Sie sind hier:

Lockdown in Griechenland bis 7. Dezember verlängert

München, 27.11.2020 | 08:23 | soe

Griechenland hält eine weitere Woche an dem strikten Lockdown fest. Damit bleiben die starken Beschränkungen des öffentlichen Lebens, wie geschlossene Restaurants und Ausgangssperren, noch bis mindestens zum 7. Dezember in Kraft. Zwar sind die Infektionszahlen mit dem Coronavirus leicht zurückgegangen, aus Sicht der griechischen Behörden genüge dieser Trend jedoch noch nicht für Lockerungen.


Griechenland: Paros
Der Lockdown in Griechenland bleibt noch bis zum 7. Dezember 2020 in Kraft.
Gemäß dem Regierungsbeschluss, den ein Sprecher am 26. November im griechischen Staatsfernsehen verkündete, könnten die ursprünglich für den 30. November angekündigten ersten Lockerungen nicht in Kraft treten. Begründet wird die Verlängerung mit der zwar etwas gesunkenen, insgesamt aber noch immer zu hohen Neuinfektionsrate. Besonders die Regionen um die Ballungszentren Thessaloniki, Larissa und Achaia seien noch zu stark betroffen.
 
Damit dürfen gastronomische Betriebe in Griechenland weiterhin nicht öffnen. Zudem dürfen die Bürger nur noch mit triftigem Grund ihre Wohnungen verlassen, dazu zählen Arbeitswege, Arztbesuche, Einkäufe, die Pflege von Verwandten und sportliche Betätigung. Griechenland hatte den landesweiten Lockdown am 7. November verhängt, um die Corona-Pandemie einzudämmen und eine Überlastung des Gesundheitswesens zu verhindern. Die Hoffnungen der Regierung ruhen nun auf der Einführung eines Impfstoffes, der ab dem Frühjahr 2021 eine neue Normalität ermöglichen soll.

Weitere Nachrichten über Reisen

Karneval Rio de Janeiro
25.01.2021

Karneval in Rio de Janeiro 2021 wegen Corona abgesagt

Rio de Janeiro opfert seinen weltberühmten Karneval im Jahr 2021 den Corona-Schutzmaßnahmen. Eigentlich sollte er teilweise auf Juli verschoben werden.
Portugal: Algarve
25.01.2021

Corona Portugal: RKI stuft ganz Portugal als Virusvarianten-Gebiet ein

Portugal erhält eine schärfere Corona-Einstufung vom Robert Koch-Institut. Ab dem 27. Januar gilt das gesamte Land als Virusvarianten-Gebiet, da sich eine Coronavirus-Mutation verbreitet.
Ibiza-Spanien
25.01.2021

Ibiza: Baleareninsel wegen Corona vollständig abgeriegelt

Die balearische Regierung hat Ibiza im Zuge der Corona-Pandemie vollständig abgeriegelt. Ein- und Ausreisen sind demnach bis vorerst Ende Januar nur mit triftigem Grund möglich.
New York Central Park
25.01.2021

USA: Einreisestopp für Europäer steht vor Verlängerung

Die USA planen eine Verlängerung des Einreisestopps für Europäer. Ab dem 26. Januar gilt für Reisende in die USA zudem eine Testpflicht.
Dominikanische Republik Punta Cana Strand
25.01.2021

Dominikanische Republik: Corona-Ausgangssperre und Beschränkungen gelockert

Die Dominikanische Republik hat die corona-bedingte Ausgangssperre um mehrere Stunden nach hinten verschoben. Auch weitere Einschränkungen werden leicht gelockert.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.