukten treiben im Ozean und werden an die Strände gespült oder sammeln sich an natürlichen Hindernissen wie Korallenriffen. Belize befindet sich mit dem Plastikverbot in Gesellschaft zahlreicher anderer Urlaubsländer. So hat auch Hawaii bereits Plastikprodukte verbannt, darüber hinaus wurde Einwegkunststoff auf der beliebten Urlaubsinsel Bali verboten.

Weitere Nachrichten über Reisen

Edinburgh
10.07.2020

Keine Quarantäne mehr bei Reisen nach England und Schottland

Nach England schafft auch Schottland die Quarantänepflicht ab dem 10. Juli ab. Reisende müssen sich nur noch in Wales und Nordirland in Isolation begeben.
Finnland
10.07.2020

Finnland erlaubt Einreise ab 13. Juli

Finnland empfängt ab dem 13. Juli wieder ausländische Besucher. Das nordische Land hebt die Reisebeschränkungen dann für zahlreiche europäische Staaten auf.
Palma de Mallorca
10.07.2020

Mallorca erlässt Maskenpflicht in der Öffentlichkeit

Die balearischen Inseln verschärfen ab dem 13. Juli die Maskenpflicht. Der Mund-Nase-Schutz muss dann fast überall im öffentlichen Raum getragen werden.
Ägypten: Sharm el Sheikh Nuweiba Taba
09.07.2020

Ägypten: Urlauber-Hotline für Corona-Infos

Urlaubern in Ägypten steht künftig eine Info-Hotline zur Verfügung. Darüber erhalten Touristen sowohl Angaben zu Corona-Regelungen als auch Informationen über Öffnungszeiten und mehr.
Strand mit Palme
08.07.2020

Südsee: Tahiti öffnet ab 15. Juli die Grenzen

Das Südseeparadies Tahiti begrüßt ab dem 15. Juli wieder internationale Urlauber. Dann entfällt auch die Quarantänepflicht.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.