Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Corona-App auf Mallorca zeigt überfüllte Strände in Palma an

München, 14.07.2020 | 10:26 | lvo

Eine neue App hilft Urlaubern und Einheimischen auf Mallorca, die Sicherheitsabstände während der Corona-Pandemie einhalten zu können. Die Inselhauptstadt Palma hat eine Anwendung entwickelt, die eine Überfüllung der Strände anzeigt. Laut dem Inselradio gibt es „Platges Segures“ bislang für fünf Küstenstriche.


Spanien: Mallorca Palma
Eine neue Corona-App zeigt Überfüllung der Strände auf Mallorca an.
Die App, die übersetzt „Sichere Strände“ heißt, gibt es bisher für die Strände Cala Major, Can Pere Antoni, Ciutat Jardí, Cala Estància sowie die Playa de Palma selbst. An diesen Stränden gilt eine maximale Personenanzahl von 34.000, von denen sich wiederum 27.600 an der Playa de Palma aufhalten dürfen. Überschreitet ein Strandabschnitt eine Belegung von 60 Prozent, wird dieser in der App als orange gekennzeichnet. Steigt die Auslastung auf 90 Prozent, verfärbt der Strand sich in der App rot. Geprüft wird die Belegung unter anderem durch Kameras und Sensoren an den Stränden, Daten der Handynutzer und Belegungszahlen, die durch Rettungsschwimmer vor Ort aktualisiert werden sollen.

Erst seit Beginn der Woche gilt auf Mallorca eine strengere Maskenpflicht. Demnach muss auch dann der Mund-Nase-Schutz im öffentlichen Raum getragen werden, wenn der Sicherheitsabstand eingehalten werden kann. Ausnahmen gelten beim Sport, beim Essen, an öffentlichen Pools sowie am Strand.

Weitere Nachrichten über Reisen

Tansania, Kilimandscharo
27.01.2023

Tansania: Abschaffung der Testpflicht für Einreise aufs Festland

Tansania-Reisende müssen auf dem Festland keinen negativen PCR-Test mehr vorlegen. Diese Regelung gilt jedoch nicht für den Sansibar-Archipel, dort müssen Ungeimpfte noch immer einen Negativtest präsentieren.
St. Lucia
27.01.2023

St. Lucia schafft alle Corona-Einreiseregelungen ab

In St. Lucia fällt am 1. Februar die letzte coronabedingte Einreiseregelung weg. Damit müssen Urlauberinnen und Urlauber nicht länger das Einreiseformular zum Gesundheitszustand ausfüllen.
Ibiza-Spanien
27.01.2023

Spanien: Maskenpflicht in Flugzeug, Bus und Bahn fällt

In Spanien wird die Maskenpflicht im öffentlichen Personenverkehr, darunter auch in Flugzeugen, abgeschafft. Die Lockerung der noch bestehenden Corona-Maßnahme tritt am 8. Februar in Kraft.
Dominikanische Republik Puerto Plata Sousa
27.01.2023

Dominikanische Republik verkürzt Reisepass-Gültigkeit

Die Einreisebestimmungen in der Dominikanischen Republik werden vorübergehend vereinfacht. Statt sechs Monate muss ein Reisepass nur über die Dauer der Reise gültig sein.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
26.01.2023

Frankreich: Generalstreik am 31. Januar angekündigt

Für den 31. Januar haben französische Gewerkschaften erneut zu einem Generalstreik aufgerufen. Reisende müssen mit massiven Behinderungen im gesamten Transportsektor rechnen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.